Ergebnis 1 bis 9 von 9

Navi: Quest oder 276C ?

Erstellt von Hatti, 17.04.2005, 10:24 Uhr · 8 Antworten · 1.507 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    11

    Standard Navi: Quest oder 276C ?

    #1
    Hallo,

    möchte mir nun endlich auch mal ein Navi zulegen, kann mich aber derzeit nicht zwischen dem Quest und dem 276C entscheiden.

    Das Quest hat ja "nur" einen internen Speicher von 243 MB, das 276C hat die Garmin-Speicherkarten. Meint Ihr, dass man auf die 243 MB des Quest eine Tour nach Korsika durch die Alpen komplett draufbekommt?

    Hat jemand mal einen Vergleich der beiden Displays live gesehen (o.k., das Display vom Quest ist halt kleiner)? Das 276C-Display hab ich selber schonmal gesehen, war echt beeindruckend.

    Und schließlich der Preisunterschied: 699,- komplett für den Quest bei comkor.de mit allem Zubehör vs. 1149,- für das 276C, also fast das Doppelte. Was meint Ihr, lohnt sich die Mehrausgabe?

    Gruß
    Rainer

    P.S.: Moped: R12GS, würde das Teil gern überm Tacho am Frontscheibenbügel befestigen.

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #2
    Hi Rainer,

    ich habe auch wochenlang und ergebnislos drüber gerübelt, ob ich den 276er oder den 2610 kaufen soll. :roll:

    Dann habe ich mir den Quest zeigen lassen - und ihn sofort gekauft.

    Klar ist das Display kleiner - ich halt's aber für ausreichend und jederzeit gut ablesbar. Klar kann der 276er mehr - wer aber "nur" Touren am PC planen bzw. sich von A nach B routen lassen will, kommt mit den Funktionen des Quest locker hin. Nicht zuletzt verhunzt der Quest die GS-Optik nicht, und zum Mitnehmen per pedes oder mit dem Rad ist der Kleine einfach ideal.

    Eine Tour bis Korsika solltest du locker auf den Kleinen bringen (wenn du drauf bestehst, teste ich das mal!) - ich habe zur Zeit ganz Süddeutschland, die Schweiz, Österreich und Norditalien bis Mailand drauf!

    TT hat meines Wissens nach nen Halter, mit dem man den Kleinen am Frontscheibenbügel befestigen kann. Ich selbst nenne einen TT-Halter mein eigen (ein klasse Teil, wenn auch nicht billig), habe ihn aber auf einer (ebenfalls bei TT gekauften) Lenker-Mittelstrebe montiert.

    Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung!

    Gruß
    Mikele

  3. Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    11

    Standard

    #3
    Hi Mikele,

    Danke für die prompte Reaktion!
    Ich bin jetzt drauf und dran, mir den Quest zuzulegen.

    Nicht zuletzt verhunzt der Quest die GS-Optik nicht, und zum Mitnehmen per pedes oder mit dem Rad ist der Kleine einfach ideal.
    Genau, das ist für mich auch eine entscheidende Geschichte. Insbesondere im Süden lässt man so ein Ding ja ungern am Moped dran, und der Quest schleppt sich mit Sicherheit besser als der 276er.

    Eine Tour bis Korsika solltest du locker auf den Kleinen bringen (wenn du drauf bestehst, teste ich das mal!) - ich habe zur Zeit ganz Süddeutschland, die Schweiz, Österreich und Norditalien bis Mailand drauf!
    Liegt wahrscheinlich daran, dass ich vom notwendigen Speicherumfang für Feindaten noch keine Ahnung habe, aber so, wie du es schilderst, müsste es ja gehen. Kann man da jetzt eigentlich mehrere Einzelgebiete in dem Teil abspeichern? Also z.B. folgendes Szenario: Anfahrt in D nach Frankfurt, (wir fahren mit dem DB-Autozug), dann Livorno und Umgebung, dann Korsika, dann Rückweg nach München? Sorry, hab wirklich noch keine Vorstellung vom Handling...

    Kann man auch Daten aus der Garmin Topo-CD draufladen? Dann könnte man das Ding ja auch gut für Wanderungen benutzen...

    Weiß nicht, wie gut du dich da technisch auskennst, der Typ des internen Speichers würd mich mal interessieren, ob das Flash-Speicher oder gepufferter RAM ist. Flash-Speicher hat eine begrenzte Anzahl von Lese-/Schreibzyklen, na ja, immerhin so um die 100.000, müsste wohl reichen

    TT hat meines Wissens nach nen Halter, mit dem man den Kleinen am Frontscheibenbügel befestigen kann. Ich selbst nenne einen TT-Halter mein eigen (ein klasse Teil, wenn auch nicht billig), habe ihn aber auf einer (ebenfalls bei TT gekauften) Lenker-Mittelstrebe montiert.
    Ja, hab auch schonmal bei Touratech nachfgeforscht, haben ja recht kernige Preise, ab 100 Teuronen. Aber die würde ich dann auch noch investieren.

    Gut, hast mir schonmal weitergeholfen, habe auch deine anderen Threads zum Thema verfolgt, also ich denke, ich werde das gute Stück nächste Woche ordern...wenn ich nochmal fragen darf, hast du das Ding im Fachhandel oder via Internet gekauft?

    Danke schonmal im voraus,

    Rainer

  4. Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    #4
    Hi,

    ich habe mir die ganze Zeit überlegt, welche die geeignetste Nachfolge
    für mein 176c war.

    Zur Entscheidungsfindung mußte ich meine Augensituation berücksichtigen:
    Fernsicht mit Brille(beim Mopped mit Sonnenbrille) wunderbar,
    Nachsicht :== Problem.
    Gleitsichtbrille bei mir problematisch wegen Allergie.

    Ja ja , das gibts!!

    So habe ich nach langem Hin und Her mit Tests für Augenfreundlichkeit, Spiegelung und Kompatibilität zu den schon vorhandenen Teilen
    den 276c gewähtl.

    Nach mittlerweilen über 12000 km im Auto und auf meiner GS
    bin ich der Meinung, die richtige Wahl getroffen zu haben.

    Ich bin überaus zufrieden und
    Nach langen Probieren und Routenmanagement denke ich,
    dieses Teil im Griff zu haben.

    Es löst jedenfalls nicht nur meine Seh-Probleme
    sondern hat mich bis jetzt überall sicher
    ans Ziel geführt.

  5. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    19

    Standard

    #5
    Hallo Rainer,
    na es ist ja noch nicht zu spät...

    Also ich habe keine Probleme mit den Augen, aber gerade auf dem Motorrad ist mir ein möglichst großes, kontrastreiches und klar ablesbares Display besonders wichtig. Weiterhin leichte Bedienung und schnelle Berechnung.
    All das habe ich beim 276c gefunden!
    Bin sehr zufrieden mit dem Gerät, was mich schon viele Kilometer geleitet hat. Sicher wird auch Comkor zu diesem Gerät raten!

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #6
    N'Abend Rainer,
    Zitat Zitat von Hatti
    Kann man da jetzt eigentlich mehrere Einzelgebiete in dem Teil abspeichern?
    Hab ich zwar noch nie gemacht, sollte aber kein Prob sein!

    Zitat Zitat von Hatti
    Kann man auch Daten aus der Garmin Topo-CD draufladen? Dann könnte man das Ding ja auch gut für Wanderungen benutzen...
    Soweit ich die Anleitung verstanden habe, sollte auch das gehen - nur Autorouting geht dann nicht mehr (ist beim Wandern ja wohl auch egal).



    Zitat Zitat von Hatti
    der Typ des internen Speichers würd mich mal interessieren, ob das Flash-Speicher oder gepufferter RAM ist.
    Da muss ich passen...


    Zitat Zitat von Hatti
    wenn ich nochmal fragen darf, hast du das Ding im Fachhandel oder via Internet gekauft?
    Klar darfst du fragen: Ich habe bei Daerr direkt im Münchner Laden gekauft (die Beratung war prima). Kostenpunkt: 579 Teuronen. Die haben auch einen Online-Shop:
    Daerr-Shop

    Zitat Zitat von Hatti
    Danke schonmal im voraus
    Nichts zu danken!

    Gruß
    Mikele

  7. Biji Gast

    Standard

    #7
    Moin moin,
    das Meiste wurde ja schon erwähnt, auch ich grübelte ziemlich lange zwischen Quest und 276er hin und her. Die drei wichtigsten Argumente gegen den Quest gaben dann den Ausschlag: Rechnergeschwindigkeit, Trackaufzeichnung und Displaygröße, daher wurde es der 276er.

    Ohne eine Diskussion darüber anzetteln zu wollen, der 276 hat einfach den schnelleren Prozessor und damit neben schnellerer Berechnung auch einen erheblich schnelleren Bildaufbau, ausserdem kann man ihn, bedingt durch die Displaygröße, auch etwas variabler unterbringen (Moppedwechsel, Auto, Rad....). Ich habe sehr gute Augen, trotzdem hat es sich schon beim gerade vollzugenen Umstieg von GS auf RT bezahlt gemacht. Naja und Trackaufzeichnung kann eben der 276 mit 16:1 gegenüber dem Quest.

    Trotzdem ist der Quest ein nettes Gerät, von der Größe her mein absoluter Favorit, aber das ist eben nicht alles. Fahr das Teil mal bei schlechten Verhältnissen, bei denen die Konzentration auf die Strasse erheblich wichtiger ist, Regen etc..... oder bedien' mal die Tasten mit Handschuhen -> und im Vergleich natürlich immer den 276 hinzuziehen. Manchmal ist Größe eben doch alles LOL

    Viel Erfolg und Spaß bei Deiner Entscheidung.

  8. Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    107

    Standard

    #8
    Salü,
    also ich habe jetzt seit einiger Zeit den Quest und bin zufrieden. DAs Display ist zwar klein, aber sehr gut ablesbar - auch bei schlechten Lichtsituationen. Das ist vor allem, wenn Du Gegenlicht (Sonne) hast. Auch mit Sonnenbrille geht das noch.
    Die Rechnergeschwindigkeit halte ich für ausreichend. Ich weiß nicht so genau, was ich mehr erwarten sollte.
    Die Tasten sind mickrig klein. Aber man muss ja auch nicht während der Fahrt daran rumspielen. Da hält man gerade mit dem Mopped besser an.
    Ein ganz klarer Vorteil des Quests ist für mich seine Größe. Man kann ihn zum Wandern gebrauchen. Das geht natürlich am besten mit einer Topo-Karte. Aber es funzt - zur Orientierung - auch ohne.
    Sicherlich sind teurere Geräte leistungsfähiger. Aber ob sie vom Einsatz her so vielfältig sind, wie der Quest...?
    Jeder muss für sich entscheiden, was ihm wichtig ist. Ich will mich von dem Ding aber auch nicht so abhängig machen, dass ich mich permanent von dem GPS leiten lasse.
    Ach ja, der Speicher reicht allemal aus für die beschriebene Tour (Alpen-Korsika). Da kannst Du von der ganzen Route die Feindaten reinpacken. Aber es geht auch anders, indem Du nur die Bereiche lädst, die für Dich wichtig sind.
    Gruß
    Matthias

  9. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    19

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Lester Burnham
    Ein ganz klarer Vorteil des Quests ist für mich seine Größe. Man kann ihn zum Wandern gebrauchen. Das geht natürlich am besten mit einer Topo-Karte. Aber es funzt - zur Orientierung - auch ohne.
    Zum wandern nehme ich meinen Vista C mit Topo-Karte --> wirklich Klasse das Teil! Aufs Motorrad kommt der 276c und im Auto hat man ja eh´ ein Navi .... :mrgreen:


 

Ähnliche Themen

  1. Navi Garmin Quest 1
    Von Kirk im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 08:23
  2. Garmin Quest - Navi, plus Touratech-Halter
    Von loewe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 18:16
  3. Navigation Garmin, 660 oder 276c?
    Von moeli im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 12:15
  4. Suche StreetPilot III oder Quest I
    Von schon50 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 18:54
  5. Zumo 400 oder GPSMAP 276c
    Von Tomac im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 13:00