Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Navi Spritzwasser geschützt oder Wasserdicht

Erstellt von Huby, 04.07.2009, 03:34 Uhr · 36 Antworten · 7.060 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Rheinländer Beitrag anzeigen
    blöde ist es aber wenn du im urlaub bist und das teil dann doch wegen wassereinbruch versagt.
    Deswegen und auch weil halt sonst mal was kaputt gehen kann immer Karten mitnehmen (Rückfallebene).

    Zitat Zitat von Rheinländer Beitrag anzeigen
    Wo hört spritzwassergeschützt auf und wo fängt wasserdicht an?
    Deutsche wären nicht deutsch, wenn es nicht zu allem eine Norm gäbe. Google mal nach "Schutzklassen" oder "IP-Klassen". Da wird Sie geholfen.

    IPx7 (die erste Stelle x ist die Isolationsklasse, die zweite, hier 7, die Feuchtigkeitsklasse. 7 bedeuted spritzwasserdicht, das heißt es kann auch mal ins Wasser fallen ohne daß etwas passiert. Nur tauchen gehen sollte man damit nicht. Aber wer macht das schon! Mit 8 kann man dann auch bei tiefen Wasserdurchfahrten seine Route per Navi suchen lassen. Da letzteres eher praxisfremd ist, gehören die Geräte maximal zu IP-x7. Wenn Wasser eindringt, dann ist das eben weniger als 7 oder mit 7 ausgewiesen und schlecht gemacht (sollte allerdings nicht sein, da Typprüfung erforderlich).

    Zumo und die GPSmap-Familie haben allesamt IP-x7. Und die sind dicht.

    Gruß
    Thomas

  2. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard

    #22
    entsprechendes kartenmaterial habe ich natürlich auch immer dabei, nur will ich die nur im notfall benutzen.
    Bin halt jahrelang navi geschädigt.

    wenn abzusehen ist das es nur eine kleine schauer ist, dann lass ich dieses verpacken auch sein zumal das navi ja auch noch von der scheibe geschützt wird.
    Wenn es aber regentechn. heftig zur Sache geht dann wird das navi eingetütet.
    fühle mich dann einfach besser, weil ich absolut keinen bock auf lästiges kartenausbreiten habe.

  3. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    163

    Standard

    #23
    Ich habe seit vielen Jahren und zigtausend Kilometern den TomTom Rider I und habe bisher Null Probleme mit der Wasserdichtigkeit. Erfahrungen sind vorhanden, bspw. die Schweiz von Nord nach Süd komplett im sintflutartigen Regen inkl. Passfahrten durchquert, ohne das Gerät wäre ich aufgeschmissen gewesen. Unterwegs bei Kälte und Dauerregen Karten lesen - ich möcht's nicht erleben.

  4. lechfelder Gast

    Standard

    #24
    Hallo,

    schliesse mich da Krise voll und ganz an.

    Wir haben auf unseren beiden GS'sen zwei Rider 1 seit Anfang/Mitte 2006 bei Wind und Wetter im Einsatz. Keinerlei Probleme was die Wasserdichtigkeit bzw. den Spritzwasserschutz anbelangt.

  5. Registriert seit
    24.01.2009
    Beiträge
    237

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen

    Zumo und die GPSmap-Familie haben allesamt IP-x7. Und die sind dicht.

    Gruß
    Thomas
    TT Rider 2 hat die Bezeichnung IP-x7. Und der ist dicht.

    Fahre nicht nur bei Sonne oder habe eine fahrbare Garage dabei

  6. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Croco vs. IPxx

    #26
    Servus,

    also die ganze Diskussion wegen IP4x beim Croco ist ziemlich relativ zu sehen.

    Ich war jetzt am letzten WE bei strömenden Regen in den Dolos unterwegs. Croco hat alles ganz fein überstanden.

    Das Gerät hat mit sehr hoher wahrscheinlich nur deswegen IP4x weil an der Seite eine kleine Abdeckung ist, welche über den alternativen Lade-USB-Port verfügt.
    Wenn diese Abdeckung abgenommen ist dann wäre es schlecht wenn dort der Kärcher gegen gehalten wird.

    FritzFritz ist m.E. überhaupt keine Alternative zum Zumo oder Croco.
    Der Hersteller aus dem Käseland hat so dubiose Lizenzbestimmungen (lediglich Nutzungsrecht der Software, smit kein Recht die Software zu verkaufen [Gerichtsstand liegt in NL]), dass auch ich den FritzFritzen den Rücken zugewandt habe.

    Wie weiter oben schon beschrieben, besitzt die Kuh auch nur IPx4. Auch die Q darf nicht tauchen. Wenn sie aber dennoch tauchen gehen würde, dann könnte man die Q mit einem Garmin unter Wasser wiederfinden. Allerdings sollte die Suche nicht in allzu großer Tiefe stattfinden, weil der Wasserdruck die Schutzklasse relativ schnell aushebelt.

    Ich für meinen Teil gehe weder mit der Q tauchen noch mit dem Croco.
    Und ja, die Garminmodelle besitzen allesamt eine bessere Wasserdichtigkeit.

    Sers
    Ham-ger

  7. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #27
    IPX7 (Garmin) ist wasserdicht.

    Laut Norm muss ein IPX7-Gerät 30min in einer Tiefe von 1 Meter überstehen.

    Alles andere kann ...

    Siehe auch:

    http://www.phoenixcontact.de/local_c...ten_atc_DE.pdf

  8. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard aber nur

    #28
    wenn die Klappe unten am Zumo auch zugeklappt ist.
    IPx4 Konformität gilt auch für das Croco ...die Abdeckung muß drauf sein

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    Ich habe den TomTom Rider 2nd seit etwa 2,5 Jahren und habe bisher keinerlei Probleme bei Regenfahrten. Bin selbst auf Urlaubsfahrten schon mehrmals in starkem Regen gefahren und dem TomTom hat man nichts angemerkt. Selbst ein mehrstündiger Sinnflutartiger Regen in den Schweizer Alpen hat das TomTom nicht ermüden lassen. In soweit kann ich sagen, dass die Herstellerangaben, wasserfest auf mein Gerät 100% zutreffend sind.
    Vielleicht liegt es auch daran, das ich ne 1150er GSA fahre

    Grüßle aus dem Schwarzwald
    Marius

    Moin,

    kann das nur bestätigen, ich habe den Rider 1 , habe das Navi jetzt schon über 4 Jahre bin bestens zufrieden. Benutze es aber mit einer Touratechhalterung.
    Es hat schon so manchen Starkregen abgekommen, keine Probleme.
    In der Bucht bekommst du es gebraucht für 150,-€.
    Ich würde es mir überlegen.
    Du kannst den Rider 1 auch problemlos kostenlos Updaten auf die Software des Rider 2. Habe mir gestern noch eine Karten update gekauft.

    Gruß

    Bernd

  10. Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    468

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Ham-ger Beitrag anzeigen
    wenn die Klappe unten am Zumo auch zugeklappt ist.
    Ist beim Zumo in der Halterung auch anders nicht möglich.

    Mir jedenfalls ist das Zumo auf einer Urlaubstour abgesoffen. Allerdings nicht der Zumo selbst, sondern die Halterung. Wurde zwar anstandslos ausgetauscht, aber der Urlaub war versaut. Ich hatte mir mühevoll kleine Strassen rausgesucht und diese waren vor Ort nirgends ausgeschildert.

    Dirk


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie gut ist die beim Sturz geschützt ?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 21:23
  2. Wie habt ihr eure Batterie geschützt ??
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 22:58
  3. Medion Navi oder ähnliches PKW-Navi
    Von Thomas FFM im Forum Navigation
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 00:00
  4. Navi: TT oder Garmin?
    Von Nanuk im Forum Navigation
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 22:14
  5. BMW Navi II nicht wasserdicht?
    Von ziro im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 07:24