Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Navigation ohne Navi?

Erstellt von Jodeler, 09.07.2014, 19:38 Uhr · 21 Antworten · 1.644 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    .........Landkarte 1 : 200000 und Streckenabschnitt für Streckenabschnitt kopiert, schwarz weiß DIN A 4. Mit einem gelben Marker die Route übertragen. Je nach Länge können das natürlich mehrere Blätter werden. Dann jeweils zwei Blatt, Vorder und Rückseite, laminiertund ins Kartenfach vom Tankrucksack gelegt. Hat im Freien durch den Marker eine außerordentliche "Leuchtkraft" und mit einem kurzen Blick auf die Karte weiß mann gleich wo man gerade ist. Damit habe ich immer einen größeren Zusammenhang der Gegend in der ich gerade bin. Nur mit dem GPS fehlt mir persönlich immer der Gesamtzusammenhang. Jedenfalls in Gegenden die einem fremd sind.

    Viel Aufwand? Schon, aber man lernt damit auch seine Routen gut kennen und das ist mir zumindest viel wert.
    Dazu noch kurz ein Bild.

    Gruß Karl
    puhh...nicht schlecht aber der Aufwand ist doch erheblich.

    - Ich mach die anstehende Tagesroute abends (o. morgends) mit Hilfe der Karte (wegen der Übersicht) ins Navi ein.
    - Pack die Karte ins Kartenfach vom TR
    WEIL:.
    1. bei Pausen immer wieder die Frage der Hintermänner kommt: ".....wo sind wir denn??"
    2. ich dem Navi nie alleine trauen würde... was ist wenn das Ding mal spinnt oder ganz ausfällt?
    3. ich schneller auf evtl. kurzfristige Änderungen reagieren kann.... dann brauch ich halt mal für 50km kein Navi

  2. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von maggelman Beitrag anzeigen
    auf`s Moped, setzen, losfahren, und ab und zu mal "Einheimische" fragen!!
    Nennt man aktives Routing und fördert die Völkerverständigung!!!!
    Navi aktiviere ich nur, wenn es mal eng wird oder ich mich nicht mehr zurechtfinde!!

    Name:  schilder_4.gif
Hits: 152
Größe:  1,7 KB Ich lass das Navi meist nur zum tracking mitlaufen (um hinterher zu sehen, wo ich überhaupt war )

  3. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #13
    [QUOTE=yello02;1408803]puhh...nicht schlecht aber der Aufwand ist doch erheblich.


    schon ja. Aber mir machts Spaß undman lernt wirklich sehr viel über die Geographie der Route. Die Originallandkarte ist natürlich sowieso immer dabei.

    Für meine "Hintermänner", die mich schon kennen, muß ich dann meistens Kopien meiner Blätter machen (Farbkopien) so, daß die auch schwarz weiß - gelb haben.

    Diese selbstgemachten Karten sind halt im Kartenfach besser als Landkarten. Man sieht da selbst bei einem kurzen Blick unterm fahren gleich wo man ist.

    Der Aufwand lohnt natürlich nicht unbedingt bei jeder Tour vor der Haustüre.

    Gruß
    Karl

  4. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #14
    nee, nie wieder ohne navi !!!

    komischerweise habe ich im vergleich zu vielen anderen überhaupt keine probleme mit navis, garmin oder basecamp. ich mache damit tourenplanung seit über 10 jahren und finde es absolut stressfrei. aber ich fahr auch nicht ins hafenbecken, wenn das mein navi sagt!

    papierkarte für den notfall im koffer ok, aber habe ich seit ewigkeiten nicht mehr genutzt. papierkarte auf der tour stresst mich einfach zu sehr. die sucherei und anhalten oder fitzelkarte im tankrucksack ist einfach nur dermassen nervig, das ich das schnell weggepackt habe.

    planung mit basecamp am abend vorher. dauert meist nur ein paar minuten. da habe ich den vorteil von verschiedenen karten, osm oder garmin, topo, freizeit, usw, mit den höchsten detailstufen und aktualität. dazu nutze ich, kennen scheinbar die meisten nicht, in basecamp die funktion mir die route in google-earth anschauen zu können und sehe dort die landschaft aus satellitenbildern in 3D. sowas bietet mir keine einzige papierkarte und mehr einsicht in die geografie des zielgebietes geht wohl nicht!

    gerade im internet-zeitalter, wo ich mir von verschiedenen portalen die genialsten touren für jede region als gpx besorgen kann, will ich auf so ein für mich ultimatives reise-tool einfach nicht mehr verzichten!

    meine neue adv habe ich jetzt fast 5000km nur über runtergeladene tourenvorschläge gefahren, die ich nie im leben jemals auf einer papierkarte entdeckt hätte! da kommt man in eine völlig fremde region und mit tourenvorschlägen fährt man die ganzen highlights an, die teilweise noch nicht mal die anwohner kennen (nebenstrecken)!

    Was will man da auch die anwohner fragen? "könnten sie mir bitte für die nächsten 50km die kurvenreichste strecke erklären? aber bitte nur mit nebenstrassen!!"

    die letzte "papier-tour", die ich mitgemacht hatte, war eine totale katastrophe. ich hab gar nicht mehr mitgezählt, wie oft man gehalten hat um wieder die karte zu studieren! "war das die richtige abbiegung?", "wir müssen wieder zurück!", "ich muss mal fragen!", "die strasse gibt es gar nicht!", "wo ist denn die nächste tanke?", usw,usw,usw... da standen wir mehr in der brütenden sonne am strassenrand, als das man mal die fahrt geniessen konnte!

    natürlich lasse ich mich auch gern durch die landschaft treiben und fahre auch oft ohne geplante route.

    dazu kommt noch, das ich meine routenplanung mal schnell für die geräte meiner mitfahrer versenden kann (als gpx über motoplaner). da ist man auf der tour dann nicht der einzige mit dem plan und man hat einen backup-tourguide.

    aber auch ohne navi habe ich immer nach hause gefunden!

    aber die besten routen und orte hab ich nur mit dem navi entdeckt!

    gruß

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #15
    Ja, das möchte ich mal unterschreiben.

  6. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #16
    ... und ich es als äußerst entspannt empfinde, mich durch fremde Städte lotsen zu lassen!

  7. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #17
    Städte ??? versuche ich immer großräumig zu umfahren!

  8. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #18
    ... manchmal nicht möglich!

  9. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #19
    Hi,

    mir gehts auch wie din_gs. Auf ein Navi möchte ich nicht mehr verzichten. Ich habe - auch in der näheren Umgebung - Strecken gefahren, welche ich so nie gefunden hätte. Die Planung mache ich mit motoplaner.de hier sieht man auch gleich wie lange die Strecke ist und welche zeit man dafür einplanen muss.
    Auch im letzten Sardinien Urlaub ohne einen Internetrechner ist das Navi klasse: kurz auf der Papierkarte geschaut wo man herfahren möchte, die Routenpunkte am Navidisplay eingeklickert bei nem Glas Rotwein und schon kann es am nä. Morgen losgehen.

    Ich benutze seit einiger Zeit ein Pearl Navi (Tourmate SLX 350) das ich hier im Forum für 130 Euro incl. Bluetooth Headset und aktiver Halterung erstanden habe. Damit bin ich super zufrieden und habe bisher nix vermisst was an evtl. Zusatzfunktionen an den 500-600 Euro Teilen dran ist. Aber wie schon vorher jemand bemerkt hat - wenn man das Navi bedienen kann - ist alles kein Problem.

    Fazit für mich:
    Ein Navi - es muss kein teures sei - trägt zum entspannten Touren und zum Erkunden von neuen tollen Strecken bei

    Gruß
    Jörg

  10. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #20
    Wenn ich dran denke nur noch mit Karte zu fahren würde ich vieles verpassen.
    Schon die kleinen Sträßchen im Park Monserrate in Sinstra sind fast nur auf lokalen KartenBlättchen verzeichnet.
    Da müsste ich auf einer Tour einen Koffer voller Kartenmaterial mitnehmen.
    Kürzlich im Vercor, http://de.hotellemarronnier.com/ , fragten 2 Kartenfans "Wie bist du hierher gekommen"?. Zeigen konnte ich es ihnen nur auf dem Navi, auf ihren Karten waren die schönen Auf und Abs nicht verzeichnet.
    Insofern nutze ich Kartenmaterial, neben Googlemaps und GoogleEarth, nur noch für die Planung im Winter.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LGKS fahren ohne Navi/GPS
    Von 2VRaini im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 19:59
  2. Biete Sonstiges Navi REACTION X Navigator
    Von Offroader im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 10:17
  3. Strom für's Navi GS 1200, Navigator 4
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 16:57
  4. Navigation ohne Strassennamen
    Von BMW-Max im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 22:52
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 09:39