Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Navigator V Akku lädt nicht mehr

Erstellt von Climber, 27.01.2014, 09:47 Uhr · 66 Antworten · 21.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #41
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Infos, die mich auf die richtige Spur gebracht haben!

    Meine Ausrüstung:
    - Navigator V
    - R12GS LC aus 05/14
    - werksseitige Navi-Vorrüstung (hier lädt immer alles ohne Probleme)

    Problem:
    - Navigator V fiel im Winter in den Tiefschlaf und lud nicht am Notebook, obwohl mit dem Original-GARMIN-USB-Kabel angeschlossen
    - Betrieb am Notebook war nicht möglich, da das Navi in den MassStorage-Modus wechselte
    - nur Updates mit GARMIN-Express waren möglich (Ladevolumen blieb aber bei 10% stehen)

    Lösung:
    Ich habe dann das Notebook meiner Frau ausprobiert (auch ein SONY Vaio, aber aus 2013, nicht - wie meines - aus 2006)
    - das neuere Notebook hat EINEN USB-Port (von dreien), der auch offline Ladestrom liefert, den nahm ich, ohne PC-Start
    - dadurch "springt" der Navigator V nicht in den MassStorage-Modus beim Anschließen, sondern verhält sich wie im MountCradle
    - die Spannung an diesem USB-Anschluss hat zusätzlich einen etwas höheren Wert, als der beim alten Notebook
    - der Navigator V muss eingeschaltet sein, dann erst mit dem USB-Port konnektieren und schon wuppts
    - bestätigen kann ich auch die Erwärmung des Gehäuses (back) in der "Pol"-Region und auch das "Charging" in der Systemanzeige

    Alles gut, always ride safe, was täten wir nur ohne das Forum...

    Arnoldo

  2. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #42
    Hallo arnoldo,

    es freut mich das Du dein Problem lösen könntest. Ich hatte mit meinem
    N-5 auch das Problem das ich über den PC nicht laden konnte. Am
    Motorrad geht es jedoch einwandfrei. Ich habe mir einen Netzstecker
    Für das USB Kabel für ein paar € gekauft und lade nun an der Steckdose.
    Somit muss ich den PC nicht einschalten.

    Dir jederzeit gute Fahrt

    Sables

  3. Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    79

    Standard

    #43
    Hallo in die Runde,

    ich habe mir ein Netz-Ladegerät mit 2A im großen Auktionshaus gekauft (5,89€ inkl. Versand). Deutlich schneller und funktioniert ja auch mit dem ganzen Handy-/Tablet-Gedöns im Haushalt. Da wo das USB-Ladegerät (auch mit Steckernetzteil) nicht so richtig loslegen will, funktioniert es jetzt auf Anhieb.

    Sollte der Akku schneller verschleissen durch den etwas höheren Ladestrom: so what, dann gibt es einen neuen :-)

  4. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    322

    Standard

    #44
    Und den Schas-Akku gibt es dann um wohlfeile € 59,67 ...

  5. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Il Postino Beitrag anzeigen
    Und den Schas-Akku gibt es dann um wohlfeile € 59,67 ...
    Deutscher Preis sind einmal € 64,44
    dein Preis ist wahrscheinlich, Preis in Wien mit Prozenten

  6. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    322

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    Deutscher Preis sind einmal € 64,44
    dein Preis ist wahrscheinlich, Preis in Wien mit Prozenten
    Der von mir genannte Preis ist von hier: BMW Ersatzteile Teilekatalog - leebmann24.de

    PS.: Gratuliere dir zu deiner sehr, sehr schicken Neuen!

  7. Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    79

    Standard

    #47
    4,77€ hin oder her - Ihr habt ja Probleme

  8. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #48
    Gruß Gott an alle,

    ich hatte ja direkt BMW per Mail wegen den bereits geschilderten Problemen mit der Selbstentladung
    und der kurzen Betriebszeit angeschrieben. Die Antwort kam wirklich binnen eines Tages, Respekt !
    Das nenne ich guten Kundenservice ! Nun zu den Antworten: 1. Extrem schnelle Selbstentladung bei
    ausgeschaltetem Gerät; Antwort, das ist eine normale Erscheinung beim N-5, nach ca. 10 bis 14 Tagen
    ist der Akku leer, liegt an der Elektronik, der Akku kann keinen Schaden nehmen da er vor Tiefentladung
    geschützt ist, 2. Akkulaufzeit bei Betrieb; hier habe ich nur knapp 2 Std. erreicht, In Abhängigkeit des
    Betriebszustandes, Rechenleistung, Hintergrundbeleuchtung etc. eine normale Dauer.
    Für mich sind die Aussagen durchaus plausibel und auch ausreichend. Ich freue mich deshalb über
    mein tolles Mopped, eine R-1200 GS LC Adventure mit N-5 der gut funktioniert.

    Ich wünsche jedem immer gute Fahrt

    Sables

  9. Registriert seit
    01.03.2013
    Beiträge
    313

    Standard

    #49
    Kann die Aussage von BMW aus eigener Erfahrung nur bestätigen.

    Viel Spass mit dem Moped und dem N5.

    Ich gäbe beides nicht mehr her

  10. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #50
    Na wenn BMW das sagt, dann ...

    Der N5 ist Klump. Zumindest für den aufgerufenen Preis. Meine Meinung.


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ZFE schalten mit Navigator V nicht mehr ab
    Von thghh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 20:06
  2. TomTom Rider I lädt nicht mehr am Cradle
    Von Dexter im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 18:14
  3. HP2 springt nicht mehr an ...
    Von HP Karle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 20:21
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 19:58
  5. Sonntags spät?ich nicht mehr!
    Von Peter im Forum Treffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 12:26