Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Navigator5 nach Softwareupdate immernoch ausgelassene Punkte anfahren...

Erstellt von Tiroler, 02.03.2014, 18:18 Uhr · 62 Antworten · 7.101 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Tiroler Beitrag anzeigen
    Das ist ja das Problem, dass trotz "kein Alarm" die Punkte 1-9 angefahren werden müssen.
    i

    Tiroler was verstehst du denn eigentlich nicht?

    "Kein Alarm" Punkte (Änderungspunkte) müssen NICHT angefahren werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Diese Punkte beeinflussen die Route die du mit BC erstellt hat. Weichst du von der Route ab und hast die Neuberechnung AUSGESCHALTET kannst du jederzeit wieder auf die Route zurückfahren. Nur Zwischenziele MÜSSEN angefahren werden und können jetzt mit der neuen Firmware übersprungen werden

  2. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    #22
    oh Mann......
    Neuberechnung soll aber eingeschaltet !!!! sein, weil ich mir nicht !! den Weg auf die Route selber suchen will !! Dafür ist das Navi da!!
    In einer Großstadt mit Einbahnstrassen,Autobahnen und Umgehungsstrassen ,viel Verkehr und 30 Grad im Schatten will ich einfach nicht ewig aus Navi glotzen, rein und rauszoomen müssen!!!! um die Route wieder zu finden.

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #23
    Ich war es jetzt leid, diese unterschiedlichen Aussagen zu den Wegpunkten und dem Verhalten des Navi5 zu hören. Daher ein Versuch mit diversen Wegpunktarten.

    Ich habe eine Route mit Basecamp gebaut mit folgenden Parametern:
    Werkzeug : „Neuer Route“ und damit dann durch Klick auf die Kartendarstellung mehrere Kartenpunkte eingesetzt. Dann mit „neuer Wegepunkt“ einen fersten WP erstellt und diese dann in die Route eingefügt.
    Diese Route habe ich auf das Navi5 geschoben, das Navi5 dann auf „keine Neuberechnung“ gestellt. Dann bin ich Route abgefahren, wobei ich bestimmte Punkte erreicht und andere verpasst habe:

    1. Kartenpunkt ohne Alarm / blauer Punkt in Navi5-Karte / verpasst
    2. Kartenpunkt ohne Alarm / blauer Punkt in Navi5-Karte / erreicht
    3. Kartenpunkt mit Alarm / Fahne in Navi5-Karte / verpasst
    4. Kartenpunkt mit Alarm / Fahne in Navi5-Karte / erreicht
    5. Fester Wegepunkt mit Alarm / Fahne in Navi5-Karte / verpasst

    Auf den 1. Punkt zugefahren, von der berechneten Route abgewichen, den Kartenpunkt verpasst, kurz darauf wieder auf die Route gestoßen. Navi5 routet weiter, als wäre nix gewesen, keine Neuberechnung, kein penetrantes zurückführen auf den ausgelassenen Punkt.
    Dann der 2. Punkt erreicht, keine Ansage, wie gewünscht, alles gut.
    Dann am 3. Punkt vorbei gefahren OHNE DIE ROUTE ZU VERLASSEN und siehe da. Navi schweigt, die Abbiegeanzeige oben links jedoch will einem zurückführen. Ich bin dann einfach der Route weiter gefolgt. Das ist nicht durch unsinnige Ansagen gestört worden, bin aber auch nicht mehr vom Navi aktiv geleitet worden. Ich war dann selbst verantwortlich für die Routenverfolgung. Auch das geht.

    Oha dachte ich. Und bin die Route nochmal von vorne abgefahren.
    Punkt 1. Und 2. Wie gehabt.
    Bei Punkt drei habe ich nach dem verpassen des Punktes „Skip Wegepunkt“ ausgeführt und wurde dann den Rest der Route wieder geleitet.

    Was also ist der Unterschied zwischen der Situation 1 und 3, wo ich beiden Wegpunkte nicht angefahren bin?
    Für mich überraschend:
    Bei Punkt 1. habe ich die Route aktiv verlassen und bin später wieder in eigener Regie auf die Route aufgefahren. Navi5 routet ab dieser Stelle einfach weiter.
    Bei Punkt 3 habe ich die Route NICHT verlassen. Der Routenpunkt war etwas 200 Meter seitlich in einer Stichstraße. Die Route verlässt den Hauptweg, führt zu diesem seitlichen Punkt und wieder zurück zum Hauptweg.

    Ergo:
    Das BMW Navi 5 hat (bei „keine Neuberechnung“) überhaupt keine Probleme bei Umleitungssituationen, wenn man die Route verlassen muss und dabei einen WP nicht erreicht.
    Das BMW Navi 5 toleriert aber keine schlampig gesetzten WPs, die beispielsweise 40 Meter neben der Straße liegen. DAFÜR ist die Funktion „Skip Wegepunkt“ eine nützliche Funktion.
    Diese Erkenntnis sollte all diejenigen beachten, die mit Fremdprogrammen planen, welche nicht die identischen Karten nutzen, wie auf dem Navi5. Da kann es schon mal zur schlampig übertragenen WPs kommen.

    Gruß - Pendeline

  4. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Tiroler Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    Wenn ich die Route mit dem Gummibannd verschiebe/verändere, entstehen dann nicht auch Wegepunkte?
    Oder wie planst Du deine Routen, Andi?

    gruss
    Jürgen
    Doch, aber "Graue" Wegpunkte. Diese dienen nur zur Routenerstellung und haben keinen Wegpunktcharakter.
    Ich plane meine Routen konventionell mit dem Routenwerkzeug, aber ganz ohne Wegpunkte (bis auf Start/Ziel, evtl. wichtiges Zwischenziel aus meiner Datenbank)
    Funktionieren tut das alles natürlich nur dann, wenn die Neuberechnung im Navi ausgeschaltet (auf Nachfrage steht) ist.

    Wenn man dann von der Route abgekommen ist und auf "neuberechnen" drückt, sollte das Navi den Weg bis zur ursprünglichen Route neu berechnen (nächster Grauer Wegpunkt) und dann auf der alten Route weiter. Bei festen Wegpunkten kann das nicht funktionieren. Was du dir wünschst würde eine gewisse Intelligenz des Navi vorausetzen. Der 276 konnte das auch nur bis zum letzen Wegpunkt. Wenn dann aber zwei Wegpunkte hinter dir lagen, hat er auch nur noch Müll berechnet. (Nach welcher Logick soll das auch gehen?)

  5. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #25
    @ Pendeline

    Das ist doch das was ich hier erklärt habe.

    @Alle

    Es gibt zwei Arten von Wegpunkten

    Aktive also Zwischenziele bzw. Wegpunkte. Diese werden in der Naviansage angesagt und müssen beim NV angefahren werden

    Passive, also die ohne Alarm, und nennen sich Änderungspunkt. Diese sind NUR zur Beeinflussung der Route da und müssen nicht angefahren werden

    Leider ist das bei Garmin von Gerät zu Gerät unterschiedliche. Beim Montana gibt des diese Unterscheidung z.B. nicht

  6. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #26
    @thghh,

    nicht ganz. In meinem Beispiel der Punkt 5. Diesen festen Wegpunkt habe ich ausgelassen, bin von der Planroute abgewichen und später wieder aufgefahren. KEIN Zwang zum anfahren.
    Wenn ich das alles richtig interpretiere ist es Latte, ob Wegepunkt oder Kartenpunkt. Das Verlassen oder Nicht-Verlassen der Route ist der Knackpunkt.
    Bleibe ich auf der Route, lasse nur ein Stich aus, dann will das Navi5 zum ausgelassenen Punkt.
    Verlasse ich die Route, lassen einen WP/KP aus, will der 5er nicht zum ausgelassenen Punkt zurück (bei "keine Neuberechnung").

    Bin ich denn der einzige mit dieser Beobachtung?

    Gruß - Pendeline

  7. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #27
    Dein fester Wegepunkt ist identisch zu deinem Wegepunkt mit Alarm

    Bitte rede immer von einem Zwischenziel oder Wegepunkt und einem Änderungspunkt

    Beim Anfahren von Zwischzielen gibt es einen Toleranzbereich in dem man sein muss damit dieser als angefahren gilt.

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #28
    Hallo thghh,

    OK, neuer Test.
    Route am PC mit Basecamp geplant. Es wurden mit der Funktion „Neuer Wegpunkt“ in Basecamp vier Wegpunkte erstellt. Diese Wegpunkte bleiben bei „Alarm, ja“ und erhalten keine Ankunftszeiten eingepflegt. Diese Wegepunkte wurden in die Route eingefügt und zwar so, dass alle nicht angefahren werden. Einzige Variationen:

    1. Route verlassen / nicht angefahrener WP ca. 600 Meter abseits
    2. Route nicht verlassen / nicht angefahrener WP ca. 175 Meter abseits
    3. Route nicht verlassen / nicht angefahrener WP ca. 10 Meter abseits
    4. Route verlassen / nicht angefahrener WP ca. 60 Meter abseits

    Route vom Basecamp mittels „an Gerät senden“ auf das Navi5 geschoben. Navi5 wird vom PC getrennt und gestartet. Sofort kommt die Meldung „Neue Routen gefunden. In den Routenplanung importieren?“ Antwort „ja“. Route Auswählen und „importieren“ (Wie bei jeder neue eingespeicherte Route auch).

    Route am Navi5 aufgerufen. Alle Zwischenziele/Wegepunkte/Kartenpunkte werden als Fähnchen in der Kartenansicht dargestellt. Los geht’s.

    Ergebnis
    Die festen Wegpunkte 1, 2 und 4 (mind. 60 m von der Route entfernt) will das Navi5 anfahren, egal ob die Route verlassen worden war oder nicht. Bei Annäherung (nicht bei Erreichen) an den festen Wegpunkt 3 (der ist ca. 10 Meter von der Route entfernt) kam die Meldung „Zwischenziel erreicht, weiter geht es so-und-so“.

    Fazit:
    Ihr korrigiere meine Einschätzung von vorhin:
    An die „festen Wegepunkte“ will das Navi ganz nahe dran. Wenn man das nicht schaffen sollte, hilft „skip Wegpunkt“.
    Wohingegen das verfehlen von Kartenpunkte (mit dem Gummband am Basecamp geplant, ohne Annäherungsalarm) vom Navi5 in den Fällen toleriert wird, wo man die Planroute verlassen muss (Umleitungssituation).

    Ergo: Feste Wegpunkte nur für die ganz wichtigen Zwischenziele setzten, die man auch wirklich erreichen möchte. Ansonsten mit den Kartenpunkten (Gummiband, auf „kein Alarm“ gestellt) arbeiten.

    Gruß - Pendeline (wieder schlauer geworden)

  9. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Gruß - Pendeline (wieder schlauer geworden)
    Sag ich doch :-)

    Allerdings nervt mich mittlerweile das "zu müllen" vom Importordern und das dieser nicht löschbar ist

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Sag ich doch :-)

    Allerdings nervt mich mittlerweile das "zu müllen" vom Importordern und das dieser nicht löschbar ist
    Vielleicht mal das Navi5 an den PC anschließen, den Windows-Explorer aufmachen, auf den "BMW Motorrad Navigator 5" gehen, dort das Verzeichnis "Internal Storage" und "GPX" besuchen. Falls dort eine Datei "temp.gpx" zu finden ist, diese mal löschen und schauen ob dir geholfen ist. (Eine vorherige Sicherungskopie wäre jedoch ein guter Plan)

    Gruß - Pendeline


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Achtung nach Softwareupdate
    Von TirolerMichl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 12:28
  2. intermot nach Köln
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 18:09
  3. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  4. Klackern nach Warmstart
    Von Anonymous im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2004, 19:51
  5. ich nochmal, jetzt riechts nach Öl...
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2004, 19:24