Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

NavigatorV "Wiedereinstieg auf/während der Tour!"

Erstellt von anffm, 20.04.2015, 10:12 Uhr · 35 Antworten · 4.724 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #11
    Hallo,
    grob gesagt, kannst du zwei unterschiedliche Wegpunkte planen:

    - Zwischenziele (=Streckenpunkte mit Alarm)
    - Wegpunkte (=Streckenpunkte ohne Alarm)

    Das ganze ist am besten mit Basecamp zu planen.

    -->Zwischenziele kann man skippen und muss sie auch anfahren.
    -->Wegpunkte kann man nicht skippen, muss man aber auch nicht anfahren. Das heißt z. B. bei einer Umleitung fährt man in Ruhe wieder auf die Route zurück (keine Meunerevhnung!). Dies ist für mich ein entscheidender Vorteil im Vergleich z. B. Zum TomTom.

    Viele Grüße

  2. Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    188

    Standard

    #12
    Ok.
    Hab mir die PDF durch gelesen und denke ich habs geschnallt.
    Ich hab die ganze zeit einfach falsch, mit zu vielen weg punkten geplant!
    Aber es hat Trotzdem funktioniert!
    Denk ab jetzt mach ichs so wie in der Beschreibung. Das leuchtet doch ein!
    Mfg flo

  3. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #13
    Hallo,

    einfach mal das machen, was geraten wird und anschließend bei einer Fahrt ausprobieren.

  4. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.364

    Standard

    #14
    Was mich immer etwas irritiert, das ist die Verwendung der Bezeichnung "Wegpunkt".

    In BC kann ich über den Menüpunkt "Neuer Wegpunkt" separate "Wegpunkte" definieren und abspeichern.
    Das sind zunächst einmal einzelne Positionen.
    Wenn ich diese an das Gerät sende, dann werden diese "Wegpunkte" dort als Favoriten abgelegt.

    Werfe ich dagegen in BC über den Menüpunkt "Neue Route" die Routenplanung an, dann habe ich eine Route mit Start und Ziel und dazwischenliegenden "Zwischenzielen", wobei auch Start und Ziel in der Spalte aufgeführt sind, die lediglich mit "Zwischenziel" überschrieben ist. Diese "Zwischenziele" gibt es nun mit und ohne Alarm.

    Insofern müsste ich doch von echten Wegpunkten (Favoriten) oder von Zwischenzielen reden, um genau auszudrücken, was ich meine.

  5. Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    188

    Standard

    #15
    Ich hab jetzt mal bei einer bestehenden Route alle unnötigen weg punkte aus der liste entfernt.
    Dann sind diese automatisch keine weg punkte mit fähnchjen mehr? Also sind sie nur noch shaping points?
    Funktioniert das so oder hauts mir da die Route zusammen?
    Ich kann jetzt mal keinen unterschied feststellen.

    Mfg flo
    Danke für eure hilfe

  6. Registriert seit
    01.12.2014
    Beiträge
    671

    Standard

    #16
    Es gibt auch noch das sehr gute Buch von Herrn Zellhöfer zum Thema Basecamp

    LINK

  7. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von eMTee Beitrag anzeigen
    Was mich immer etwas irritiert, das ist die Verwendung der Bezeichnung "Wegpunkt".

    In BC kann ich über den Menüpunkt "Neuer Wegpunkt" separate "Wegpunkte" definieren und abspeichern.
    Das sind zunächst einmal einzelne Positionen.
    Wenn ich diese an das Gerät sende, dann werden diese "Wegpunkte" dort als Favoriten abgelegt.

    Werfe ich dagegen in BC über den Menüpunkt "Neue Route" die Routenplanung an, dann habe ich eine Route mit Start und Ziel und dazwischenliegenden "Zwischenzielen", wobei auch Start und Ziel in der Spalte aufgeführt sind, die lediglich mit "Zwischenziel" überschrieben ist. Diese "Zwischenziele" gibt es nun mit und ohne Alarm.

    Insofern müsste ich doch von echten Wegpunkten (Favoriten) oder von Zwischenzielen reden, um genau auszudrücken, was ich meine.
    Nicht ganz. Im Prinzip gibt es drei Arten von "Markierungen".
    Wegpunkt kann ein Favorit sein (Fähnchen im BC) oder auch nur ein ganz gewöhnlicher "Wegpunkt" (mit Alarm, muss angefahren werden oder geskippt werden). Dann gibt es noch die "zwischenziele" oder "shapingpoints". Hier muss NICHT angefahren werden. Das Navi sucht sich immer den nächstgelegenen und fährt diesen an. Hiermit kann man steuern das man bestimmte Ecken anfahren möchte aber eben nicht muss.

    Beispiel:
    Startpunkt = Zuhause = Favorit
    Wegpunkt1 = Adresse Kumpel XY = Favorit
    Zwischenziel1 (ohne Alarm) = eine kleine Straße die ich fahren will aber vom Navi nicht automatisch genommen wird, weil etwas abseits vom "ideal"-Kurs
    Zwischenziel2 (mit Alarm) = Imbiss (muss angefahren oder geskippt werden)
    Wegpunkt2 = Zieladresse Hotel 123 = Kein Favorit, einfach nur eine Adresse

    Das nur mal als grobes Beispiel. Im Umgang mit BC und dem anschließenden Fahren wird man zwangsläufig Erfahrungen sammeln das manches nicht so klappt wie man sich das vorstellt. BC ist leider nicht besonders intuitiv und erfordert Einarbeitunszeit. Dafür ist es sehr mächtig und man kann sehr tolle Sachen damit machen...

    Um nochmal auf den Ursprungsposter zurückzukommen.

    Dieses Verhalten ist mir auch neu. Ich würde dir ebenfalls empfehlen das Gerät einfach nur auszuschalten und nicht die Route abzubrechen. Beim anschließenden einschalten bist du immer noch im "routenmodus" und kannst einfach weiterfahren ohne das dich das Navi etwas fragt. Mach ich jedesmal so (hab allerdings ein 390er).

    @Adventure-Flo
    wenn du die "Fähnchen" aus der Liste entfernst dann werden sie bei der Routenberechnung nicht mehr berücksichtigt, wird also nicht da lang gefahren wo du hinwillst. Wenn du in der Liste allerdings die Punkte mittels "rechtsklick" auswählst kannst du den Punkt "ohne Alarm" auswählen. Dann hast du "Shapingpoints" und jetzt werden diese Punkte bei der Berechnung berücksichtigt, müssen aber nicht zwingend angefahren werden.

    Beispiel:
    Bei Routenerstellen klicke ich etwas neben die Straße und der Punkt landet in einer Sackgasse oder in einer Nebenstraße. Jetzt wird das Navi versuchen mich dahin zu lotsen. Jetzt sehe ich dass ich einfach gerade aus fahren kann ohne in das Dorf reinzufahren. Bei einem Shapingpoint fahre ich einfach vorbei und das Navi führt mich jetzt zum nächsten Punkt. Bei einem "Fähnchen" oder "Alarmpunkt" würde dich das Navi immer wieder zu diesem Punkt zurückleiten wollen bis du hinfährst oder "skipped" hast.

  8. Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    188

    Standard

    #18
    Ich habs ausprobiert da ich die Route nur mit fähnchjen ( weg punkte) geplant hab.
    Hab in der liste neben der BC karte alle fähnchjen gelöscht. Danach waren sie als shapingpoins noch erhalten und nach der neuberechnug war die Route immer noch gleich.

  9. Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    188

    Standard

    #19
    Also, zum Verständnis.
    Aus der Route selbst hab ich sie nicht gelöscht. Nur aus der liste neben der karte.

  10. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #20
    Hi,
    Nochmal kurz zum Verständniss der "Wegpunkt"-Thematik:
    Jeder Punkt, der in BaseCamp gesetzt wird laüft unter dem Überbegriff "Wegpunkt".
    Garmin bzw. BaseCamp unterscheidet Wegpunkte weiterhin zwischen "Zwischenzielen" und "Änderungspunkten".
    Zwischenziele = Punkte mit Alarm. Zwischenziele müssen angefahren werden bzw. können mit "Skip Waypoint" bzw. "Überspringen" ausgelassen werden, wenn man sie nicht exakt anfährt. Als Zwischenziele würde ich nur die Punkte wählen, die man unbedingt anfahren will (Restaurant, Hotel, Museum,...)
    Änderungspunkte = Punkte ohne Alarm. Dienen, um die Route auf die gewünschten Strassen zu ziehen und dem Navi die Berechnungsfreiheiten zu nehmen. Diese Punkte müssen nicht exakt angefahren werden und können deshalb auch nicht per "Skip Waypoint" übersrpungen werden. Wenn man einen Änderungspunkt ausläßt und wieder auf der ursprünglichen Route ist, geht's ohne Knöpchendrücken weiter.

    Ich habe die besten Erfahren damit gemacht, nur Start- und Zeilpunkt als Zwischziel zu markieren (Start und Ziel müssen Zwischenziele sein) und dazwischen nur mit Änderungspunkten arbeiten. In BaseCamp -> Route öffnen und alles Punkte zwischen Start u. Ziel markieren -> Rechtsklick -> kein Alarm bei Ankunft
    Zwischen 2 Zwischenzielen kann man beim Navigator V je 50 Änderungspunkte verarbeiten. Sollte das mal nicht aussreichen (was für Tagesetappen sehr unwahrscheinlich ist), muss eben doch ein weiteres Zwischenziel gesetzt werden.

    Somit ist auch überschaubar, welches Zwischenziel beim Starten oder Wiedereinsteigen der Route angepeilt werden soll ;-)

    MfG, Stefan


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Semi-Pro Foto / Video auf der Tour
    Von Demokrit im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 08:25
  2. Was tun, wenn das Moped auf der Tour den Geist aufgibt…
    Von MiraculixSertao im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 21:45
  3. ....während der Fahrt ging die Kiste plötzlich aus.
    Von vtnet im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 21:05
  4. BMW holt auf - dank der 12er GS!
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 17:23
  5. Bremse macht während der fahrt zu
    Von vau zwo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 12:31