Seite 12 von 14 ErsteErste ... 21011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 139

Neues TOMTOM Rider "wie und wo montiert "

Erstellt von ice-bear, 14.03.2013, 08:35 Uhr · 138 Antworten · 42.716 Aufrufe

  1. Boogieman Gast

    Standard

    Hallo Ice-Bear,

    habe den Rider aus zwei Gründen links montiert:


    1. er verdeckt nicht den oberen Bereich des Drehzahlmessers (ist allerdings nicht so wichtig)
    2. er liegt für mich optimal im Blickfeld (meine Blickrichtung ist immer leicht links in den Gegenverkehr)


    Man kann das gute Stück natürlich genauso mittig montieren, ich finde es halt so besser.

    Auch in der untersten Stellung der Scheibe kann er noch in die Aktivhalterung ein- und ausgeführt werden, wird aber schon ein bisschen knapp. Kommt auch darauf an mit welcher Neigung die Halterung montiert ist.

    Gruß
    Boogieman

  2. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    Zitat Zitat von Albedo0.39 Beitrag anzeigen
    Hier noch die versprochenen Photos der Bikertech-Halterung an meiner GSA:


    Anhang 90850Anhang 90851Anhang 90852Anhang 90853Anhang 90854Anhang 90855

    Schönen Abend...
    Hat den jemand die biketech-Halterung an dem original BMW - Haltebügel montiert ????
    In diesem Beispiel ist das ja die Scheibenhalterung von der Adventure , die wohl etwas höher liegt als der Haltebügel !!!

  3. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    Zitat Zitat von Lahmekuh Beitrag anzeigen
    Ich habe zwar das TTR first generation, aber das Phänomen kenne ich.
    Hallo Michael,

    ich denke Stefan meint etwas anderes. Sein Navi schaltet sich während des Fahrens wieder ein (und nicht erst nach dem Neustart des Motors, wie du es beschreibst). Das ist dann sicherlich nicht im Sinne des Erfinders, denn manchmal möchte man sein Navi einfach ausmachen (aus welchen Gründen auch immer). Da stört es u. U. nur, wenn das Navi nach ein paar gefahrenen (Kilo-) Metern sich selbständig wieder zum Dienst meldet.

    Solch ein Eigenleben sollte das Navi nicht entwickeln. Evtl. passt was mit der Stromversorgung nicht (Wackelkontakt).

    Gruß

    Martin

  4. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    Moin Martin,

    so ist es...

  5. Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    131

    Standard

    Tach in die Runde, das gleich Problem habe ich mittlerweile auch.
    Schalte sich willkürlich ein oder während der Fahrt aus.
    Das alles an einer TÜ von 2012 mit CarToolStecker.
    Am Anfang war alles gut, nach nun ca. 4000km auf dem Lenker sind auch
    deutlich sichtbare Abdrücke (Kontakte am Gerät) und Scheuerstellen am Rider zu beobachten.
    Am Saisonende werde ich den ganzen Kram abbauen und an TomTom zum Service einsenden.
    Ich hatte die Hoffnung, das TT das mit den Kontaktproblemen in den Griff bekommen hätte.
    Schade, die einfache Menüstruktur und "kurvenreiche Strecken" finde ich immer noch klasse.
    Ich erwarte aber, das ein Halter und die Kontakte länger als 4000km halten.
    Auch wenn es am Lenker der GS schon mal kräftig vibriert.


    Gruß uWe

  6. Boogieman Gast

    Standard

    Hallo Uwe,

    rein Interesse halber: welchen Rider (1,2 oder Urban) hast Du?

    Gruß
    Boogieman

  7. Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    131

    Standard

    @ Boogieman
    Der neue Modell 2013!

    uWe

  8. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    @ Martin und Stefan:

    Ich verstehe und akzeptiere, was ihr meint und dennoch bleibe ich bei dem gesagten, denn wenn das Navi während der Fahrt ausgeschaltet wird, bleibt es ja unter Spannung und wird dann dementsprechend wieder aktiviert (wie gesagt, könnte etwas mit der Entwicklerlogik zu tun haben).

    Allerdings könntet ihr folgendes versuchen, was bei mir zumindest so funktioniert:

    Navi an aktiver Stromzufuhr einschalten = AutoEin, wenn Strom anliegt
    Navi an aktiver Stromzufuhr ausschalten = AutoEin wird deaktiviert, wenn Navi sofort im diesem Offzustand vom Strom getrennt wird
    Navi mit Akku einschalten = AutoEin bleibt deaktiviert, selbst wenn es an die aktive Stromzufuhr angeschlossen wird

    Klingt kompliziert, aber ich bin darauf gekommen, weil ich es gern genau andersherum haben wollte, wie ihr, und dabei festgestellt hatte, dass das AutoEin nicht von vorn herein allein funktioniert.

  9. Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    Moin Uwe,

    ich würde die Quelle der Vibrationen beseitigen. An meinem Lenker vibriert nichts...ausser beim Beschleunigen bei 1500 U/Min im 6. Gang. Bei übermässigen Vibrationen macht dir jede Halterung irgendwann schlapp...
    Ich hatte am alten Rider ein ähnliches Problem wie deines. Ich habe die Kontakte der Halterung mit Kontaktspray behandelt und habe anschliessend mit einem Schraubenzieher die Kontakte nach unten gedrückt und dann hochschnalzen lassen - Danach war war es vorbei. Durch Wasser und Dreck kann es schon mal sein, dass die Kontakte etwas klemmen.

  10. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    624

    Standard

    Hallöchen,

    man kann auch Harzfreies Oel auf die Kontakte sprühen. 1-2 mal gedrükt und schon sollten sie wieder geschmeidig gehen.


 

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges TomTom Urban Rider Louis Edition "TOP"
    Von Adventuremann1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 21:52
  2. TomTom Rider 2 - "Wo bin ich?" Anzeige?
    Von sommer00 im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 23:54
  3. Zusatzscheinwerfer am "Schnabel" montiert
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:27