Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Norwegentour planen mit Basecamp...

Erstellt von Stuffy2001, 05.02.2013, 17:46 Uhr · 56 Antworten · 5.927 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    [...]Das sollte bei allen Zumos gehen.[...]
    Sollte, tut aber momentan leider nicht bei Zumo 340 und 350.

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    wie kann das sein wenn die Neuberechnung ausgeschaltet ist? Scheint ein ziemlicher Softwarebug zu sein.
    Ja, das ist es. Evtl. wird es mit kommenden Updates ja behoben (https://forum.garmin.de/showthread.php?17335-Skip-Waypoint/page1). Viel getan hat sich bei Zumo 340/350 in den letzten Monaten jedoch noch nicht.

    Canario

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    ... ich hab mir das ZUMO 350 bestellt.
    es ist meine erstes Moped-Navi...und
    ....wahrscheinlich belächelt ihr mich....
    mir graut schon von der Bedienung des Gerätes, nachdem was ich bisher "mitbekommen" d.h. gelesen habe.
    .....den zig zig Einstellungsmöglichkeiten...läuft BaseCamp?- läuft es nicht?....Updates....Datenübertragung....Karten... Tourenplanung....
    ....mir schwant Übles.
    Also intuitive Bedienung wie bei einem Auto-Navi kann man vergessen....das ist mir klar...
    Vielleicht habe ich aber auch nur zu viel hier und im Naviforum gelesen.
    Sollte ich merken, dass ich- nach gewisser Einarbeitungszeit- unterm Strich mit der alten "Karte-im-Tankrucksack-Methode" genauso gut oder sogar stressfreier unterwegs bin....ich will nicht 2 Std vorm PC hocken um mir meine Tagestour zusammen zu stellen....dann Moped-Navi--- ciao!!
    Vielleicht hätte ich aber doch auf das neue TomTom (das im März kommt) warten sollen.
    TomTom soll ja angeblich ein Stück einfacher zu bedienen sein.
    Grübel grübel
    mal sehen wie dumm ich mich anstelle
    Hallo Ritsch,

    du liest jetzt zu viel,
    wie wenn du vorher die Bedienungsanleitung von Windows und Office lesen würdest.. und dann erst probieren,

    genauso auch mit dem Navi und Basecamp / Mapsource:
    vieles wird intuitiv oder mit etwas Probieren klar sein, und dann gibts noch die Hilfe-Funktion (im Programm, hier im Forum, in Naviforen).

    einfach großer Vorteil m.E. der Navis:
    du kannst übers Jahr schon INfos und Touren sammeln, zusammenstellen und die dann bei bedarf laden...
    oder nur gespeicherte POI aufsuchen, oder Teiltouren fahren,
    UND - man weiß mit dem Navi sicher wo man ist - ist für manche gegenüber der Kartennavigation ein nicht zu unterschätzender Vorteil

  3. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    966

    Standard

    #43
    ich würde POI sammeln und dann ggf anfahren...damit hast du deinen Kopf frei hast, von dem Zwang eine geplante Route unbedingt fahren zu müssen.....man hat ja schliesslich Urlaub und meistens kommt es anders als man denkt...sei flexibel...schau mal in bestimmte Internetseiten....hier z.B. http://www.visitnorway.com/de/?gclid...FdLJtAodQFEACw

    Fotos von unserer Norwegenreise findest du auf unserer Homepage...

  4. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    ... ich hab mir das ZUMO 350 bestellt.
    [...]
    mir graut schon von der Bedienung des Gerätes, nachdem was ich bisher "mitbekommen" d.h. gelesen habe.
    .....den zig zig Einstellungsmöglichkeiten...läuft BaseCamp?- läuft es nicht?....Updates....Datenübertragung....Karten... Tourenplanung....
    ....mir schwant Übles.
    Also intuitive Bedienung wie bei einem Auto-Navi kann man vergessen....das ist mir klar...
    Vielleicht habe ich aber auch nur zu viel hier und im Naviforum gelesen.
    [...]
    Ich war ja auch dran, dieses 350er zu kaufen. In den Foren steht dazu extrem viel...extrem viel an Dingen die nicht oder nicht wie gewünscht funktionieren.

    Man kann da gar nicht genug lesen mit dem Ziel letztendlich herauszubekommen, ob das Gerät wenigstens die für sich persönlich wichtigsten Funktionen einwandfrei erfüllt. Ist man sich über diese Anforderungen im klaren, kann man das Gerät bestellen und in relativ kurzer Zeit testen.

    Nachdem das Zumo 350 bei den Routingoptionen nichts besser kann als das Montana, in manchen Dingen jedoch bereits weiter ist, wurde es bei mir dann ein Montana. Dieses bietet mir auch abseits der Mopedrouten umfangreiche Funktionalitäten und individuelle Einstellmöglichkeiten.

    Viel Spaß und Erfolg beim Testen des Zumos.

    Canario

  5. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    246

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Relevante Unterwegsziele vorher als Wegpunkt definieren und in die Start-Ziel-Route einbauen. Basecamp sollte zudem auch die Gummibandfunktion haben, aktivierte Route mit der Pfeilmaus greifen und nach bedarf verändern
    Die ersten Routen sind erstellt

    Danke für die Tipps

    Gruß

    Andreas

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard

    #46
    und wie schon geschrieben, interessante Punkte speichere ich mir als POI / Wegpunkte, auch wenn Sie nicht in der aktuellen Routenführung geplant sind.Sollte sich dann etwas freie Zeit ergeben oder ist Zeitlich einfach etwas Zeit, dann kann man immer noch sehen, was in der Nähe interessant ist und dies dann ggf. spontan besuchenViel Spass in Norwegen und Bericht nicht vergessen

  7. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Er hat mein Post falsch verstanden. Daher richtig, dass man im Gerät in den Routenpräferenzen einstellen kann, ob Neuberechnung aus oder nur auf Bestätigen. Dies bezieht sich aber nur auf die gerade aktive Route und hat keinen Einfluss auf neu übertragene oder im Gerät gespeicherte Routen. Diese werden beim Routenstart immer berechnet. Kann man leicht selber feststellen, indem man nach drücken von "Los" und "nächstes Ziel wählen" und "Start" aufs Display schaut. Dann steht oben im blauen Streifen "Berechne ?%". Gerät muss Satfix haben oder sich im Simulationsmodus befinden.
    Zumindest beim Zumo660 wird dabei nicht die Routenführung sondern nur die Fahrzeiten neu berechnet. Das 660iger mit aktueller Firmware ist auch wesentlich großzüger bei "Kartendifferenzen". Es folgt primär der includieren Route, auch wenn das aktuelle Kartenmaterial da keine Straße zeigt. Somit kann man die LGKS mit Topo planen und mit CNE2014 fahren

    http://www.qtreiber.eu/motorrad/routenplanung-1422.html

    Meine NO-Tour plane ich mit MS. Das ist wesentlich schlanker und läuft auch auf noch auf einem billigen Reise-Netbook

  8. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #48
    Servus,

    habe das Zumo 660 und Map Source, auch Basecamp mit dem ich bisher aber nicht wirklich zurechtkomme. Was ich bis dato immer noch nicht ganz klar sehe, in MapSource wie auch in Basecamp, gibt es beim erstellen der Route die Möglichkeit Fähnchen oder sonstige Symbole zu setzen um sie dann mit dem Gummiband zu verbinden, oder gleich mit dem Gummiband alles zu machen, ohne Symbole zu setzten und da darauf achten daß man dann nur die Punkte setzt die dann schwarz werden und nicht grau bleiben.
    Wozu sind dann die Grauen?
    Wozu die Symbole
    Wozu die schwarzen Punkte die das Gummiband in der Regel macht.
    Ist im Gebrauch ein unterschied zwischen Symbolen die ich gesetzt habe und schwarzen Gummibandpunkten, wenn ja welcher denn?

    Gruß
    Karl

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    Servus,

    habe das Zumo 660 und Map Source, auch Basecamp mit dem ich bisher aber nicht wirklich zurechtkomme. Was ich bis dato immer noch nicht ganz klar sehe, in MapSource wie auch in Basecamp, gibt es beim erstellen der Route die Möglichkeit Fähnchen oder sonstige Symbole zu setzen um sie dann mit dem Gummiband zu verbinden, oder gleich mit dem Gummiband alles zu machen, ohne Symbole zu setzten und da darauf achten daß man dann nur die Punkte setzt die dann schwarz werden und nicht grau bleiben.
    Wozu sind dann die Grauen?
    Wozu die Symbole
    Wozu die schwarzen Punkte die das Gummiband in der Regel macht.
    Ist im Gebrauch ein unterschied zwischen Symbolen die ich gesetzt habe und schwarzen Gummibandpunkten, wenn ja welcher denn?

    Gruß
    Karl
    Du kannst mit den Fähnchen Routenpunkte setzen und benennen (Favoriten)
    Mit der Routenfunktion kannst Du Start und Zielpunkt miteinander verbinden.
    Dann kannst Du (bei Mapsource) mit dem Pfeil auf die Route klicken (eventuell zweimal!) und die Route mit der Gummibandfunktion dahin ziehen wie Du es möchtest

    Gruß
    Berthold

  10. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #50
    Servus Berthold,

    mir gehts hauptsächlich darum, daß das GPS genau die Route fährt die ich mit der Landkarte am Schreibtisch ins Map Source eingegeben habe. Werden da alle drei Möglichkeiten; also Fähnchen, schwarzer Gummibandpunkt und grauer Gummibandpunt gleich zwingend behandelt, oder wäre es besser alle Punkte mit Fähnchen zu setzen?

    Gruß Karl


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage betreffend einer Norwegentour...
    Von markus128 im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 14:24
  2. Tour planen
    Von Wilki im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 23:33
  3. Norwegentour 2009 - Bilder
    Von Gorgo im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 00:28
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 17:45
  5. Es ist an der Zeit zu planen...
    Von RennElse im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 15:21