Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Planen direkt am Gerät

Erstellt von ravenhawk, 04.04.2016, 14:25 Uhr · 33 Antworten · 3.351 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von schweigel Beitrag anzeigen
    ich dachte, der gute mann sucht einen vorschlag für ein navi ??
    jetzt überkommt ihn eine flut von sehkorrekturvorschläge u. -weisheiten ??
    Bitte ein bissel beim thema bleiben !
    Na, welches Navi kann man denn Deiner Meinung nach zu einer Tourenplanung nutzen. Bin jetzt echt neugierig!

    Gruß,
    maxquer

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #12
    Jedes, es sei denn, man muss das Navi aufgrund seines Alters und damit verbundener Alterssichtigkeit soweit weghalten, dass man nicht mehr mit den Fingern auf das Touchscreen kommt.

    Aber wirklich gut geht, wie schon am Anfang gepostet, nun wirklich eher anders, wenn man da komplette Touren planen will, da der Bildschirm recht klein ist, um einen Überblick zu behalten.

    P. S. Alterssichtigkeit heißt nicht, dass man in der Ferne nicht mehr scharf sieht, sondern, dass die Arme zu kurz werden, weil man auf Entfernungen von 35-60cm +/- nicht mehr scharf sieht.

  3. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.364

    Standard

    #13
    Der Nickname lässt zumindest keine Sehprobleme erwarten...

  4. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    66

    Standard

    #14
    OK...letzter Versuch, bevor das hier zum Optiker-Thread wird...

    Ich machs mal ganz einfach...Garmin, tomtom, Becker. Welcher dieser Hersteller kommt am besten klar mit der direkten Eingabe am Gerät?

    Ich hoffe ich kriege diesmal Rückmeldungen von Leuten die das schon gemacht haben und die mir Ihre Erfahrungen mitteilen.

    gruss
    steff

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von ravenhawk Beitrag anzeigen
    OK...letzter Versuch, bevor das hier zum Optiker-Thread wird...

    Ich machs mal ganz einfach...Garmin, tomtom, Becker. Welcher dieser Hersteller kommt am besten klar mit der direkten Eingabe am Gerät?

    Ich hoffe ich kriege diesmal Rückmeldungen von Leuten die das schon gemacht haben und die mir Ihre Erfahrungen mitteilen.

    gruss
    steff
    Du hast gerade die Büchse der Pandora geöffnet!



    vielleicht solltestt Du es doch noch zum Optiker/Sehbehelfe Thread zurückdrehen

  6. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ravenhawk Beitrag anzeigen
    Hallo Leute

    Obwohl ich immer am liebsten mit Karten fahre, schlägt nun das Alter gnadenlos zu (Kurzsichtigkeit).
    So macht das keinen Spass mehr. Eine Gleitsichtbrille will ich (noch) nicht...

    Ich habe mich immer mal wieder mit den verschiedenen Navis beschäftigt, komme aber trotzdem nicht weiter mit einer Entscheidung. Ausser beim Motorrad gibts die eierlegende Wollmichsau leider nicht..

    Was ich brauche ist nicht viel: meine Tagestouren sind zwischen 300–500 km lang.
    Ich plane gerne vor Ort. Touren planen am Navi selber sollte das Gerät also sehr gut können und einigermassen intuitiv bedienbar sein.

    Also welches Navi ist für diese Aufgabe besonders geeignet?

    Vielen Dank.

    gruss
    steff
    Jeder hat seine Vorlieben, Ratschläge sind immer schwierig.

    Mein Leitsatz zu den bekannten Herstellern: man muß sich zwischen Pest und Cholera entscheiden.

    Also:
    Wie immer: ausprobieren!
    Intensiv im Bekanntenkreis SELBER probieren und anschauen.
    Oder vielleicht bei einem Onlinehändler ordern und studieren.....

    Und trotz Navi habe ich selbstverständlich immer eine gute Karte dabei. Hilft unterwegs ungemein.

    Viel Erfolg!

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von ravenhawk Beitrag anzeigen
    OK...letzter Versuch, bevor das hier zum Optiker-Thread wird...

    Ich machs mal ganz einfach...Garmin, tomtom, Becker. Welcher dieser Hersteller kommt am besten klar mit der direkten Eingabe am Gerät?

    Ich hoffe ich kriege diesmal Rückmeldungen von Leuten die das schon gemacht haben und die mir Ihre Erfahrungen mitteilen.

    gruss
    steff
    Du verstehst es nicht, oder? Du kannst natürlich an jedem Navigationsgerät direkt Ziele eingeben und Dich dort hinführen lassen, aber eine Tourenplanung wird schwierig bis unmöglich, weil Dir die Übersicht fehlt. Ich plane seit 5Jahren meine Touren fürs Navi am Computer. Zu Anfang habe ich es auch über das Navi versucht, man verliert aber irgendwann den Überblick, weil Du die Routenpunkte sauber setzen musst. Da bist Du nur noch am vergrößern und verkleinern des eh schon kleinen Bildschirmes.
    Mein Tipp, fahre z. B. zu Louis und probiere es dort an den ausgestellten Navis aus. Viel Spaß!

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #18
    Hallo Steff,

    ich mache das, was du vor hast seit einigen Jahren mit einem TomTom Urban Rider. Also unterwegs auf Papierkarten gucken wo ich lang will und dann im TT die gewünschten Punkte eingeben. Das ist aufgrund des kleinen Bildschirms nicht die pure Freude, aber es geht ganz gut. Wenn du im Navi auf dem Touchscreen einen konkreten Punkt auswählen willst (also nicht per Adresseingabe) ist das eine ziemliche Scrollerei und Tipperei, bis der Punkt mal da sitzt, wo er soll. Aber mit etwas Übung klappt das.
    Wenn du dir ein aktuelles Navi kaufst, hast du in jedem Fall einen etwas größeren Bildschirm. Könnte minimale Verbesserungen diesbezüglich bringen. Vermutlich wird es in der von dir gewünschten Disziplin keine größeren Unterschiede zwischen den Herstellern geben. Systembedingt musst du bei allen fleißig scrollen, zoomen und rumtippen. Daher ist der Ansatz, sich auf Papierkarten den nötigen Überblick zu verschaffen, ganz vernünftig. Ich komme so mittlerweile recht gut klar.

    Edit: Die Grundplanung einer Tour mache ich auch meistens vorher auch am PC. Allerdings ändert sich bei mehrtägigen Touren mal das Wetter oder die Lust und Laune. Einen dreiwöchigen Urlaub z.B. will ich gar nicht komplett vorplanen, da plane ich nur Teilabschnitte, der Rest wird improvisiert. Das sind dann die Momente, wo ich auf die Papierkarten zurückgreife.

  9. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    269

    Standard

    #19
    Hallo Steff,

    hier kurz meine Erfahrungen zu diesem Thema. Ich hatte genau die gleichen Grundvoraussetzungen wie Du (bzgl. Brille usw.)

    Nachdem ich ein zeitlang mühselig direkt am Navi (TomTom Rider) geplant hatte, habe ich mir letzendlich einen nicht zu großen Tablet-Computer (irgendwas von ASUS) zugelegt. Nun plane ich Abends in der Unterkunft ganz bequem am Tablet (mit Orux-Maps ist das sogar offline möglich :-)) und kopiere die Tour dann via SUB/Cardreader auf das TomTom.

    Mit dieser Lösung komme ich wirklich gut klar. ... und eine Gleitsichtbrille hat mir zusätzlich geholfen :-)

    Mein Tipp dazu: Nicht am falschen Ende sparen - ich habe zwar mit zähneknirschen die sündhaft teuersten Gläser genommen, aber dafür fiel mir die Umstellung dann relativ leicht und heute bin ich jeden Tag froh über die Entscheidung. I.d.R. ist der nutzbare Sichtbereich umso größer je hochwertiger (und damit teuerer) die Gläser sind.

    Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen

    VG
    Jo

  10. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    66

    Standard

    #20
    Vielen Dank für die Infos Leute.

    Misterbeaster – so in etwa stell ich mir das auch vor.

    gruss
    steff


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TomTom Rider / Zumo 340 - Planung am Gerät
    Von AR78 im Forum Navigation
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.01.2015, 20:49
  2. Route am Navigator V direkt planen
    Von Pillepalle12 im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 14:35
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 10:44
  4. zumo400, am gerät eingegebene route nervend
    Von fichti im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 21:18
  5. Am Aschermittwoch ist alles vorbei.....
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 23:13