Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Qual der Wahl (Garmin oder TomTom)

Erstellt von ArcusMP, 25.02.2009, 22:11 Uhr · 15 Antworten · 3.028 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    18

    Lächeln Qual der Wahl (Garmin oder TomTom)

    #1
    Hallo zusammen,

    ich wende mich mal mit einem total spannenden Thema an Euch. Ich möchte mir gerne in den nächsten Tagen ein Navi für meine neue R 1200 GS Adv. zulegen.
    Nun habe ich bei mir in der Firma 2 tomtom Geräte, mit diesen sind wir recht zufrieden, jedoch werden diese nur für Deutschland verwendent.

    Für meine Maschine würde ich gerne ein neues kaufen. Es soll auch mit dem Telefon, iPod über BT gekoppelt werden! Das können aber glaube ich beide!
    Ich habe die Wahl zwischen tomtom Rider II oder Garmin Zumo 550 (bald 660). Wer kann mir denn vielleicht den ein oder anderen Hinweis geben.
    Halterungen habe ich schon bei e-bay bzw. BMW gefunden. Verwendung schon öfter mal ins Ausland (Frankreich/England/Nordeuropa).

    Des weiteren kann mir vielleicht einer sagen, wie ist es mit dem Stromanschluß kann ich das selbst machen, oder soll ich es lieber
    der BMW Fachabteilung überlassen.
    Herzlichen Dank im voraus für Eure Antworten.
    Arcus MP

    P.S: Hoffentlich ist bald schon wieder schönes Wetter!

  2. Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    34

    Beitrag Garmin/TT

    #2
    Hallo Arcus,
    mein Tip: Garmin, Garmin, Garmin!!!!!!
    hatte einen Raider der ersten Generation: Hiiiiiiiiiilfe!
    Jetzt: Garmin 278er+Oregon+Halterung von Touratech+Macbook und bin einfach begeistert!
    Einsatzgebiet: berufsbedingt Weltweit, EU, USA, China, Saudi, Bahrain.........und: funktioniert immer!
    wenn du das Gerät dann noch bei Touratech kaufst hast auch noch einen Super Service und deren Forum zur Verfügung.
    Alles Gute, Daniel

    ps: in Bahrain scheint immer die Sonne

  3. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von ArcusMP Beitrag anzeigen
    ich wende mich mal mit einem total spannenden Thema an Euch. Ich möchte mir gerne in den nächsten Tagen ein Navi für meine neue R 1200 GS Adv. zulegen.
    Spannend ?
    Ein Navi kaufen ?
    Gähn !

    Es soll auch mit dem Telefon, iPod über BT gekoppelt werden! Das können aber glaube ich beide!
    Ich kann das zumindest für das Garmin Zumo 550 bestätigen.

    Verwendung schon öfter mal ins Ausland (Frankreich/England/Nordeuropa).
    Das Garmin Zumo 550 wird mit einer Europakarte ausgeliefert.
    Tomtom Rider (II !) vermutlich auch, mindestens ist sowas aber käuflich.

    Ich hatte mich seinerzeit für Garmin entschieden, das liegt aber auch an meiner Vorgeschichte. Tomtom ist wohl etwas billiger, hat aber ein paar Features weniger (Trackaufzeichnung, Routenplaner für den PC). Auf der anderen Seite hat natürlich auch Tomtom ein paar Spezialitäten zu bieten. Im Einzelnen hast Du Dich ja sicher schon z. B. auf den Webseiten informiert; auf so allgemein gehaltene Fragen antwortet es sich schwer.

    Des weiteren kann mir vielleicht einer sagen, wie ist es mit dem Stromanschluß kann ich das selbst machen, oder soll ich es lieber
    der BMW Fachabteilung überlassen.
    Natürlich kann man den Anschluss selbst bewerkstelligen, aber wer so fragt, sollte das einer Fachwerkstatt überlassen.

    Eckart

  4. Registriert seit
    17.06.2005
    Beiträge
    299

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von ddigiusto Beitrag anzeigen
    Hallo Arcus,
    mein Tip: Garmin, Garmin, Garmin!!!!!!
    hatte einen Raider der ersten Generation: Hiiiiiiiiiilfe!
    Jetzt: Garmin 278er+Oregon+Halterung von Touratech+Macbook und bin einfach begeistert!
    Einsatzgebiet: berufsbedingt Weltweit, EU, USA, China, Saudi, Bahrain.........und: funktioniert immer!
    wenn du das Gerät dann noch bei Touratech kaufst hast auch noch einen Super Service und deren Forum zur Verfügung.
    Alles Gute, Daniel

    ps: in Bahrain scheint immer die Sonne
    Hi Daniel,
    habe gerade deine Ausstattung gelesen. Ist bei mir ähnlich. Habe einen iMac. Und genau dazu habe ich eine Frage.
    Wenn ich nicht ganz falsch liege, laufen doch die Programme wie MapSource nur unter Windows oder irre ich da. Ich habe aus diesem Grunde VMWare installiert und dann dort entsprechend ein Windows-Betriebssystem.
    Oder gibt es MapSource auch für OSX ?
    Vielen Dank für Deine Infos.

  5. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    559

    Standard

    #5
    hu,

    genau vor der netten entscheidung steh ich auch....

    und ich muss sagen ich weiss es echt selbst auch nicht.

    für mich gibts 2 punkte bei dieser entscheidung.

    1. wenn ich von dem ausgehe was die anderen haben sollte man sich ein zumo 550 kaufen.

    2. was möchte man selbst damit machen..

    ja und hier scheiden sich die geister bei mir zumindest.

    beim zumo bekommst eben viele vorgefertigte strecken von anderen user hier oder auch anderen foren, da dieser sehr verbreitet ist.

    fürs tomtom spricht eben das zubehörpacket (headset und der momentane preis von ab 429 euro)

    naja und ich hab mich echt immer noch nicht entschieden...

  6. lechfelder Gast

    Standard

    #6
    Hallo,

    genau darauf kommt es eigentlich an, was will ich damit machen!

    Für die reine Strassennavigation ist der TomTom völlig ausreichend. Für Offroad-Einsätze kommt man nach meiner Einschätzung um ein Garmin-Gerät nicht drumrum (topographische Karten!).

    Ich selber habe seit rund drei Jahren den TT Rider 1. Die anfänglichen Probleme (Kontakte, Halterung) sind zwischenzeitlich durch den Rider 2 kein Thema mehr. Mit dem Gerät bin ich sehr zufrieden, die Routenplanung am PC nehme ich mit dem MTP oder noch lieber mit MS AutoRoute vor. Vermissen tue ich allerdings eine serienmässige Trackaufzeichnung. Es gibt aber zwischenzeitlich dafür ein kleines Zusatzprogramm. Den Rider gibt es immer wieder einmal als Sonderangebot mit Autohalterung und dem MTP (Motorradtourenplaner 2009/2010). Vorgefertigte Touren findet man auch im Internet, beispielsweise hier:

    http://www.motorrad-touren.at/index....d70df5199e4794

    Ob das Garmin-Gerät besser oder schlechter ist vermag ich allerdings nicht zu beurteilen. Es soll hier in Kürze auch ein neues Gerät auf den Markt kommen.

  7. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von JEFA Beitrag anzeigen
    H
    Oder gibt es MapSource auch für OSX ?
    Hia,

    für den Mac gibt's Garmin RoadTrip, MapInstall und MapManager. Meiner Meinung nach sind die Programe aber nicht sooo ausgereift, wie für Windows. Im Gegensatz dazu ist TomTom Home für den Mac eigentlich tiptop.

    Ich persönlich habe den TT2 und hatte bisher keine Probleme. Halterung hält noch

    Grüsse,
    András

  8. Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    34

    Standard mac/pc

    #8
    Hallo Jens,
    hab mein Glück mit Parallels/xp+mapsource versucht und bin kläglich gescheitert! (ist doch immer wieder zum ärgern sobald man was mit windows anfast!) seit ich aber mit "Garmin Road Trip", das du dir ganz easy von www.garmin.com herunterladen kannst, arbeite geht alles wie wir es von macbooks gewohnt sind "einfach super"
    hier die Programme mit denen ich jetzt arbeite:
    "Road Trip"
    "Map Manager"
    "Map install"
    "POI Loader"
    findest du alle auf der Garmin wep site.
    sieht am Anfang etwas kompliziert aus ist aber wie auf unseren mac's gewohnt sehr sehr "user friendly"
    alles Gut, viel Spaß,
    Daniel

  9. Wogenwolf Gast

    Standard

    #9
    Hi,

    ich habe mich für den Rider II entschieden und bin sehr zufrieden.
    Das Preis-Leistungsverhältnis (499,oo Euronen) für den Rider II Europa incl. Motorrad-Tourenplaner und Scala-Rider war mehr als gut.
    Mit dem Motorrad-Tourenplaner lassen sich prima Routen auf den Rider spielen. Für meine Verhältnisse reicht der Rider.
    Ich bin nicht der Navi-Freak, der sich stundenlang mit dem Navi auseinander setzen möchte.
    Ziel eingeben und fertig. Dazu eine zuverlässige Routenführung. Somit ist es für mich der TT Rider II!
    Der Garmin ist erheblich teurer und mir sagt er auch nicht zu.

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #10
    Wenn der Rider funzt, ist er als Navi absolut ok. Was mich aber nach leidvollen Erfahrungen davon abgebracht hat, jemals wieder ein TomTom in meine Entscheidungen einzubeziehen ist der grauenhafte (und das ist schon sehr geschmeichelt) Support.

    Als Motorradnavi wäre inzwischen evtl. auch der Becker Crocodile interessant.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel - Qual der Wahl: TT oder AQ oder ...?
    Von renieh im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 21:54
  2. Qual der Wahl......R1200 GS ADV oder R1150 GS ADV
    Von HarryS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 00:15
  3. R 12 GS-Tankrucksack -- Qual der Wahl
    Von Q-Charly im Forum Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 21:00
  4. Qual der Wahl...
    Von Nordlicht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 07:20
  5. Die Qual der Wahl
    Von cinimoD im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 19:27