Ergebnis 1 bis 9 von 9

Scala Rider SHO-1

Erstellt von vfrgs, 19.03.2014, 21:22 Uhr · 8 Antworten · 6.927 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.11.2012
    Beiträge
    66

    Standard Scala Rider SHO-1

    #1
    Hallo
    Hat schon jemand das Scala Rider SHO-1 ausprobiert und Erfahrungen gesammelt.

  2. Registriert seit
    17.11.2012
    Beiträge
    66

    Standard

    #2
    Noch keiner im Gebrauch?

  3. Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    #3
    Hallo zusammen,

    ich habe das SHO-1 Duo seit 48 Stunden. Bisher nur am Schreibtisch ausprobiert, noch nicht in unsere Helme eingebaut und auch noch nicht Probe gefahren. Meine bisherigen "Trockenübungen" sind mehr als ernüchternd für mich. Um zu erklären warum und worauf es mir bei der SHO-01 ankommt, hole ich etwas aus.

    Wir fahren zu zweit auf einem Moped, meine Frau als Sozia. Um uns auf angenehme Weise verständigen zu können haben wir uns vor ca. 5 Jahren eine kabelgebundene Gegensprechanlage der Fa. Baehr gekauft. Hauptsächlich nutzen wir sie für folgendes:
    1.) Sprachanweisungen des Navi [Zumo 660] hören (ich fahre hauptsächlich „nach Gehör“ um nicht dauernd auf das Display schielen zu müssen)
    2.) Gegensprechfunktion, um die Verständigung zu erleichtern und nicht dauernd brüllen zu müssen.
    3.) Selten etwas Musik während der Fahrt genießen.

    Was mich an der Baehr Anlage stört ist folgendes:
    1.) Die 3,5 mm / 2,5 mm Klinkenstecker zum Navi sind nicht vibrationsfest und nicht regendicht. Bei meiner Anlage hat das zu Wackelkontakten und damit zu Aussetzern geführt. Zum Teil geht die Anlage dann zwischen 1 Min und 1 Stunde lang überhaupt nicht, bis irgendeine Erschütterung auf der Straße dazu führt, dass der Kontakt wieder hergestellt ist. Außerdem hat starker Regen ebenfalls schon zu Aussetzern geführt, obwohl die Anlage selber in einem Fach unter der Sitzbank platziert ist und so vor direkter Nässe geschützt ist.
    2.) Die Anlage überträgt ein Drehzahl abhängiges Sirren in die Lautsprecher, das mich verrückt macht (das Sirren taucht trotz entsprechender Entstörelemente in den Baehr Kabeln auf). Manchmal ist es Tage lang leiser, dann wider Wochen lang lauter. Eine Ursache konnte ich bisher nicht ausmachen
    3.) Auf die Dauer ist es lästig die Kabel jedes Mal an und abstecken zu müssen.

    Was wir überhaupt nicht benötigen ist das „Intercom Feature“, also die Kommunikation zwischen verschiedenen Mopeds.

    Jetzt stand bei uns beiden ein Helm Neukauf an und ich habe die Gelegenheit genutzt um auf Bluetooth Technologie umzusteigen. Da mein Helm ein Shoei ist, lag es nahe die SHO-1 von Scala Rider zu kaufen, auch weil die Berichte über die Scala Rider Anlagen nicht schlecht sind.

    Was stört mich an der Scala Rider SHO-1 (dasselbe würde mich nach der Bedienungsanleitung der Q1 dort wohl ebenfalls stören, denn die hat sehr, sehr ähnliche Features)
    1.) Ich muss über Tastendruck oder Sprachbefehl die Gegensprechfunktion starten. Über Sprachbefehl dauert der Aufbau der Kommunikation gefühlte 20 sec. In der Zwischenzeit ist man an dem Cafe, das zur Rast einlädt schon längst vorbei: ich „Hallo“, SHO-1 „Piep“, ich „rufe Intercom“, SHO-1 „rufe Intercom“ – 10 sec Schweigen – PIEP (die Sozia fällt vor Schreck vom Moped [hört mich dank Bluetooth aber trotzdem noch]), ich „Süße, das Cafe eben sah nett aus...“ Sozia „warum hast du das nicht gleich gesagt? Wir sind doch schon längst vorbei“. Nach 30 Sekunden schweigen wird die Gegensprechfunktion wieder beendet. Also beim nächsten Cafe dasselbe Theater von vorne...
    2.) Wenn ich die Gegensprechfunktionalität über die Taste starte, bleibt diese Funktion erhalten, bis ich die Taste wieder drücke. Ich kann also bei Bedarf sofort ohne Zeitverzug mit der allerbesten Sozia der Welt kommunizieren.
    3.) Wenn ich die Gegensprechfunktion nach 2.) wähle, dann kann ich keine Musik hören und auch das Radio nicht benutzen, da die Gegensprechfunktion ja dauernd aktiv ist.
    4.) Das Radio hat keine gute Antenne. Schon alleine in 2 Räumen meiner Wohnung ist der Empfang ziemlich unterschiedlich, und das mitten in der Stadt. Ich denke nicht, dass das auf der Landstraße in bergigem Terrain besser sein wird.
    5.) Die Funktionalität ist m. E. nicht zuverlässig und klappte nicht bei jedem Versuch. Kann natürlich auch sein, dass ich die einzelnen Tastendrücke nicht vom richtigen Startzustand (z. B. Standby oder einem anderen Betriebszustand) aus durchgeführt habe.
    6.) Die verschiedenen Tastendrücke (kurz, 2 sec. 5 sec. 2 Tasten gleichzeitig kurz, 2 Tasten 2 sec lang, etc.) kann ich mir kaum alle merken. Und dann erst richtig drücken, wenn das Teil am Helm platziert ist und ich Handschuhe trage, das wird wohl kaum klappen.
    7.) Die VOX Funktionalität (Sprachsteuerung) funktioniert nicht zuverlässig. Zum Teil musste ich richtig schreien, damit die SHO-1 einen Sprachbefehl erkannt hat. Und das, obwohl ich die Empfindlichkeit auf hoch eingestellt habe. Wenn die Anlage dann statt „Musik An“ „Rufe Intercom“ versteht, dann muss ich geduldig warten, bis der Gegensprechkanal offen ist und nach 30 sec. wieder geschlossen wird. Erst dann kann ich wieder versuchen die Musik einzuschalten.
    8.) Die SHO-1 hat die Bluetooth Kopplung zu meinem Navi und meinem Smartphone öfter mal verloren, obwohl beide auf dem Schreibtisch in der Nähe der Anlage lagen.
    9.) Auf Grund der Tatsache, dass sich das Zumo nur mit einem „Audio“ Device koppeln kann, kann nur ich die GPS Ansagen hören, die Sozia nicht mehr (im Gegensatz zur Baehr Anlage).

    Erfreulich ist, dass man die SHO-1 am PC konfigurieren kann. Es gibt auch eine App für diese Einstellungen, allerdings nur für Android, nicht für Apple Smartphone Besitzer.

    Was noch zu testen bleibt ist, ob die Anlage mit dem Zumo 660 am Motorrad bei laufendem Motor ebenfalls dieses Nerv tötende Sirren in die Lautsprecher liefert. Mit anderen Worten also, ob das Sirren vom Zumo stammt und per Bluetooth mit zur SHO-1 übertragen wird.

    Hat jemand eine andere Scala Rider Anlage mit Zumo 660 in Betrieb und kann dazu etwas sagen?

  4. Registriert seit
    17.11.2012
    Beiträge
    66

    Standard

    #4
    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
    hört sich ja nicht so gut an.
    Habe zur Zeit einen C3 mit SRC und wollte auf Shoei GT Air wechseln da Ich eigentlich keinen Klapphelm brauche.

  5. Registriert seit
    14.03.2013
    Beiträge
    313

    Standard

    #5
    Als Ego-Fahrer brauche ich das SHO-1 eigentlich nur für 2 simple Dinge: Musik hören und gegebenenfalls erreichbar sein per Telefon, falls ich früher nach Hause gehe als sonst und bei schönem Wetter einen möglichst komplizierten Heimweg fahre.

    Gegenüber dem WCS-2 in meinem Systemhelm 6 EVO ist mir aufgefallen:

    1) Musik stockt hin und wieder für 1-2 Sekunden --> Werde bei Gelegenheit das SHO-1 nochmals neu koppeln mit dem Nav5
    2) Sound ist ein bisschen dumpf, Lautsprecher sitzen zu nah an den Ohren, WCS-2 tönt mehr nach "Surround" --> Ich werde den Einbau nochmals kontrollieren ob die Lausprecher wirklich genug tief in der Ohraussparung des Shoei Neotec sitzen so dass es keine gefühlten Beulen links und rechts gibt.

    Radio hat eigentlich gut funktioniert. Programmiert über die Website, wenn der Helm am PC angeschlossen ist.

    Wenn ich diese 2 Dinge lösen kann ist es OK für mich, ich muss aber wie gesagt noch nachbessern.

    Wegen der Mehrfunktionen des SHO-1 gegenüber dem WCS-2 muss ich mir wohl noch ein kleines Faltblättchen mit den von mir genutzten Grundfunktionen machen, ich vergess z.B. dauernd was ich wo drücken muss um Radio einzuschalten und Sender zu wechseln.

    Grüsse,
    Tinu

  6. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #6
    Ich kenne das Scala-Gerät nicht. Ist es in den "Kragen" des Helms integriert, also ähnlich wie das Schuberth-System?
    Wenn nein, dann würde ich das Midland BT-Next empfehlen. Habe es jetzt seit 2 Jahren in Gebrauch und bin sehr zufrieden.
    Wenn Interesse kann ich hier gerne ein paar Erfahrungen posten, möchte aber nicht den Fred zuspammen da es ja ein anderes Gerät ist...

    Grüße aus IN

  7. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Silverrider Beitrag anzeigen
    ... Midland BT-Next empfehlen. Habe es jetzt seit 2 Jahren in Gebrauch und bin sehr zufrieden.
    Wenn Interesse kann ich hier gerne ein paar Erfahrungen posten, möchte aber nicht den Fred zuspammen da es ja ein anderes Gerät ist...

    Grüße aus IN
    bitte!

    Andreas

  8. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #8
    Also,

    das BTNext von Midland hat in meinen Augen ein paar Vorteile gegenüber den Mitbewerbern. Alles subjektiv von mir da ich die anderen Geräte nur von Bilder gesehen habe.
    Als erstes ist mir die Trennung von "Steuereinheit" und Mikrofon sowie den Kopfhörern aufgefallen. Bei allen anderen war das Mikro fest an einem Schwanenhals. Hier habe ich zwei Möglichkeiten. Einmal den Schwanenhals den ich frei im Helm positionieren kann oder ein Klebemikro für Vollintegralhelme. Bei beiden ist ein Klettgegenstück dabei dass man den Spass z.B. beim Helmreinigen ausbauen bzw. entnehmen kann. Die Steuereinheit kann mittels Klemmvorrichtung oder Klebepad am Helm befestigt werden. Beides hält bombenfest und die Windgeräusche sind, bei mir (Schuberth C3 Pro), nicht wirklich lauter geworden.
    Die Lautsprecher haben einen angenehmen Klang und sind auch bei starken Windgeräuschen (aktuell bei mir der Fall, suche noch ein geeignetes Windschild) gut zu verstehen. Beim ersten Einsatz haben wir das System mit Braincaps in den Staaten verwendet. Bis 50 Meilen ca. 80km/h war die Verständigung überhaupt kein Problem (Bike zu Bike).
    Anbindung des Handys mittels Blutooth ohne Probleme (habe ein Galaxy Nexus). Hier kann man zum einen Telefonieren (wer hätte das gedacht ) und zum anderen auch seine Musiksammlung anhören.
    Auch mein neues Navi (Garmin zumo 390) ist völlig problemlos und supergut zu verstehen (Ist auch etwas stimmabhängig)
    Der Radiomodus hat, sagen wir mal, Entwicklungspotential...
    In der Stadt geht er gut und das RDS funktioniert so leidlich. Aber wenn man auf der Pläne ist wird es schnell unmöglich vernünftig Radio zu hören. Dazu ist die Antenne einfach zu klein.
    Zum Intercom:
    Die Reichweite bei aufgeklappter Antenne ist wirklich gut. 1000m bei Sichtverbindung ohne Probleme. Im Wald oder in der Stadt sind auch locker ein paar 100m drin. Die Bedienung ist auf zweierlei Mass möglich. Stimmaktivierung und Knopfdruck. Ich habe auf Knopfdruck eingestellt da ich persönlich es komfortabler finde und unterm Helm auch mal fluchen kann ohne das andere gleich im Kanal hängt. Die Stimmaktivierung baut auch nur einen Kanal zum Gegengerät auf das auf die mittlere Taste gelegt ist. Insgesamt kann man 3 Geräte koppeln (zusätzlich zu Handy und Navi). Wobei man hier mittlerweile auch nicht mehr nur auf Midland-Geräte fixiert ist. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Die Geräte die auf die restlichen Tasten "vor" und "zurück" gemappt sind können immer nur über Tastendruck "angesprochen" werden. Das öffnen des Kanals ist auch etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist KEIN Funkgerät, deshalb braucht das BTNext ein paar Sekunden bis der Kanal steht. Also Knopf drücken oder was sagen. Warten bis ein Signalton kommt dann noch ca. 1 Sekunde bis man "rauschen" hört. Dann kann man losbrabbeln bis der andere die Nase voll hat. Ist vollduplex, also man kann durcheinander reden (immer nur mit dem der auf dem offenen Kanal ist, die restlichen bekommen nichts mit also keine Konferenz). Ist man fertig und sagt nichts mehr baut sich der Kanal nach 30 Sekunden wieder ab (Stromsparend).

    Die Tasten auf dem BTNext sind groß und gut fühlbar auch mit dicken Handschuhen.
    In den USA haben wir die Teile alle 2-3 Tage aufgeladen. Das ergibt eine Betriebszeit (eingeschaltet und viel kommuniziert) von ungefähr 20-30 Stunden.

    Mittels Kabel kann man auch ein weiteres Gerät (Navi, MP3-Player etc.) mit dem BTNext verbinden (2,5mm Klinke). Habe damit lange Zeit mein altes Navi aus dem Auto genutzt. Wenn man über das Kabel Musik hört bleibt die Mukke leise im Hintergrund an wenn ein Telefonanruf, eine Naviansage oder eine Intercommansage kommt. Das kann man auch ausschalten. Je nach Gusto.

    Insgesamt finde ich das Preisleistungs-Verhältnis hervorragend gegenüber dem Mitbewerb auch wenn es nicht "günstig" ist. Im Mittel ist es immer noch günstiger als ein Scala oder ähnliches.

    Bei mir wird es hauptsächlich für das Navi genutzt (ich mache öfter den Tourguide) und Intercomm (der letzte Fahrer in der Gruppe). Dafür ist es super geeignet und bin, wie ich schon geschrieben, sehr zufrieden damit.

    Wer Bilder sehen will, einfach melden... Dann mach ich welche.

    Grüße aus IN

  9. Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    226

    Standard

    #9
    Ich hab mir letzte Woche ein Midland BT City Twin Set zugelegt und bin momentan am Testen. Verbindung untereinander klappt prima, das Set war bereits gekoppelt. Kopplung mit Navi ZUMO 550 auch kein Problem. Am ZUMO war mein Smartvone bereits gekoppelt und ist somit auch problemlos verfügbar. Telefonieren klappt prima und von der Sprachqualität sowie Telefon und Intercom bin ich positiv überrascht. Was mir nicht gefällt ist das meine Intercomverbindung durch die Naviansage nicht nur unterbrochen wird sondern beendet.
    Frage: Kann ich das irgendwie beeinflussen?
    Muss ich jedes mal an der Steuertaste rumfummeln und manchmal auch an der Steuertaste des 2. Geräts?
    Was mache ich falsch?

    Linke Hand zum Gruß, Norbert


 

Ähnliche Themen

  1. Scala Rider Q2
    Von rahnerklaus im Forum Navigation
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 13:13
  2. Schuberth C2 & BT Intercom/Cardo Scala Rider
    Von vision1001 im Forum Bekleidung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 07:32
  3. Scala Rider Q2 aus USA
    Von hofi98 im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 09:02
  4. CARDO scala-rider an Schuberth Helm?
    Von Schweinehund im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 18:31
  5. Bluetooth Cardo Scala Rider
    Von joschbob im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 13:39