Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Sprachausgabe oder Stille? Was empfehlt Ihr hier??

Erstellt von uweloe, 19.05.2007, 16:03 Uhr · 22 Antworten · 2.587 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard Sprachausgabe oder Stille? Was empfehlt Ihr hier??

    #1
    Hi,

    ich bin auf der Suche nach einem ordentlichen Navi. Das Zumo ist mir zu teuer, also käme das TT-Rider in Frage... ABER... von Garmin gibt es auch noch das GPSmap60Cx. Das ist auch ein interessantes Gerät, kann man auch für Wanderung und Fahrrad benutzen. Es hat halt keine Sprachausgabe...

    Was meint Ihr, braucht man eine Sprachausgabe? Bin bisher immer mit Karte gefahren, die war auch immer stumm. Warum nicht alle paar KM auf das Navi schauen, um zu wissen, wann es wieder um die Ecke geht?

    Helft mir bitte mal ein bisschen. DANKE!!!!

  2. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Pfeil

    #2
    Sprachausgabe ist nicht schlecht...

    Mein TomTom ONE nutze ich auf der GS und im Auto. Auf dem Moped schalte ich es auf stumm(obwohl in der Stadt die Ansagen noch gut zu verstehen sind), nutze es eher als grobe Orientierungshilfe. Falsch abgebogen? Finde ich mit dem Moped nicht so schlimm "Spassfahrten"

    Im Auto finde ich die Ansagen aber sehr hilfreich, gerade bei etwas komplizierteren Abbiegevorgängen. Möchte es daher nicht wissen. "Ernste Fahrten"

    Die Entscheidung, ob du das Navi ohne Sprachausgabe nimmst, würde ich daher vom Einsatzzweck abhängig machen: nutzt du es nur auf dem Bike ist Sprachausgabe überflüssig, wenn du es auch ernsthaft im Auto nutzen willst, rate ich zu einem Navi mit Sprache.

    Mr. Q

  3. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    426

    Standard

    #3
    Ich verwende verschiedene Systeme in Auto und auf dem Moped.

    In beiden Fällen ohne Ton.

    Mir geht das Gelaber auf den Keks.

    Besonders wenn die Dame das x-te Mal zum Wenden auffordert.

    In kniffligen Kreuzungen, braucht es eh einen Blick aufs Display, um zu wissen was genau gemeint ist.

    Durch die ständige Anzeige, der Entfernung des nächsten Abbiegepunktes, ist das alles kein Problem.

    Robert
    (der schweigende Copiloten bevorzugt)

  4. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #4
    Hi Mr.Q,
    TomTom one auf dem Mopped? Ist doch nicht wasserdicht... wie hast Du es geschützt?

  5. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #5
    Robert, welches System hast Du für's Motorrad? Welches empfiehlst Du?

  6. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    426

    Standard

    #6
    Ich verwende wegen dem grossen Display den 276er.



    Heute würde ich eher das 278er nehmen.

    Im Verhältniss finde ich das 60er zu teuer und die Anzeige zu klein.
    Dafür kann man es zum Wandern halt auch mal in die Tasche stecken.
    Ich überlege da aber eher in Richtung 2. Gerät, Etrex Venture.

    Noch was zu Strassennamenansage und son Quatsch.
    Oft kannst du mit der Info"biegen sie rechts in die Dr. Müllerstr." nicht wirklich was anfangen, weil das Strassenschild schlicht nicht zu sehen ist.

    Text to Speech war zu totlachen in Italien.
    Da kam nur noch Unfug bei raus.

    Robert

  7. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #7
    Hi Robert,

    Die Antenne von dem Gerät hast Du nach vorne an die Scheibe gelegt?

    Das 278 hat einen UVP von über 1000,- €. Das ist ja nicht gerade wenig. Dann kommt noch der Touratech-Halter mit 80 und die externe Antenne...

    Der Hinweis auf "Text to speech" zu verzichten ist gut. Da braucht man also nicht extra was auszugeben. Danke!

  8. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    426

    Standard

    #8
    Ich habe eine externe Antenne an den Lenker gebaut.
    Wegen dem Windschild.
    Mit etwas basteln kann man auch den Halter umschnitzen der dabei ist.

    Schau mal im www.naviboard.de

    Da werden öfter 276 oder 278 gebraucht verkauft.

    Robert

  9. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #9
    @all
    Mein Navi macht sehr knappe (z.B. ohne Straßennamen) konstruktive Ansagen! Absolut hilfreich! Da gibt es wohl unterschiede (Einstellungssache?)

    @uweloe
    Bin bekennender Schönwetterfahrer. Muss ich im Regen fahren, dann meisstens nur von A nach B, wo ich kein Navi brauche.

    Das Navi kommt nur mit der Sonne raus :-)

  10. Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    37

    Standard

    #10
    Hallo

    Fahre mit dem Garmin StreetpilotIII .
    Lasse mich von der netten Dame leiten.
    Man kann sich mehr auf die Strasse und die Landschaft konzentrieren.
    Bei Bedarf schaue ich auf das Display.

    Verwirrende Strassennamen nennt meine Dame nicht.
    Ebenso darf ich nicht wenden, weil ich es Ihr verboten habe.(Also alles eine Sache der Einstellung)

    Angeblich soll der Streetpilot langsam sein und ein zu kleines Display haben.
    Kann ich nicht bestätigen.
    Aber es kommt immer auf die persönlichen Bedürfnisse an.

    Wenn ich eine vorher geplante Strecke abfahre, habe ich bisher nichts verpasst.
    Dies Geräte findet man oft komplett für günstiges Geld in der Bucht.

    Gruß

    Ralf


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Endlich Koffer oder: hier ist Dein Schild!
    Von funnybike im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 10:38
  2. Fenster oder Apfel das ist hier die Frage?
    Von Chris13 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 08:22
  3. Welches GS Buch empfehlt Ihr mir
    Von couscous69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 16:45
  4. BMW oder Harley? Das ist hier die Frage
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 13:20
  5. Alle Schreibfaul hier oder was??
    Von Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 07:35