Ergebnis 1 bis 5 von 5

Streetpilot III

Erstellt von mike58, 04.02.2006, 17:19 Uhr · 4 Antworten · 1.082 Aufrufe

  1. mike58 Gast

    Standard Streetpilot III

    #1
    Hallo Zusammen,

    was ist von einem Streetpilot 3 zu halten. Mir geht es weniger um Offroad Navigation, sondern mehr darum schöne Strecken, die ich mir vorher am PC zusammenstelle onroad zu fahren. Geht das auch ohne Problem mit dem Tourenplaner von Motorrad? Benutze die Version 2005/2006.

    - Wieviel "Strecke" (hier wird öfters mal von Kacheln geschrieben, was ist das...?) passt z.B. auf eine 128 MB, oder 256 MB Karte.
    - Sprachausgabe über Headset möglich?
    - Wieviel darf so was gebraucht kosten?
    - Montage an einer 1100 GS?

    und, und und.....

    Bin absoluter GPS-Neuling, nutze die Geräte nur als Festeinbau im PKW. Bin für jeden Hinweis dankbar, der mir bei meiner Entscheidung hilft.

    Herzlichen Dank vorab

  2. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #2
    Hallo Mike,

    habe den SP3 seit einem Jahr in Gebrauch und bin zufrieden damit. Er ist nicht der Schnellste, aber auf unserer Türkeitour und auf vorgeplanten Touren bin ich immer gut damit zurecht gekommen. Einzig, wenn die gespeicherte Route verlassen wird und neu berechnet werden muss, ist er etwas träge (im Vergleich zum 276er).
    Habe mir eine zweite 128er Karte gekauft und so habe ich annähernd ganz Deutschland gespeichert. Kannst auch eine 256er Karte benutzen, damit soll aber der SP3 etwas langsamer werden.
    Habe den SP3 mit TT-Halterung und RamMount-Halter an meiner Adventure montiert und kann Dir das Teil empfehlen. Habe für das komplette Set vor einem Jahr ca. 600 Euro bezahlt, könnte aber inzwischen etwas günstiger sein, da der SP3 nicht mehr gebaut wird. Achte darauf, dass alle Freischaltcodes dabei sind und welche Kartensoftware aufgespielt ist.

    Genaue Infos gibt es auch unter

    www.naviboard.de

    http://www.silvia-kurt.de/


    Viel Spass mit dem Navi, macht riessig Laune.

  3. mike58 Gast

    Standard

    #3
    Hallo Peter,

    Danke für Deine Antwort. Was sind Freischaltcodes? Du siehst ich bin noch völlig unbedarft. Welche Software ist die aktuelle?. Angeboten wird ein Gerät mit der Vers. 2.8; City Nav Vers. 4 mit CD, und City Select Vers. 7 mit CD's. Dabei ist noch ein USB-Programmierer für Datenkarten. Hört sich für mic sehr kompliziert an. Ich stelle mir das so vor. Sitze am PC, stelle meine Route zusammen, sagen wir mal für eine Woche Urlaub und ca. 2.500 km, und überspiele die Daten dann anschließend auf das Gerät. bzw. die Speicherkarten. Funzt das so? Brauch ich dafür wiederum ein spezielles Kartenlese-speichergerät. Muß ich bei der Software die ganzen Zwischenstationen vorgeben, oder kann ich auch anklicken "schöne Routen", analog dem Tourenplaner von Motorrad. Immer noch Fragen über Fragen.

    Gruß vom Mittelrhein (es fängt langsam an zu tauen )

  4. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #4
    Hallo Mike,

    ob das mit dem Motorrad-Tourenplaner geht, weiss ich nicht. Aber alle Deine Fragen kannst Du im Naviboard nachlesen, denke dass auf alles Antworten da sind.

    Die Karten (Kacheln) werden auf den Speicherkarten gespeichert, Routen und Tracks und Wegpunkte sind auf dem Speicher, der im Gerät integriert ist. Der Kartenleser muss unbedingt dabei sein, da das Kartenladen über die serielle Schnittstelle mehrere Stunden dauert. Mit dem Lesegerät dauern 128 MB ca. 15 Minuten. Routen werden am PC geplant und mit einem Kabel auf den int. Speicher übertragen.
    Die aktuelle Software für den SP3 müsste die 2.8er sein, wird auch keine Neue mehr geben, da der SP3 nicht mehr gebaut wird. Ist aber kein Problem.
    Die MapSource-Software CN4 ist schon ziemlich alt, d.h. Du kannst damit noch immer problemlos navigieren nur sind neue Strassen, Kreisel usw. nicht drauf. Hatte damit keine Schwierigkeiten, wenn die Susi (Sprachausgabe) sagt, an der nächsten Kreuzung rechts abbiegen und ein Kreisverkehr kam, fährt man halt an der ersten Ausfahrt aus. Für ca. 75 Dollar kommt demnächst ein Update für CityNavigator. Da das enthaltene CitySelect aber auf dem noch neuesten Stand ist, brauchst Du das nicht unbedingt.

    Freischaltcodes brauchst Du, um das Gerät bei Garmin zu registrieren oder auf Deinen Namen um zu schreiben. Ohne Freischaltcodes ist das Gerät wertlos.

    Zum Lieferumfang gehörte auch ein Beanbag. Das ist eine Halterung mit Sand in der Auflage, die man auf dem Armaturenbrett im Auto nutzen kann.

    Sprachausgabe hat der SP3. Bei mir läuft das über eine Baehr-Gegensprechanlage, kann aber auch direkt an ein Helmset angeschlossen werden.

    Da das Wetter z.Zt. nicht gut ist, würde ich mich mal tief ins Naviboard einlesen, so wird Dir am besten vieles klarer. Auch die Seite von Silvia und Kurt ist für das SP3 erstklassig.

    Falls Du noch Fragen hast, melde Dich.

  5. mike58 Gast

    Standard

    #5
    Danke Peter,

    Du hast mir sehr geholfen, viiiiielen Dank. Die Seite von Sivia und Kurt ist echt eine Empfehlung wert gewesen, selten so schnelll was über das Navi rausbekommen. Leider ist das dortige Gästebuch deaktiviert, werde ich bei Gelegenheit nachholen.

    Schönes Wochenende nach Unterfranken (war mal meine Wahlheimat)


 

Ähnliche Themen

  1. StreetPilot III
    Von olafk im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 06:47
  2. Garmin Streetpilot III
    Von bmwbikerin im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 22:12
  3. TT Lenkerhalter für StreetPilot
    Von olby im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 16:37
  4. 276 C/Streetpilot 3
    Von Peter im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 13:27