Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Stromkabelführung

Erstellt von mherbst, 25.03.2008, 11:49 Uhr · 17 Antworten · 1.930 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    181

    Standard Stromkabelführung

    #1
    Hallo Leute,

    habe mir nun ein zumo gegönnt und werde es in den nächsten Tagen auf der 12GS montieren. Habe im Forum gesucht, aber nicht die richtigen Antworten gefunden.

    Wie habt ihr das Stromkabel zur Batterie geführt?
    Muss ich den Tank dazu demontieren oder reicht der li Seitendeckel?
    Gibt es Tricks & Kniffe die zu beachten wären, z.B. wo man das Kabel am Bessten langlegt oder nicht?

    Danke für Eure Hilfe!

    Martin

  2. Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #2
    Moin Martin,

    ich habe heute auch mein Zumo bekommen und werde in den nächsten Tagen das Karbel verlegen. Es wird aber sicher nicht so ein all zu großes Problem werden, denke ich. Ich habe vor einiger Zeit eine Boardnetzsteckdose bei E-Bay gekauft und Sie ebenfalls direkt zur Batterie gelegt. Die Karbel habe ich einfach mit den anderen zur Batterie führenden Kabeln nach hinten gelegt und sie mit Strapsen fixiert. Es musste dafür lediglich der Seitemdeckel abmontiert werden.

    Also ganz einfach

    Mfg

    Patrick

  3. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard

    #3
    Moin

    Wollt ihr eure Kabel für die Navis fest ans Mopped legen? Ich persönlich
    finde es immer nicht so schön, Dinge nicht schnell abnehmen zu können.
    Warum baut ihr euch nicht eine Bordsteckdose an die vorgesehene Stelle
    in der Front vom Mopped. Wenn ihr mal mit dem Finger unten am Auslauf
    vom Schnabel richtung Tankblende fahrt, findest ihr einen kreisförmig
    markierten Platz, wo eine Bordsteckdose angebracht werden kann.

    An meinem Mopped haben wir dort die Steckdose mit Klappe gegen
    Feuchtigkeit montiert, das Kabel unter der Tankblende zur Batterie gelegt
    und mit einer Sicherung versehen. Dann haben wir einen Stecker an das
    Kabel vom Navi montiert und so kann ich das Gerät in den Halter stecken,
    Stecker in die Bordsteckdose stecken und habe kurze Kabelwege.
    Ausserdem kann ich alles vom Mopped abnehmen, wenn ich mal ohne
    Navi durch die Lande brause...


    Mike

  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #4
    Bei mir hat es völlig ausgereicht, den linken Seitendeckel zu demontieren und das Kabel links durchzuziehen. Mit Kabelbindern an anderen Kabeln festziehen, so dass es nicht rumlappert.
    Funktioniert einwandfrei bei mir.

  5. Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    181

    Standard Glaubensfrage

    #5
    Hallo,

    danke für die schnellen Antworten. Werd dann am WE mal montieren und bin "beruhigt" das ich nicht das halbe MD zerlegen muss.
    Das mit Steckdose ja oder nein ist so eine Glaubensfrage bzw. Geschmacksache. Die orig. Halterung lass ich eh immer drauf, auch ohne Navi. Die Abschaltung der Steckdose nach "Zündung aus" möcht ich mir auch ersparen und da die Kabelverlegerei, so wie beschrieben, easy geht ist es schnell auch wieder demontiert bei Verkauf.
    Ggf. bau ich noch einen Schalter dazwischen, falls der Stromverbrauch nur mit Halterung ein Thema sein sollte. Aber das wird die Praxis zeigen.

    Danke&Grüße,
    Martin

  6. Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von mherbst Beitrag anzeigen
    Die Abschaltung der Steckdose nach "Zündung aus" möcht ich mir auch ersparen und da die Kabelverlegerei
    Das Problem hast du ja nicht wenn du direkt an die Batterie gehst.

    Mfg

    Patrick

  7. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von mherbst Beitrag anzeigen
    danke für die schnellen Antworten. Werd dann am WE mal montieren und bin "beruhigt" das ich nicht das halbe MD zerlegen muss.
    Hi,

    hab selber letzten Samstag das Kabel für die Zumo-Halterung verlegt.
    Wenn Du an der Batterie anklemmen willst, muss der Tank angelupft werden.
    Ich hab nen Holzscheit daruntergeklemmt, ist eigentlich kein großer Akt.
    Aufpassen musst Du, wenn Du das Pluskabel anklemmst. Hierbei besteht die Gefahr,
    mit dem Schraubendreher/-schlüssel an den Tank zu kommen. Das dürfte nicht
    so gut für die Batterie sein...Ich habe einen VDE-geprüften isolierten Schraubendreher benutzt.

    Vorsicht beim Entfernen der Bolzenschraube, die auf der rechten Seite für die
    Fixierung des Tanks verantwortlich ist.
    Dahinter ist nicht, wie man vielleicht vermuten möchte, ein Gewinde bzw. eine fixierte Mutter,
    sondern eine Mutter, welche lose ist. Und wenn man da nicht aufpasst, fliegt das
    Biest genau hinter den Luftfilter (ich kenn da jemanden, der nach 60 Minuten Suche aufgegeben hat... )

    Gruß
    Günni

  8. Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    104

    Lächeln

    #8
    Hallo Günni,

    warum hast du den Tank entfernt bzw. angehoben?
    Habe mein Kabel links vorbei zur Batterie gelegt.
    Kam gar nicht in Versuchung den Tank anzufassen.

    Habe mein Navi links neben dem Tacho montiert und dann das Kabel links vorbei geführt.

    Gruß

    Wolfgang

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    Meine Rede (s.o.)

  10. Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    788

    Standard

    #10
    Hallo
    Günni

    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Hi,

    Aufpassen musst Du, wenn Du das Pluskabel anklemmst. Hierbei besteht die Gefahr,
    mit dem Schraubendreher/-schlüssel an den Tank zu kommen. Das dürfte nicht
    so gut für die Batterie sein...Ich habe einen VDE-geprüften isolierten Schraubendreher benutzt.

    Gruß
    Günni
    Kleiner Tipp.

    Man sollte grundsätzlich erst das Massekabel von der Batterie abklemmen .
    Das Plus Kabel vom Zumo an die Batterie anklemmen und dann erst wieder das Minuskabel der Batterie und des Zumo anklemmen.
    So wird ein Kurzschluss verhindert.

    Gruß
    Jürgen


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte