Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

suche gutes Motorradnavi, brauche eure Tips !!!

Erstellt von tubser, 13.01.2015, 02:17 Uhr · 33 Antworten · 7.012 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #11
    Richtig (Bis auf den Track - es wird die geplante ROUTE angezeigt. Ein TRACK ist nur eine aufgezeichnete "Krümelspur".
    Jedenfalls empfinde ich persönlich die von Wolfgang beschriebene Funktion als eine sehr charmante und sinnvolle Funktion, gerade wenn man sich nicht stur leiten lassen sondern vom Navi lediglich untertützen lassen will, während man fährt, wie man es gerade will. So, wie TO es ja offenbar auch möchte.

    Gruss
    Jan

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Geht bei Garmin, wenn man die Neuberechnung ausschaltet.

    Dann wird die geplante Route als Track angezeigt und man sieht, wo man sich selbst befindet und kann auf eigene Faust versuchen, wieder auf die Route zu kommen.

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #12
    vom Navi lediglich untertützen lassen will, während man fährt, wie man es gerade will.
    Das ist doch die primitivste Art des Navigierens - man gibt nur die Zieladresse ein. Und dann kann man fahren wie man will - es erfolgt dann zwar öfters eine Neuberechnung (geht beim 390 LM sehr zugig), aber man hat bei der Wahl der Strecke die totale Freiheit.

    Das Ziel ist immer im Fokus - man hat stets nach der Neuberechnung die voraussichtliche Entfernung in km und Ankunftszeit vor Augen.

    Auf der Karte im Bildschirm sieht man seinen Standort und auch Namen von Orten (könnte z. T. besser sein).

    Und wer dann kurvenreiche Strecke eingibt, Autobahnen ausschließt, der kann sich dann auch gelegentlich vom NAVI (ver-) führen lassen.

    Gruß Kardanfan

    ....... der Fahrer denkt und lenkt, das NAVI stets das Ziel und die Richtung kennt

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #13
    Wie sieht es denn bei den neueren Geräten von Garmin aus? Muss man da nicht jedesmal die "Waypoints manuell skippen", wenn man die berechnete Route verlässt? Bei den etwas betagteren Geräten von Garmn muss man das nicht und das ist ja gerade das Gute...

    Gruss
    Jan

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #14
    Ich plane meine Routen immer am GARMIN 390 LM direkt. Und bei Umleitungen oder geänderter Streckenführung muss ich den Wegpunkt löschen.

    Ärgerlich ist, wenn es z. B. 2 oder 3 sind und man es nicht genau weiß. Also entweder einen zu wenig löscht oder ggf. auch zu viel. Dann muss man extra anhalten und sich die Route anschauen, wenn man es genau wissen will - das Löschen mache ich i. A. während der Fahrt und mit Handschuhen.

    Z. B. Auf dem Weg nach Brüssel wollte ich, aus Zeitgründen und wegen Regen, doch ein Stück Autobahn nehmen. Ich drückte 2 Wegpunkte weg .......... Eigentlich wäre mein nächstes Ziel das Europaparlament gewesen ... der Wegpunkt war aber jetzt auch weg. Somit wurde ich zum Mäneken_Pis geführt ..... dachte aber immer jetzt müsste doch das Europaparlament kommen. Weil man aber das Mäneken-Pis nicht direkt erreicht (wusste ich aber nicht) und ich an einer Straßenecke landete, habe ich dieses Ziel auch noch weggedrückt.
    Weil auch kurvenreiche Strecke aktiviert war, eierte mich mein Garmin durch die schlimmsten Straßen und Ampeln bis ich dann zum Schluss beim Atomium landete (End-Ziel). Jetzt habe ich kurvenreiche Strecke ausgeschaltet, Mäneken-Pis und Europaparlament eingegeben und diese Ziele wurden dann ratzfaz auf dem direkten Weg angefahren.

    Also, bei mir, wenn ich am Gerät die Route plane, muss ich den Wegpunkt immer anfahren oder skippen.

    p1090053.jpg Rechts auf dem Bildschirm - Zeichen unterhalb Lautsprechersymbol

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #15
    Also ist das nach wie vor so mit der Notwendigkeit des skippens - das finde ich echt schade..


    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen

    Also, bei mir, wenn ich am Gerät die Route plane, muss ich den Wegpunkt immer anfahren oder skippen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1090053.JPG 
Hits:	253 
Größe:	2,70 MB 
ID:	150893 Rechts auf dem Bildschirm - Zeichen unterhalb Lautsprechersymbol

    Gruß Kardanfan

  6. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #16
    Ich habe mal gelesen, dass man mit Basecamp Wegpunkte markieren kann, die nicht angefahren werden müssen. D. h. wenn man daran vorbeifährt werden sie übersprungen.
    Aber ich plane nur am Gerät - dort sollte es die Möglichkeit auch geben, habe sie aber nicht gefunden und brauche sie auch nicht - und komme mit den jetzigen Möglichkeiten super zurecht.

    ........ ich habe mich GARMIN angepasst und seit dem klappt es . Weniger ist mehr!!!

    Gruß Kardanfan

  7. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Wie sieht es denn bei den neueren Geräten von Garmin aus? Muss man da nicht jedesmal die "Waypoints manuell skippen", wenn man die berechnete Route verlässt? Bei den etwas betagteren Geräten von Garmn muss man das nicht und das ist ja gerade das Gute...

    Gruss
    Jan
    Genau so ist das. Meine Empfehlung ist daher: Ein gebrauchtes Zumo 660 mit Lifetime Maps für 250 EUR beschaffen. Derzeit bestes Preis-Leistungsverhältnis für die genannten Anforderungen m.E.

    Mit Basecamp die Route planen und auf Navi übertragen. Vorher "automatische Neuberechnung" aus, dann wird die Route angezeigt, aber die Abbiegehinweise etc entfallen, falls man die ursprünglich geplante Route verlässt, die Route wird dennoch angezeigt. Wenn man wieder auf die Route zurückkommt, wird direkt weitergeroutet, übersprungene Wegpunkte müssen nicht angefahren werden, das wird vom 660er erkannt (nicht vom Zumo 590er oder BMW 5er). Ich komme am Besten zurecht, wenn ich die Displayansicht fest auf 2D einstelle, dann habe ich immer die Kartenansicht aus der Vogelperspektive. Ich habe für mich auch den Auto-Zoom abgeschaltet, denn der zoomt an Kreuzungen immer in die Kreuzung rein und es fehlt der Überblick, welche Abzweigung eigentlich wohin führt.

    Bei Fahren ins Blaue kann man auch am Navi ein Ziel angeben mit "automatische Neuberechnung ein". Dann immer der Nase nach fahren, das Navi schlägt immer den schnellsten oder kürzesten Weg zum Ziel vor. Bei Abweichung wird automatisch neu berechnet.

    Einziger Nachteil beim 660er: Keine Planung "kurvenreiche Strecke" am Navi selbst möglich. Wenn man den "kurvenreich" Algorithmus nutzen will geht das nur über Basecamp planen im entsprechenden Modus, und Übertragung mit "Neuberechnung aus".

  8. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #18
    Ich liebe mein Garmin 276c und hoffe das es noch viele Jahre durchhält. Klar, es kann nur Navigieren und hat leider auch nicht so viel Speicherplatz um ganz Deutschland zu laden, aber es läuft und läuft .

  9. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Ich habe mal gelesen, dass man mit Basecamp Wegpunkte markieren kann, die nicht angefahren werden müssen. D. h. wenn man daran vorbeifährt werden sie übersprungen.
    In Basecamp die Route per Doppelklick öffnen und alle gewünschten Punkte markieren -> Rechtsklick -> "kein Alarm bei Ankuft". So macht man aus einem Ziwschenziel einen Änderungspunkt und Änderungspunkte müssen nicht angefahren werden. Lässt man so einen Punkt aus, geht's automatisch ohne Klicken zum nächsten Punkt weiter. Änderungspunkte kann man nicht per Skip Waypoint überspringen, wird ja automatisch gemacht.
    Nur Zwischenziele müssen angefahren werden, bzw. können / müssen per Skip Waypoint übersprungen werden, wenn man diese nicht anfahren kann/will.

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Aber ich plane nur am Gerät - dort sollte es die Möglichkeit auch geben, habe sie aber nicht gefunden und brauche sie auch nicht - und komme mit den jetzigen Möglichkeiten super zurecht.
    Route am Gerät öffnen -> Menü (der Button mit den 3 Strichen, oben links) -> Ziele bearbeiten:
    Zwischenziele haben eine rote/orange Fahne, Änderungspunkte einen blauen Punkt.
    Um aus einem Zwischenziel einen Änderungspunkt zu machen: Fahnensymbol anklicken und den Menüpunkt mit Ja bestätigen. Schon hat man einen Änderungpunkt, der automatisch "übersprungen wird".

    MfG, Stefan

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #20
    Super! Dann funktioniert das mit den neuen Geräten ja doch. Diese Änderungspunkte sind dann also die ehemals "grauen Wegpunkte" genannten Punkte.

    Danke für die Info!
    Jan


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche eure Hilfe!! Kauf Gs 1100
    Von grachal im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 16:57
  2. Brauche Eure Hilfe und Tipps
    Von Struppi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 11:15
  3. Suche gute BMW Werkstatt Raum Köln
    Von Günni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 09:32
  4. kann nicht schlafen, brauch eure hilfe...
    Von casi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 20:41
  5. Möchte Adventure kaufen. Brauche Eure Hilfe.
    Von vitaminx_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:28