Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

TomTom Rider 550 / Batterieanzeige und

Erstellt von Boxer Wolle, 26.01.2019, 11:01 Uhr · 19 Antworten · 3.833 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    727

    Standard TomTom Rider 550 / Batterieanzeige und

    #1
    Hallo Zusammen,
    helfe gerade meinem Nachbarn seine R1200 Reisefertig zu machen.
    Er hat zu Weihnachten ein Tom Tom Rider 550 (finde ich auch klasse, deshalb war auch sehr daran interessiert zu helfen)
    wir haben das heute morgen eingebaut und Strom usw. angeschlossen, Strom kommt auch an (am Kabel was wir an das Original TomTom Kabel gelötet) aber die Anzeige im Display bei Tom Tom zeigt kein Ladesymbol wie beim I-Phone zB..
    Da ich ein Garmin nutze, kann ich da nicht mit reden.
    Weiss jemand ob das Batteriezeichen des Tom Tom blickt, einen Ladeblitz anzeigt oder in der Art.

    Persönlich würde ich gern wissen ob das Tom Tom einen auch durch 30 Zonen schickt wenn man Kurvenreichste Strecke eingibt.

    Freuen uns über Hilfe und Tipps.
    Jetzt gibt es erst einmal das zweite Frühstück, kalt in der Garage.
    Viele Grüße,
    Wolle und Nachbar

  2. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    1.368

    Standard

    #2
    Hi Wolle,
    Es gibt eine Batterieanzeige, allerdings nicht auf dem aktiven Navigations-Screen.

    Einziges Problem: meinem hohen Alter geschuldet kann ich mich leider nicht entsinnen, wo man sie findet.

    Kurvenreich fährt noch immer auch in Orten weg von der Hauptstrasse durch Seitensträsschen.

    Aber ansonsten ein tolles Navi

    Gruß
    Der Manne aus Echterdingen

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    2.091

    Standard

    #3
    Das Batteriesymbol sieht man wenn man einmal auf Menü drückt, auch mit Ladeblitz.
    Ja er nimmt leider 30Zonen mit. Da bietet sich nur an erstmal schnellste zu wählen und dann wieder auf Kurvenreich umstellen.

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    9.223

    Standard

    #4
    .. magische anleitung zu lesen du kannst : http://download.tomtom.com/open/manu...U-UM-de-de.pdf

  5. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #5
    Hallo Zusammen,
    Danke für die Antworten.
    Dann werden wir morgen mal suchen gehen nach dem Ladeblitz.
    Dank des Tom Tom hatten wir ein paar schöne Stunden.
    Bin gerade aufgestandenen!!
    Meine Frau nicht so begeistert!!!

  6. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    1.039

    Standard

    #6
    Da der TomTom Rider am Bordnetz angeschlossen ist, ist die Batterieanzeige eben unnötig.

  7. Registriert seit
    06.03.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    #7
    Hallo und guten Tag
    Ich habe ähnliches Problem und weiß nicht weiter. Ich hoffe auf eure Hilfe.
    Zu mir: Seit kurzem stolzer Besitzer einer R1200GS, Bj. 2016

    Ich habe mein TomTom Rider 550 mittels Sonderzubehörstecker von BMW (gelbes Kabel mit weißem Stecker) mit dem Ladekabel des Riders verbunden und den Stecker in das Gegenstück des Motorrades gesteckt, in das eigentlich das originale Navigationsgerät gesteckt wird. Anfangs wird im Displays des Rider das Ladesymbol (Batterie mit Blitz) angezeigt. Das Navi wird also geladen. Jetzt ist es das zweite mal passiert, dass in der Navihalterung des Riders ein Defekt erzeugt wurde und das Navi nicht mehr mit Strom versorgt wird. Im Ausschlußverfahren konnte ich das nac h dem ersten Defekt feststellen, habe mir eine neue originale Halterung besorgt und verbaut. Anfangs, im Stand bei laufenden Motor, lief alles so, wie es sollte. Dann. nach kurzer Fahrt, verschwindet das Ladesymbol und das Navi wird nicht mehr geladen.

    Kann es sein, dass die Spannung/ Strom für den Rider zu hoch ist und etwas durchbrennt? Bei meiner vorherigen F800GS hat alles tadelos funktioniert.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Gruß Arne

  8. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.691

    Standard

    #8
    Hallo Arne,

    ich habe keine Erfahrungen mit dem 550er. Ich hatte eine Saison das TT Rider 2013 angeschlossen, da gab es keine elektrischen Probleme (ausser den bekannten mechanischen Problemen bei TT durch Vibrationen verschlissene Kontakte).
    Grundsätzlich muss in der Halterung oder im Kabel des Navis ein Spannungswandler sein, dieser sorgt für die richtige Betriebsspannung am Navi.
    Sofern Deine GS Vollausstattung hat, kannst Du im Display auch die Bordspannung zur Kontrolle einblenden lassen um sicher zu sein dass kein defekt bei der GS vorliegt.
    Wie verhält sich das TT bei voll geladenem Akku? Wird das Akkusymbol weiterhin angezeigt?

    EDIT: gerade noch woanders gelesen, dass die zulässige Spannung (anscheinend 12 - 24V) auf der Rückseite der TT Halterung steht, somit dürfte die Fehlerquelle eher die Halterung/Spannungswandler sein

  9. Registriert seit
    12.10.2015
    Beiträge
    1.368

    Standard

    #9
    An der Standard-Stromversorgung kann der Can-bus nicht final abschalten, weil die Ladeschale immer leicht Strom zieht.
    Killt auf Dauer die Batterie, so schön Bei mir selbst und bei meinem Kumpel passiert.

    Besser direkt an der Batterie anschliessen und einen kleinen Schalter am Lenker dran.
    Seither problemloser Einsatz.

    Bestimmt gibt's jetzt gleich auf die Nase, weil das alles totaaaal anders ist. Macht aber nix, bei mir funktioniert jetzt prima.

    Gruß
    Der Manne aus Echterdingen

  10. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.691

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von manfred180161 Beitrag anzeigen
    An der Standard-Stromversorgung kann der Can-bus nicht final abschalten, weil die Ladeschale immer leicht Strom zieht.
    Killt auf Dauer die Batterie, so schön Bei mir selbst und bei meinem Kumpel passiert.

    Besser direkt an der Batterie anschliessen und einen kleinen Schalter am Lenker dran.
    Seither problemloser Einsatz.

    Bestimmt gibt's jetzt gleich auf die Nase, weil das alles totaaaal anders ist. Macht aber nix, bei mir funktioniert jetzt prima.

    Gruß
    Der Manne aus Echterdingen
    hat aber nicht wirklich etwas mit Arnes Problem zu tun...Arne hat Probleme mit der TT Halterung
    Bei mir hat der Can-Bus auch mit dem TomTom problemlos abgeschaltet.
    Auch jetzt mit dem BMW Navigator V keine Probleme durch Batterie Entladung.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer TomTom Rider 550 kommt!
    Von pogibonsi im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2018, 19:21
  2. ERLEDIGT Tomtom Rider 400 neu und OVP
    Von MaAl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2016, 10:14
  3. Suche Tomtom Rider 2 Aktiv und Passivhalterungen gesucht auch defekt!
    Von coldskorpion im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2015, 16:29
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 08:09
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 15:29