Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Touren aufzeichnen

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 04.03.2011, 18:05 Uhr · 31 Antworten · 5.081 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard Touren Aufzeichnen

    #1
    Hallo zusammen,

    wenn ich das richtig lese, kann man mit einem SP3 oder einem SP 2610 Tracks aufzeichen mit max 2000 Trackpunkten (wenn ich mich nicht verlesen habe)
    wenn mann jetzt 5 Tage weg ist a 250 km bleiben einem bei 5 x 250 = 1250 km nur knapp alle 500 m ein Trackpunkt, bei 800 km bleiben eben ca. alle 400 m ein Trackpunkt, das ist ja hinreichend ungenau wenn man Nebenstraßenfahrten protokolieren will.

    hab ich das so richtig verstanden?
    wie zeichnet ihr denn auf?
    reicht der Trackspeicher auch für mehrere Tage?
    ist die Aufzeichnungsgenauigkeit einstellbar?

    Danke schon mal im voraus

  2. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    74

    Standard

    #2
    Hallo auch,

    ich zeichne hiermit auf -> Locosys GT-31 (gibt's auch mit Blauzahn)
    Dem Ding ist die Anzahl der Punkte schnurz.
    Es schreibt einfach auf eine SD-Karte und wie aufgezeichnet werden soll kann
    man extrem umfangreich konfigurieren.
    Den Tracklogger kann man auch in der Jacke oder im Tankrucksack lassen.
    Zeichnet trotzdem wunderbar auf.
    Und die Akkulaufzeit reicht locker für zwei Tagestouren.

    Bis bald,

    Alex

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #3
    heist das, mit nem älteren Navi nicht sinnvoll möglich?

    was kostet das Teil ?
    aber eigentlich will ich, wenn schon nicht noch ein Gerät sondern die Funktion im Navi haben, was es ja gibt, die Frage, reicht das aus?
    gäb auch kein Problem mit der Stromversorgung, Navi ist eh am Bordstrom

    stimmt das mit den 2000 punkten?
    reicht das?
    können neuere Navis mehr? welche?
    wieviel mehr?

  4. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    74

    Standard

    #4
    Der GT-31 kostet so um die 130 Euro.
    Laut Garmin sind beim Streetpilot wirklich nur max. 2000 Punkte möglich.

    Da mir das Risiko über die max. Anzahl der Punkte hinaus zu kommen zu groß war, habe ich mich für den zus. Logger entschieden.
    Außerdem wollte ich nicht jeden Abend nach der Tour erst mal den Track vom Navi laden.
    Schau doch mal in das aktive Track log von deinem Navi. Dann siehst du ja welche Strecke(n) geloggt wurden.

    Ein Zumo 660 hat einen aktiven Logspeicher von 10.000 Punkten mit allen Daten. Die Tracks gehen danach aber nicht verloren, sondern werden im GPX Ordner gespeichert. Schaue gerade bei meinem nüvi755 nach, da ist es nämlich genauso. Im GPX Verzeichnis gibt es ein Archive Verzeichnis (LW:\Garmin\GPX\Archive). Dort werden alle alten Tracks vorgehalten.
    Ob es so etwas auch beim Streetpilot gibt weiß ich leider nicht.

    Sollte ich mir also irgendwann mal ein Zumo holen, brauche ich den Datenlogger eigentlich nicht mehr. Ich benutze den GT-31 aber zusätzlich als Fahrrad-Tacho und beim Wandern.

    Hoffe das hilft dir etwas

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #5
    Moin,

    der Trackspeicher beim 2610 ist relativ klein. Reicht für ca. einen Tag, wenn nicht zuviele Km gemacht werden.

    Falls der Trackspeicher voll ist, bleibt beim 2610 zumindest die Hilfsoption an den Abbiegungen Wegpunkte abzulegen. Geht einfach und schnell und reicht um zu Hause am PC die gefahrene Strecke nachvollziehen zu können. Fahre ich z.B. eine auf dem PC geplante Route ab, aktiviere ich die Trackaufzeichnung nur wenn ich von dieser Route abweiche. Dann reicht der Trackspeicher für einige Tage.



    ... grundsätzlich habe ich in den vielen Jahren mit Navis festgestellt, dass ich nur äußerst selten auf gespeicherte Tracks zurückgreife. Bis auf Offroadtracks eigentlich überhaupt nicht. Bei selbsterstellten Wegpunkten (interessante Orte/Stellen/Wegstrecken) verhält sich dies anders. Hatte ich anders erwartet.

  6. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    74

    Standard

    #6
    Mmmh, habe mir gerade mal die Tracks aus dem Archive-Ordner angeschaut.
    Die sind leider VIEL zu grob um eine genaue Streckenführung zu erkennen.
    Gerade wenn man viel auf kleinen Straßen unterwegs ist, bringt die Funktion
    nur eine rudimentäres Log.
    Jetzt bin ich froh den zusätzlichen Logger benutzt zu haben

    Habe die Ergebnisse mal als Screenshots hier angehängt.
    Bilder sagen mehr als Tausend Worte

    Schönen Abend noch,

    Alex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken korsika_09.05.2010.jpg   korsika_09.05.2010_nuevi.jpg  

  7. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #7
    Hallo Alex,

    Danke für deine Bemühungen.
    natürlich klar zu erkennen, daß der zusätzliche Logger (kostet ja auch gutes Geld) ein deutlich besseres Ergebnis bring.

    wie gesagt, so ein grobes log würde mir aber - derzeit - reichen, da ich auch erst sehen will, was man wirklich nutzt.
    nur wenn dann nach dem halben Tag der Speicher voll ist
    bzw. dann die ersten Daten überschreibenen und man den Anfang nicht hat....
    aber ein zusätzlicher Logger, da brauch ich nicht nach was günstigem sehen, dann kann ich gleich ein besseres Navi kaufen, daß beides kann und in der summe nicht teurer ist.

  8. Smile Gast

    Standard navi log

    #8
    schau mal hier:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/3...archDetail=005

    Ich überlege mir gerade das Ding anzuschaffen.

    ULF

  9. Registriert seit
    14.11.2010
    Beiträge
    470

    Standard

    #9
    hallo in die runde

    ich benutze ja schon seit geraumer zeit einen zumo 550. die aufgezeichneten tracks sind fuer meine zwecke genau genug. und es verhaelt sich in der tat so, wie bereits beschrieben, dass nach 10000 punkten (spaetestens) das active-log in das archiv wandert.
    was mir allerdings bereits aufgefallen ist, dass der zumo oft nur bei richtungsaenderungen einen trackpunkt setzt. daher auch die "ungenauigkeit". man kann dem zumo halt nicht sagen, egal was kommt, mach alle sekunde einen trackpunkt. aber damit kann ich leben.

    mfg patrick

  10. Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    372

    Standard Handy/ Smartphone?

    #10
    Hallo,

    je nachdem, was Du für ein Handy hast, kannst Du evtl. auch auf dem Handy eine Software (für kleines Geld oder sogar kostenlos) installieren, mit der Du unlimited Tracks aufzeichnen kannst. Sollte dann aber schon ein Handy mit brauchbarem GPS sein. Ich nutze das ausgiebig für Motorrad- und Mountainbike-Touren.

    Nur so als Tipp

    Gruß

    Torsten


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Touren
    Von Axel Gs im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 19:27
  2. touren für die gs
    Von scrubble im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 10:41
  3. Touren mit GS auf DVD
    Von Mispel70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 21:28
  4. MS-OS Touren
    Von Thorsten_MS im Forum Treffen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 07:46
  5. Wegstrecke aufzeichnen mit TomTOm Navigator
    Von Ham-ger im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 14:52