Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Track in Route = nur 2 Routenpunkte/Wegpunkte

Erstellt von jolly234, 31.05.2016, 17:33 Uhr · 19 Antworten · 2.160 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    123

    Standard Track in Route = nur 2 Routenpunkte/Wegpunkte

    #1
    Hallo,

    ich habe von einem bekannten einen Track zur Verfügung gestellt bekommen. Soweit ich verstanden habe ist ein Track eine Tour die zB abgefahren udn aufgezeichnet wurde. Dieser Track beinhaltet auch Trackpunkte.
    Da ich aber den Komfort einer Route nutzen möchte, sprich Abbiegehinweise etc, wandele ich diesen Track nun mit rechter Maustaste in eine Route. Diese Route besteht gerade mal aus zwei Wegpunkten, nämlich Start und Ziel.

    Ich verstehe nicht was ich falsch mache. Eine Route muss doch mehr als zwei Punkte enthalten...
    Ich habe nämliche bedenken dass mich der Navigator, statt die Route abzufahren, postwendend von Start Fähnchen 1 auf kürzestem Weg nach Ziel Fähnchen 11 schickt.

    Unter Einstellungen habe ich eingestellt dass ich bis zu 50 WPs erlaube...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken track-route.jpg  

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    #2
    Eine Route besteht aus mindestens 2 Punkten. Alles zwischen Punkten berechnet die Software nach Einstellung.
    Wenn Du die Route auf Dein Navi packst und neu berechnet wird, passiert genau, was Du beschrieben hast.
    Um das zu vermeiden, muss das ein oder andere Zwischenziel oder Shaping Points genutzt werden.

  3. Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    123

    Standard

    #3
    danke oerst !
    ... das dacht ich mir.. Also macht es auch keinen Sinn die Tracks auf den Navigator zu ziehen und dort in Routen umwandeln zu lassen, weil der Navigator das genauso wie Basecamp machen würde: kürzester Weg von A nach B.
    :-(
    Bleibt mir wohl nix anderes als mit der Maus 50 Pünktchen reinzuklicken..wie doof.

  4. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.028

    Standard

    #4
    Alternativ kannst du die Neuberechnung am Zumo ausschalten, dann wird der in Basecamp aus dem Track in eine Route umgewandelte Track auch 1:1 abgefahren


    Gesendet von meinem Sinclair ZX81 mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    826

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von jolly234 Beitrag anzeigen
    Bleibt mir wohl nix anderes als mit der Maus 50 Pünktchen reinzuklicken..wie doof.
    Du stellst in BC die Routenberechnung von Motorrad auf Direkt gehst auf Route erstellen und wählst 50 Zwischenziele. Dann stellst Du wieder auf Motorrad . Fertig ist die Route.
    tour-schwarzwald1.jpg tour-schwarzwald2.jpgtour-schwarzwald3.jpg

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von jolly234 Beitrag anzeigen
    Also macht es auch keinen Sinn die Tracks auf den Navigator zu ziehen und dort in Routen umwandeln zu lassen, weil der Navigator das genauso wie Basecamp machen würde: kürzester Weg von A nach B.
    Nein, das Navi würde dann die Route so fahren, wie der Track ist. Allerdings darf man die Route nicht verlassen, dann berechnet der evtl neu.
    Neuberechnung ausschalten, dann klappt es.

    So war beim Zumo 660 der Standardprozess, da das anders arbeitete als das N5.

  7. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #7
    Wenn man einen Track, welcher ja aus sehr vielen Punkten besteht, in eine Route wandelt, gibt es in Basecamp zwei Möglichkeiten:

    Lässt man die Einstellung in Basecamp auf einer Präferenz, z.B. Kurvenreich, wird die Route wohl identisch mit dem Track sein, aber die Route besteht nur aus Start und Ziel. Intern sind jedoch zusätzliche Punkte gespeichert. Dies sieht man z.B., wenn man sich die Route öffnet und auf den Reiter Wegbeschreibungen geht.

    Besser dürfte es sein, nach dem Import eines GPX-Tracks die Präferenz auf direkt zu stellen und dann die Umwandlung in eine Route zu starten. Man kann in einem Pop-Up-Fenster die zu verwendenden Zwischenpunkte / Shaping-Points Basecamp überlassen oder manuell eine Anzahl festlegen. Anschließend stellt man wieder auf seine Routenpräferenz und lässt die Route berechnen. Sind Autobahnsstücke dabei, muss man ggf. den Punkt davor ändern oder einen einfügen und die Routenpräferenz dieses Punktes ändern.

    Letztere Routen - mit ausrechend Shaping-Points - haben für die Verwendung im Navigator deutliche Vorteile, wenn man z.B. von der Route abweicht und im Navi Neuberechnung eingestellt hat oder auch, wenn man in eine solche Route irgendwo mittendrin einsteigen will. Shaping-Points ohne Alarm tun ja nicht weh und müllen das Navi auch nicht zu, also sind z.B. 50 für eine 200 km-Tour nicht schädlich.
    Auf Autobahnstücken würde ich die Points auf der Autobahn selber löschen, damit man keinen Stress mit ungenau erzeugten Punkten bekommt. Die GPS-Punkte müssen ja nicht mit der Karte in Basecamp übereinstimmen und dann ist schnell ein Punkt auf der Gegenspur und die Route ist fehlerhaft!

  8. Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    123

    Standard Track in Route = nur 2 Routenpunkte/Wegpunkte

    #8
    Ich kriegs live nicht gebacken. Ich habe eine Rundroute geplant :
    1. Waypoint Hotel Start
    10 Shapingpoints
    2. Waypoint Gelateria
    10 Shapingpoints
    3.Waypoint Pass
    10 Shapingpoints
    4. Waypoint Hotel Ziel

    Auf der Kartenansicht sieht es super aus, dann fragt das Navi zu welchem Waypoint ich fahren will. Und da bin ich überfragt.

    Eigentlich zum Waypoint Start Hotel. Aber da der recht nahe liegt, nehme ich lieber die Gelateria, aber er soll die Shapes bis dorthin abfahren. Oder nehme ich Hotel Ziel weil ich nach der Gelateria zum Pass und dann letztendlich an das Ziel geführt werden will?

    Irgendwie führt das Navi mich nach anfänglichem Wegführen am Ende direkt wieder ans Ziel


    Greez
    JOLLY234

    Sent from my iPhone using Tapatalk

  9. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    826

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von jolly234 Beitrag anzeigen

    Auf der Kartenansicht sieht es super aus, dann fragt das Navi zu welchem Waypoint ich fahren will. Und da bin ich überfragt.

    Eigentlich zum Waypoint Start Hotel. Aber da der recht nahe liegt, nehme ich lieber die Gelateria, aber er soll die Shapes bis dorthin abfahren. Oder nehme ich Hotel Ziel weil ich nach der Gelateria zum Pass und dann letztendlich an das Ziel geführt werden will?

    Irgendwie führt das Navi mich nach anfänglichem Wegführen am Ende direkt wieder ans Ziel


    Greez
    JOLLY234
    Das Hotel start passt schon den Du hast ja die Route so geplant.
    Wenn Du Gelateria oder Pass nimmst, dann routet das Navi direkt dort hin und dann die Route so wie Du sie geplant hast.

    Ich setze den ersten Punkt immer so an die 500 Meter entfernt vom Hotel in Fahrtrichtung.

  10. Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    123

    Standard Track in Route = nur 2 Routenpunkte/Wegpunkte

    #10
    Super! Danke! Falls ich den Wegpunkt am PC zu knapp vor die Nase gesetzt habe, kann ich ihn ja löschen.

    Zählen die Shapingpoints auch zu den maximal 50 möglichen Punkten oder gilt das nur für die waypoints
    !


    Greez
    JOLLY234

    Sent from my iPhone using Tapatalk


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Track in eine Route umwandeln
    Von camalot im Forum Navigation
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.03.2016, 09:09
  2. Umwandlung Tracks in Route ???
    Von krude im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 00:53
  3. Moppeds in Zuckunft nur noch gelbes Licht ?
    Von popeye im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 19:35
  4. Tracks in Google Earth darstellen....
    Von 084ergolding im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 14:01
  5. Aus Track eine Route erstellen
    Von Tobias im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 22:21