Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 101

TRIPY II oder doch bei Garmin bleiben?

Erstellt von Guenni1209, 10.12.2012, 14:28 Uhr · 100 Antworten · 17.050 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #61
    Moin Karl-Heinz,
    ich kenne die Alten Geräte noch von Mitfahrern. "Damals" waren sie ein Quantensprung in der Motorradnavigation. Letzlich waren es Marineplotter, der ursprünglichen Herkunft von Garmin, die auch Straßennavigation beherrschten. Nun ist die Zeit fortgeschritten, modernere Geräte beherrschen BT haben USB und keinen seriellen Anschluß oder einen NMEA-Protokoll. Im Marinebereich wird das noch benötigt, bei der heutigen Festlandnavigation ist es obsolet.
    Große Geräteunterschiede zwischen GpsMap620 und Zumo660 sehe ich nicht. Monitor&Gehäuse sind ähnlich, nur die mitgelieferten Halterungen(Boot vs. Motorrad) und Karten(keine vs. CNE) sowie evtl. Firmware machen die Differenz. In diesem Fall ziehe ich ein Zumo vor. Zumal das Zumo und das Montana die von dir beschriebenen Routingeigenschaften beherrscht(Neuberechnung "aus").
    ---------------------------------------snipline--------------------------------------
    Einige Unterschiede Zumo660/Montana600:
    Profile/Modi: Zumo = (Auto,Motorrad,Luftlinie/Fußgänger/Roller(Routing analog Motorrad) - Montana = großer Satz vordefinierte + X eigendefinierte.
    Tracking: Zumo = automatisch nicht abschaltbar nur auf Karten anzeigen ja/nein. Montana: automatisch oder Zeit- oder Entfernungsintervall jeweils profilbezogen unterschiedlich einstellbar.
    Menu: Zumo = fix. Montana = profilbezogene Auswahl der aktiven "Desktopmenü's mit profilbezogenen Einstellungen.
    Display: Zumo = fix quer. Montana: automatisch je nach "Haltung" oder profilbezogen fixiert auf quer oder hoch. Die Motorradhalterung lässt beides zu!
    ------------------------------------
    Ein Zumo habe ich in 10 Minuten konfiguriert, für das Montana benötigte ich 2 Wochen. Mit guten Vorkenntnissen des Colorado300 + Oregon450t. Ein mir gut bekannter Navikenner und Vielfahrer/Segler hat eine Exceltabelle gebaut um den Überblick zu behalten. Uups, wo finde ich jetzt diese Infodaten aus Profil XYZ.
    Wer in ein Montana neu einsteigt und das Gerät effizient nutzen möchte dem sei empfohlen den Winter zu nutzen.

    Gruss, Achim
    PS: Auch mit einem Zumo lässt sich's geocachen.
    128.jpg142.jpg

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Moin Karl-Heinz,
    ich kenne die Alten Geräte noch von Mitfahrern. "Damals" waren sie ein Quantensprung in der Motorradnavigation. Letzlich waren es Marineplotter, der ursprünglichen Herkunft von Garmin, die auch Straßennavigation beherrschten. Nun ist die Zeit fortgeschritten, modernere Geräte beherrschen BT haben USB und keinen seriellen Anschluß oder einen NMEA-Protokoll. Im Marinebereich wird das noch benötigt, bei der heutigen Festlandnavigation ist es obsolet.
    Große Geräteunterschiede zwischen GpsMap620 und Zumo660 sehe ich nicht. Monitor&Gehäuse sind ähnlich, nur die mitgelieferten Halterungen(Boot vs. Motorrad) und Karten(keine vs. CNE) sowie evtl. Firmware machen die Differenz. In diesem Fall ziehe ich ein Zumo vor. Zumal das Zumo und das Montana die von dir beschriebenen Routingeigenschaften beherrscht(Neuberechnung "aus").
    Hallo Achim,
    Neuberechnung aus und Route unverändert übernehmen sind soweit ich das sehe schon zwei verschiedene Punkte. Soweit ich das mitbekommen habe, hängt das von der Art ab, wie Routen auf dem Gerät gespeichert werden. Damit ist die Speicherauslastung für Routen speichern vermutlich auch bei mir höher. 30 Routen gehn aber meines Wissens trotzdem. Bei meinem 278 ist es so, daß tatsächlich exakt die Route abgelegt wird, die ich auch auf Mapsource eingegeben habe. Gleiche Kartenversion natürlich vorausgesetzt. Bei dem 660iger meines Freundes war die Route teilweise hiervon abweichend. Gleiches passiert mir auch mit meinen 62s, selbst wenn ich die Neuberechnung abgeschaltet habe, was bei mir grundsätzlich erst einmal der Fall ist, da ich die Geräte tatsächlich nur zum Abfahren nutze. Zugeschaltet wird die Neuberechnung nur bei Bedarf.

    Warum ich überhaupt das GPSmap620 erwähnt habe liegt nicht im Vergleich zum Zumo, sondern zum Tripy. Von der Größe und vom Preis (mit Karten und Anschluß+Halterung) hat das eine Sonderstellung.

    Nur zur groben Orientierung:
    Der Preis des Tripy 2 als Bundle + Karte ca. 740 Euro, das Zumo 660 Bundle 640,--, das GPSmap inkl. Karte, Lifetime + halterung ca. 789,--.


    Dennoch, der offensichtliche Unterschied zum Zumo ist die Qualität der Darstellung:

    Zumo 660: 4,3 Zoll, 480 x 272 Pixel
    GPSmap620: 5,2 Zoll, 800x480 Pixel
    GPSmap278: 3,5 Zoll, 480x240 Pixel

    Die 800x400 Pixel bei 5,2 Zoll muß man jetzt nicht unbedingt brauchen, man kann es aber wenn man beispielsweise auf Sicht nach Karte fahren möchte, was auch ich gelegentlich mache. Das geht sicherlich auch mit kleinerem Bildschirm, nur je größer bei gleichzeitig erhöhter Auflösung, umso besser.

    Daß das 278 er damals Spitze war, kann man daran erkennen, daß ich es heute noch gerne benutze. Ohne BT, ohne SD-Card, mit begrenztem Speicher auf 2 GB und Zusatzspeicher 256 kB! aber mit einer immer noch hervorragenden Auflösung. Und Funktionalitäten mit denen ich dann mit Peilung tatsächlich einen 400 km entfernten Punkt in der Sahara anfahren könnte. Mach ich natürlich nicht, das war aber auch nicht kaufentscheidend. Kaufentscheidend vor 5 Jahren war, daß es nichts vergleichbares gab und ich mich auch nicht hinsichtlich der Funktionaltät festlegen wollte. Außerdem die Möglichkeit mit Zusatzspeicher Fremdkarten zu laden. Das war vor 5 jahren auch nicht unbedingt überall möglich. Und natürlich die 3,5 Zoll bei gleichzeitig hoher und brillanter Auflösung. Heute würde ich möglicherweise sogar auch ein Zumo kaufen, oder ein Montana oder vielleicht sogar das 620iger.

    Wer BT, MP3 und weitere Kleinigkeiten nicht braucht aber einen etwas größeren Bildschirm möchte, der ist m. E. mit dem 620 ganz gut bedient.




    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #63
    Hallo Thomas,
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Hallo Achim,
    Neuberechnung aus und Route unverändert übernehmen sind soweit ich das sehe schon zwei verschiedene Punkte. Soweit ich das mitbekommen habe, hängt das von der Art ab, wie Routen auf dem Gerät gespeichert werden. Damit ist die Speicherauslastung für Routen speichern vermutlich auch bei mir höher. 30 Routen gehn aber meines Wissens trotzdem.
    Neuberechnung aus bedeutet beim Zumo das die Route nicht neu berechnet wird, weder beim übertragen, starten importieren oder verlassen der Route. Die Route wird gehandelt wie eine rote Linie auf der Papierkarte.
    Apropo, das Zumo kann Tausende von Routen oder WP's, wenn man weis wie. Routen von der SD-Karte nachladen, WP's via PoiLoader als GPI, usw. Gibt's mittlerweile von BMW, Tourenfahrerhotels, Tante Louise, HG, Alpenrouten, etc.

    Gruss und schönes Wochenende, Achim

    PS: In der Dose(4x4) habe ich ein Mini-Nüvi(Display halber 10€Schein. Das kann auch Topo & OSM

  4. Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    18

    Standard

    #64
    Hallo Thomas

    GPS278 ist (für mich) auch heute das beste GPS überhaupt. Zusätzlich habe ich eine Speicherkarte 512GB. In was GPSmap620 betrifft, ich sehe nur einen Nachteil und zwar das GPSmap620 keine gespeicherten Tracks (in Fahrzeugmodus) hat. Ich habe mein GPS278 gemessen: Diagonale = 10cm also 4" (3.93").

    Gruß, Eugenius

  5. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    174

    Standard

    #65
    Morgen!

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Der Preis des Tripy 2 als Bundle + Karte ca. 740 Euro, das Zumo 660 Bundle 640,--, das GPSmap inkl. Karte, Lifetime + halterung ca. 789,--.
    Was für eine Karte hast Du zum Tripy dazugekauft? Bei den 648.- was das Tripy normalerweise kostet sind doch die TeleAtlas Karten von Europa dabei?

  6. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #66
    http://www.amazon.de/dp/B008BGUY3I
    Zumo 660 Bundle 534€
    Garmin ZUMO 350 LM *Europa* *inkl. Lifetime Update* - Motorrad / Auto - GPS-Geräte - Navigation | Touratech AG
    Zumo 350 Bundle 435€
    ---------- beide haben genügend Speicherplatz für CN-Europa + OSM-Europa. ------------

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von KarliP Beitrag anzeigen
    Morgen!



    Was für eine Karte hast Du zum Tripy dazugekauft? Bei den 648.- was das Tripy normalerweise kostet sind doch die TeleAtlas Karten von Europa dabei?
    Ja, kann durchaus sein. Ich hab auch nochmal nachgeschaut. Da steht in der Beschreibung in Klammer "Frannkreich oder Europa". Mag sein, daß dies die breits vorhandene Karte ist. Es ist aber auch schlecht beschrieben. Ich hatte irgendeine der im Shop aufgeführten Karten genommen. Ca. 100 Euro.

    Wenn die Karten schon dabei sind, dann ist der Preis tatsächlich 648,- UVP.

    Sorry falls meine Unachtsamkeit hier zu Fehlinterpretationen geführt hat.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    168

    Standard

    #68
    Servus,

    nachdem ja nun ca 2 Jahre seit dem letzten Post vergangen sind....wie schauts denn mittlerweile aus?
    GIbt es Software Updates die entsprechende Funktionen im Tripy2 ermöglichen?:

    PLZ Eingabe?
    POI entlang der Route?
    Immer noch Erfahrungen mit so Fehlberechnungen trotz Ankunft am Ziel?
    Wenn ich die route verlasse, führt mich das Tripy dann zum Ausstiegspunkt, irgendwo auf die Route oder automatisch bei der Berechnung auf die Route weiter zum nächsten WP in folge, auch wenn ich abseits der Route einen WP bereits passiert habe. Oder wieder zurück zum letzten nicht angefahrenen?

    Danke

  9. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    174

    Standard

    #69
    Morgen!
    Nachdem ich inzwischen ein N5 habe, bin ich nicht mehr so informiert was das Tripy betrifft. Neue Softwareversionen, sowohl Gerät als auch Planungssoftware auf dem PC, gibt es. Siehe die offizielle Tripy Community (http://community.tripy.eu/). Vielleicht kannst Du da nachlesen, ob die von Dir gewünschten Funktionen inzwischen drin sind.
    Soweit ich weiß ist ein Nachteil des Tripy immer noch nicht behoben: die Kartenabdeckung und Aktualisierung. Es war glaube ich mal im Fratzenbuch ein Update der Karten angekündigt. Soweit ich weiß ist das bis heute nicht erfolgt, obwohl die Nachricht fast zwei Jahre her ist. Auch ist nicht komplett Europa abgedeckt. Bei einem Gerät dieser Preisklasse in meinen Augen ein no-go. Wäre der Punkt mit den Karten nicht, hätte ich einen Kauf statt des N5 wirklich in Erwägung gezogen.

  10. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #70
    Es gab ein Update. Ob die 2 Features nun drinnen sind, weiss ich aber gar nicht.

    Mit Routenberechnung wurde ich aber wieder voll enttäuscht. zB bei "langen" Routen München->Slowenien (naja), wird er nie fertig mit der Berechnung. Dazu kommt auch eine generelle Macke: wenn man sich bewegt, dann wird er wohl auch nie fertig, weil sich die Ausgangsposition ständig ändert und das packt er nicht.

    Also viel in Ehren, so viele Makel gehen einfach nicht. Und die Softwareupdates bringen kaum Neues. Also besser nicht!


 
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tripy II, Testen in Warstein am 12.08.
    Von mr.blues im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 16:56
  2. Tripy Roadbook - Erfahrungen?
    Von LGW im Forum Navigation
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 09:20
  3. ABS II oder doch besser I-ABS
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 10:17
  4. RA oder doch mal den Z6
    Von Schlonz im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 19:19
  5. Z6 oder doch der Touran
    Von B.E.P. im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 21:33