Ergebnis 1 bis 9 von 9

TT Aktivhalterung stromlos?

Erstellt von Fittich, 01.04.2011, 13:14 Uhr · 8 Antworten · 607 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    104

    Standard TT Aktivhalterung stromlos?

    #1
    Hallo Biker,
    mein TT Rider II ist damals beim Kauf ordnungsgemäß vom angeschlossen worden.
    Nun sagt mir der Schrauber meines Vertrauens das die Aktivhalterung - und nur die - auch bei Stillstand Strom zieht.
    Durch ausprobieren weiß ich das das Navi nach ca.10 min auf das Akku umschaltet. Das die Aktivhalterung sozusagen auch im Schlaf noch Strom aus der Batterie zieht, da bin ich baff.
    Er rät mir zusätzlich den Stecker zu ziehen. Wie sind da eure Erfahrungen?

    Anmerkung: Die GS stand 4 Monate fahrfertig(also mit Aktivhalterung) im eiskalten Schuppen, wurde nicht geladen und sprang ohne Probleme Ende Februar wieder an. Also viel Saft kann die Halterung nicht ziehen. Oder nur Glück gehabt?

  2. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #2
    Moin,

    ja da war mal was mit dem Stromverbrauch.

    Wäre die Halterung an der Batterie direkt hättest du die GS vermutlich nicht mehr starten können.

    Wenn der Mechaniker das Gerät an den BMW Navistecker angeschlossen hat, wird die Stromversorgung nach ca. 2 Minuten abgeschaltet.

  3. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #3
    Hallo Fittich
    Ja die Aktivhalterung zieht immer Strom wie jeder Sannungswandler! Da hat Dein Bekannter recht.
    Aber!
    Ich gehe stark davon aus das Dein die Aktivhalterung an den Stecker beim Lenkkopf angeschlossen hat, denn der ist ja für den Anschluss eines Navi's gedacht. Und eben dieser Stecker ist geschaltet, also ist gar kein Strom vorhanden der verbraucht werden kann!
    Deswegen schaltet Dein Raider auch nach 10 Min. Auf den Akku um, da der Strom erst nach ca. 10 Min. durch das Can-Bus System gekappt wird.

  4. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    188

    Standard

    #4
    In der Halterung befindet sich ein Spannungswandler von 12v auf 5V,
    der verbraucht auch im Leerlauf ein bischen Strom.
    Wenn aber das Navi auf Akku umschaltet ist alles ok.
    Früher war mal ein Fehler im CAN-Bus und es wurde nicht abgeschaltet.
    Bei den neueren Modellen ist dies nicht mehr der Fall.

  5. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #5
    Warum schalten eure Geräte erst nach 10 Minuten ab?

    Bei mir sind es 2 Minuten und das war auch schon so mit der 08er GS. Bei der 04er weiss ich es nicht mehr.

  6. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #6
    Bei mir sind es auch keine 10 Min.
    Aber ich glaub in der Bedienungsanleitung mal etwas von 5-10 Min. Gelesen zu haben, und bei mir sind es immer so 6 Min. bevor das Navi winkewinke macht.

  7. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #7
    Ach so, ich hab mein Navi aber auch über die Bordsteckdose angeschlossen!

  8. Registriert seit
    20.10.2010
    Beiträge
    104

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von ledom Beitrag anzeigen
    Hallo Fittich
    Ja die Aktivhalterung zieht immer Strom wie jeder Sannungswandler! Da hat Dein Bekannter recht.
    Aber!
    Ich gehe stark davon aus das Dein die Aktivhalterung an den Stecker beim Lenkkopf angeschlossen hat, denn der ist ja für den Anschluss eines Navi's gedacht. Und eben dieser Stecker ist geschaltet, also ist gar kein Strom vorhanden der verbraucht werden kann!
    Deswegen schaltet Dein Raider auch nach 10 Min. Auf den Akku um, da der Strom erst nach ca. 10 Min. durch das Can-Bus System gekappt wird.
    Hi Dominik,
    genau dort ist er angeschlossen.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Fittich Beitrag anzeigen
    ,
    Er rät mir zusätzlich den Stecker zu ziehen. Wie sind da eure Erfahrungen?
    Meine Aktivhalterung an meiner 1100er GS wurde vom so angeschlossen, dass sie nur dann Strom bekommt, wenn die Zündung an ist und das Licht leuchtet. Es ist nicht ratsam, die Aktivhalterung immer unter Strom zu halten, weil sie erstens immer etwas Strom verbraucht (Spannungswandler) und weil zweitens die Spannung zwischen den Kontakten die Oxidation beschleunigen soll.

    Mein Navi schaltet auch nach einigen Minuten ohne Strom ab, die Zeitspanne ist aber erstens kein Problem zum Beispiel bei Tankstopps. Und zweitens geht das Navi automatisch wieder an, wenn wieder Saft auf der Halterung ist.


 

Ähnliche Themen

  1. Tacho-Reset (?) bei Motorstart, Steckdose stromlos
    Von s62j69 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 19:14
  2. TomTom Urban Rider mit Aktivhalterung
    Von Stuffy2001 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 07:22
  3. Biete Sonstiges TomTom Urban Rider mit Aktivhalterung
    Von Flohold im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 11:18
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 22:17
  5. Suche Aktivhalterung Urban Rider
    Von nordeifelyeti im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 19:40