Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

welches Navi für 1200 GS

Erstellt von Brutus, 27.04.2005, 22:06 Uhr · 13 Antworten · 5.269 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    #11
    Tja für Vielfahrer (mit dem Auto) ist ein festes Navi bestimmt besser (Radiostummschaltung, Routingoptionen, TMC u.a.). Ottonormalverbraucher, der mal mit nem Navi den Weg finden will und das Gerät vielseitig und wechselnd (Motorrad, Auto der Frau, eigenes Auto) im normalen Rahmen nutzt (sind im Schnitt lt. ADAC 12500km jährlich im Auto - davon 1-2 Urlaubsfahrten, der Rest in bekannter Umgebung) und einsetzten möchte denke ich ist das Gerät ideal! Zumal gerade auf dem Motorrad Funktionen wie "Autorouting" schonmal ausgeschaltet und Routenplanung am PC (kann kein Navi im Auto) sehr interessant sind. Da ich beim Autofahren grundsätzlich mein Radio anhabe höre ich ja auch die Staumeldungen und kann dann vorher abfahren - Profil Fernstraßen meiden einstellen und weiter geht´s!
    Funzt auf jeden Fall auch - zwar nicht so komfortabel aber es geht!

    Gruß

    roland-fan

  2. Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    #12
    Hi zusammen,

    Ich habe mir vor meinem Frankreichurlaub den TOMTOM - Rider gegönnt. Das Ding kostete bei POLO mit Halterungen und Deutschland-Schweiz -Östereich 599 Euronen. Ist Wasserdicht,mit BLUETOOTH an den Helm angebunden, damit flüstert Dir eine wählbare Stimme (mehrere Stimmen sind auf der Homepage leider gegen Geld, zu finden) ins Ohr, dass Du nun in 300m Abbiegen sollst. Das Display ist bei direkter Sonnenbestrahlung schlecht abzulesen, aber wenn das Teil vernüftig angebracht ist, dann ist es ganz ordentlich. Wenn man nicht zu verwöhnt ist.
    Dabei ist eine 12V Halterung mit Schnellabnahme für die Tanke und Anschlusskabel. Bis auf ganz wenige Kleinigkeiten ist das meiner Meinung nach ein fast optimale Teil.

    Mit wenigen Handgriffen kann man das Teil auch ins Auto klemmen.(Zweite Halterung kaufen) Der Empfänger geht sogar durch eine metallbedampfte Scheibe. Einziger Nachteil: Man braucht eine BLUETOOTH-Verbindung auch im Auto, aber das kann man an das Bordradio anschliessen.

    So genug Werbung- übrigens ich verkaufe KEINE Navis.

    mfg
    Manni
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc02963.jpg   dsc02966.jpg   dsc02965.jpg  

  3. Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    151

    Standard Radio , Bluetooth

    #13
    Wie denn jetzt? Muß ich im Auto zwingend mit einem Blauzahnpimpel im Ohr fahren um zu hören wohin das Navi mich lenken möchte oder kann ich es irgendwie an das Radio (neuer 3er E90) anschliessen?

  4. Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    #14
    Hi
    Äh - ja nee is klar ... Du kannst mit einem Blauzahnippel im Ohr fahren oder den Nippel über einen TA-Anschluss an dein Autoradio anschliessen. Die letztere Möglichkeit ist für mich allerdings nur theoretisch, denn ich habe das Teil bis jetzt noch nicht im Auto verwendet. Laut Hersteller geht das aber.
    Jedoch ACHTUNG. Ein weiterer kleiner Nachteil ist, Du kannst immer nur einen Blauzahn anschliessen. Niemals zwei gleichzeitig.

    Manni


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Welches Navi ??
    Von -Allgäuer- im Forum Navigation
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 09:17
  2. Welches Navi für GS
    Von 6t10k im Forum Navigation
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 21:55
  3. welches Navi
    Von Pfälzer im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 07:59
  4. welches Navi
    Von robert@gs im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 21:39
  5. Welches Navi??
    Von Bert59 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:42