Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Welches Navi für GS

Erstellt von 6t10k, 13.05.2012, 12:32 Uhr · 51 Antworten · 9.843 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2011
    Beiträge
    58

    Standard Welches Navi für GS

    #1
    Hallo,

    benutze aktuell noch mein Auto-Navigon 8410.

    Suche ein Navi auf dem man am PC - Routen/Touren eingeben bzw. updaten kann.

    Wäre das Tom Tom Rider 1 geeignet?

    Gruß

    Bernhard

  2. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von 6t10k Beitrag anzeigen
    Hallo,

    benutze aktuell noch mein Auto-Navigon 8410.

    Suche ein Navi auf dem man am PC - Routen/Touren eingeben bzw. updaten kann.

    Wäre das Tom Tom Rider 1 geeignet?

    Gruß

    Bernhard
    Also ich würde mich für einen Garmin entscheiden (habe ich auch...einen Zumo 550) - nutzt man den Stecker im Cockpitbereich, besteht hier nicht das Problem, dass die Halterung womöglich die Batterie leer zieht (ich weiß...man kann eine Leuchtdiode zwischenschalten oder einen Ein-/Ausschalter...beim Garmin muss man das jedoch nicht).
    Ich komme mit Garmin super gut klar, drum kann ich ihn nur empfehlen - schau doch mal bei "Biete" durch, ich glaube, da sind welche drinnen!

  3. Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    59

    Standard

    #3
    Hab mich nach ausführlichem Scann hier im Forum für das Garmin Montana 650t mit der Moped-Cradle entschieden, am CanBus Kabel angeschlossen und hinter die Scheibe gehängt. Im Auto hatte ich bisher immer TomTom.

    Mit Garmin habe ich bisher keine Erfahrung, man kann aber über BaseCamp auch am Rechner (+Mac) routen eingeben. Habe ich aber noch nicht ausprobiert. Dafür hat das Montana am ersten Tag gleich einen Platzregen mit Hagel überstanden und wacker weiternavigiert und läßt sich auch mit nassen Handschuhen bedienen.

    Witzig auch die Foto GeoTag Funktion. Man macht damit ein Foto einer Lokation und hat gleich ein Ziel mit Koordinaten gespeichert. Prima, wenns dort keine Adresse gibt. Nachteil, wenn mans braucht: Kein Bluetooth. Ansonsten gps-mäßig eine eierlegendeWollmilchSau.

  4. Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    66

    Standard Garmin Montana 650t

    #4
    Hallo RgsDaff,

    also Du hast schon nen komischen Namen

    Bin auch auf Navisuche. Hab zuerst mit dem Garmin Zumo 660 geliebäugelt. Nur das hat ja schon 3 Jahre auf dem Buckel. Gestern hab ich mir bei Touratech in München das Garmin Montana 600 angeschaut. Nach einigen Stunden am Internet hab ich mich jetzt für das Montana 650t entschieden.

    Wie hast es denn angebracht? Hast Bilder davon? Würd mich interessieren. Hier im Forum kannst meiner Meinung nach ab dem 10ten Betrag Bilder Posten. Vorher musst halt verlinken. Verwendest nen RamMount-Halter?

    Welche Karten setzt denn ein? Hast den CityNavigator NT für Europa?

    Nachdem ich ein schwäbischer Sparfuchs bin, würde mich natürlich auch interessieren, wo und zu welchem Preis Du das Montana 650t eingekauft hast

    Grüßle aus Augsburg
    Klaus

  5. Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    59

    Standard

    #5
    @ AugsburgBiker:

    ja, gute Wahl. Habe mir die Zumos angeschaut, sind aber wie Du sagst inzwischen echt alt. Das gleiche gilt für das BMW IV, dass gibts auch seit 2009?.

    Ich habe die City Navigator Europa gekauft, weiss aber nicht ob das nötig war, denn einige Karten sind ja schon drauf.

    Die Garmin Cradle (€ 49) habe ich mit einer (durchmessertechnisch zu grossen) Halterung von Hein Gericke (auch €49) und Gummi and die ScheibenQuerStange drangefummelt. Geht bestimmt besser, ist aber erstaunlich vibrationshemmend.

    Ein Bild schick ich wenn ichs hier kann.

  6. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    966

    Standard ARIVAL NAV-PNX 35 Motorrad Navigationssystem (8,89 cm (3,5 Zoll), Bluetooth, Kartenma

    #6
    ARIVAL NAV-PNX 35 Motorrad Navigationssystem (8,89 cm (3,5 Zoll), Bluetooth, Kartenmaterial Europa) und das für etwas über 200 €. Routenplanung funktioniert über PC. GPX Daten lassen sich auch laden.

    Gut finde ich die Pfeilnavigation, die Halterung hab ich ein wenig modifiziert.
    Trackaufzeichnung ist auch möglich. Leider kein TMC aber wenn ich die Motorradroute Anfahren anklicke gehts schon mal über sehr schmale Strassen

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von 6t10k Beitrag anzeigen
    Wäre das Tom Tom Rider 1 geeignet?
    Jein. Das TTR1 ist schon ziemlich alt.

    Ein paar Grundsatzbemerkungen: Es gibt auf dem Motorrad Frickellösungen, Mehr-oder-weniger-NoName-Navis und zwei Hersteller, die das Motorrad-Navi-Thema dominieren, nämlich Garmin und TomTom. Für Garmin sprichrt, dass sie eine sehr gute Kartenausstattung mitliefern und man für überschaubares Geld einen Lifetime-Upgrade kaufen kann. Garmin liefert eine Software namens MapSource mit, auf der man am PC seine Route nach Gusto planen kann. Dann wird sie auf das Navi übertragen und auch exakt genauso abgefahren. Es laufen auf der Welt rudelweise Garmin-Fanboys herum, die im Brustton der Überzeugung sagen, dass dies die einzige funktionierende Art sei, Motorradrouten zu planen - was natürlich großer Quatsch ist. Garmin ist aber grundsätzlich schon erste Wahl, wenn man seine Routen grundsätzlich selbst planen und dem Navi so wenig "Kompetenz" wie möglich zubilligen will.

    Dann gibt es TomTom, die waren damals mit dem TTR1 die ersten, die ein dediziertes Motorrad-Navi herausgebracht haben. Leider hatte das TTR1 Softwaremacken und eine untaugliche Halterung, diese Probleme wurden mit dem TTR2 behoben (die Softwareprobleme lassen sich beim TTR1 auch durch Update lösen). Aktuell verkauft TomTom das Urban Rider.

    Vorteil bei TomTom ist die sehr leichte Bedienung und das sehr gute automatische Routing. Beim UR hat TomTom erstmals einen Algoritmaus implementiert, der Straßenführungen so zusammenstellt, dass kurvige Straßen bevorzugt werden. Für Instant Fun ohne große Planungsarbeit ist das optimal. TomTom liefert für seine Navis *keine* Software für die Routenplanung am PC mit, es gibt aber mehrere Tools, die auf Google Maps aufsetzen und den Job wunderbar erledigen. Bei TomTom wird eine Route aus dem PC niemals als Track, sondern als Waypoint-Liste übertragen, das bedeutet, es werden nur die einzelnen Stationen übertragen, das Routing von Station zu Station übernimmt das Gerät. Dabei kann es theoretisch dazu kommen, dass das Navi von einem Waypoint zum anderen einen anderen Weg berechnet als das Planungstool. Diese Möglichkeit macht TomTom für in der Wolle gefärbte Garmin-Fanboys zu untauglichem Elektroschrott. In der Praxis ist es zu 99 % egal, ein TomTom schickt die ebenso über die vorberechneten Straßen wie ein Garmin.

    TomTom-Geräte sind etwas billiger als Garmin-Geräte, so gibt es das Urban Rider als Starter-Set vereinzelt schon für weniger als 230 Euro. Man muss aber beim Preisvergleich aufpassen: Standardmäßig kommt das UR nur mit den Karten von Mitteleuropa, außerdem mit einer "passiven"-Halterung, die das Navi unterwegs nicht mit Strom versorgt. Es gibt auch noch eine Pro-Version, die dann auch irgendwelche 40 Länder hat. Es gibt Bundles mit der aktiven Halterung (Navi wird am Mopped geladen), ansonsten kostet die Halterung extra. Bei den Garmins (Zumo 220 und Zumo 600) ist immer eine aktive Halterung dabei, meines Wissens auch eine Auto-Halterung (geht bei TomTom extra). Ebenfalls gucken: Welches Befestigungsmaterial, um die Halterung ans Motorrad zu schrauiben ist dabei. Dafür werden auch gern mal 25 bis 50 Euro fällig. Immer einberechnen muss man einen Bluetotth-Empfänger für die Ton-Wiedergabe im Helm, die ist bei den allermeisten Bundles nicht mit dabei. Hier reichen die Preise von 30 Euro für ein Nokia BH-214 mit In-Ear-Kopfhörern über 130 Euro für ein Nachrüst-Headset zum Einbau in den Helm (Cardo, Midland. etc) bis zu einem BMW-Systemhelm mit maßgeschneidertem Bluetooth-Kommunikationskit, der dann vermutlich lockere 800 Tacken kostet .

    Mein Tipp an dich: Ein gutes, komplettes Navi mit Befestigungsmaterial, aktiver Ladehalterung und Bluetooth-Headset kostet ab 300 Euro aufwärts. Ob du Garmin oder TomTom nimmst, ist eigentlich Glaubenssache, die beiden schneiden in den Tests meistens etwa gleich ab. Die Tücke liegt im Detail, und da würde ich an deiner Stelle durchaus mal nachfragen, wie andere ihr Navi an welchem Mopped befestigt haben, wo sie ihren Strom her haben und wie sie den Ton in den Helm bekommenn haben.

    Ich habe ein TTR2 an einer BMW R1100GS. Ich habe zur Befestigung ein Ram-Mount-Kit genommen, das an einer der vier Schrauben der Lenkerbefestigung festgeschraubt ist. Den Strom für das Navi habe ich vom Standlicht abgezapft. Für den Ton sorgt erwähntes Nokia-Headset mit einem Sony-Antinoise-Kopfhörer. Funktioniert klasse;-)

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von 6t10k Beitrag anzeigen
    Suche ein Navi auf dem man am PC - Routen/Touren eingeben bzw. updaten kann.

    Wäre das Tom Tom Rider 1 geeignet?
    .. im prinzip JA, aber es ist veraltet.. Rider 2 oder besser "urban rider" mit aktivhalterung wären aktueller - garmin hat ebenso geräte, bei denen das möglich ist ..

  9. Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von RgsDaff Beitrag anzeigen
    @ AugsburgBiker:

    Ein Bild schick ich wenn ichs hier kann.
    @ RgsDaff
    Bin schon gesapannt auf's Bild - jetzt kannst ja ;-)

  10. Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    59

    Standard

    #10
    .. recht haste.

    So siehts von vorn aus.:

    cockpitiohneiphone.jpg

    ... das ist die Garmin Cradle mit der Aufhängung von Hein Gericke und ein paar Lagen BW Panzerband dazwischen:

    cradle.jpg

    .. und von vorn siehts so aus:

    von-vorn.jpg

    Die Funktion "Reisecomputer" (im Bild oben zu sehen) lohnt sich übrigens auch ohne zu navigieren. Da sind gefühlte 50 Parameter von Kurs, Höhe, Neigung, Höchst- und Niedrigsgeschwindigungkeit, Vertikalgeschwindigkeit und Höhe über Grund (eigentlich für Flugzeuge, aber man weiss ja nie), sogar Luftdruck, Sonnenaufgang, Ankunft am Zeil, Peilung etc. einstellbar.

    Ich fahr nicht mehr ohne.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Navi ??
    Von -Allgäuer- im Forum Navigation
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 09:17
  2. welches Navi
    Von Pfälzer im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 07:59
  3. Welches Navi?
    Von alpenmaster im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 12:16
  4. Welches Navi??
    Von Bert59 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:42
  5. Navi welches
    Von Der Hamburger im Forum Navigation
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 16:11