Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Wie Garmin 350 LM mit Touratch-Halterung an R1150GS elektrisch anschließen??

Erstellt von Inselkind, 10.02.2013, 22:07 Uhr · 13 Antworten · 3.177 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #11
    Moinsen zusammen
    vielen Dank für Eure Antworten.
    Das ich den Strom direkt beim Standlicht abnehmen kann und mir die Masse "irgendwo" holen kann ist mir schon klar!!!
    Genau das wollte ich aber nicht, da ich unterhalb von den Instrumenten eine Steckerverbindung einbauen möchte um das Navi mitsamt Halter schnell ab bauen zu können. Möchte ja nicht immer mit dem ganzen Geraffel durch die Gegend fahren
    Außerdem wollte ich die Sicherung und die kleine Box im Stromkabel (12V - 5V) ganz gern unterm Tank oder ähnlich verschwinden lassen. Und da würde mich interessieren, wo ich da ran gehen kann. Ich würde mir sonst das Kabel suchen, welches von der Standlichtsicherung aus den Sicherungskasten kommt und mich da mit anklemmen. Das sollte doch möglich sein oder?

    Grüße von der Küste

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #12
    Hallo Inselkind,

    Deine Bemerkung

    "Das ich den Strom direkt beim Standlicht abnehmen kann und mir die Masse "irgendwo" holen kann ist mir schon klar!!!"

    wundert mich jetzt etwas!


    Denn bis vor ein paar Tagen hatte Deine GS noch eine "Bordseckdose" samt "LenkRAD" mit Schloß.
    Und in diesem tollen Schloß gings Licht dem Hörensagen nach aus, wenn die LenkRAD-Sperre aktiviert ist.

    Dann aber kam Dir erst die Erleuchtung: In der Steckdose brennt das Licht auch unabhängig vom Lenkradschloß; wie praktisch!

    Und weil Du mit dieser Dauerbeleuchtung nicht umgehen konntest, hast Du m. E. nach Deine Eingangsfrage gestellt.


    Mit Verlaub: nimms mir bitte nicht übel, wenn wir bei Deiner Fragestellung mal bei den Basics angefangen haben und Dir den Tipp mit dem Standlicht gegeben haben.

    Aber bevor Du im zentralen Sicherungskastenkabelgewirr herumoperierst würde ich zunächst das Lenkrad wieder durch einen am Moped eigentlich viel praktischeren Lenker ersetzen. Und nimm die Finger aus der "Bordseckdose", da ist massiv "dauerplus" drin...!


    Schade, jetzt kann ich Dir doch nicht weiterhelfen...

    Grüße vom elfer-schwob



    Zitat Zitat von Inselkind Beitrag anzeigen

    Nun hatte ich gehört, das die Bordseckdose der GS stromlos ist, wenn das Lenkradschloss aktiviert wird.

    Es wird erst stromlos beim Aktivieren der Lenkradsperre.
    Nun habe ich aber festgestellt, das die Bordsteckdose bei mir immer Strom hat, unabhängig vom Lenkradschloss

    Daher nun meine Fragen:


    1. Ist das normal das die Bordsteckdose dauerplus hat?
    2. Wie habt Ihr euer Navi mit Strom versorgt? Bitte nur speziell an der R1150GS. Bei der 12`er ist durch das CanBus-System ja alles ein bisschen anders. (Batterie direkt, Zündung, Standlicht, irgendwie anders, was sind die Vor- und Nachteile)


    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

  3. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #13
    Moin elfer-schwob,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Tut mir leid wenn ich hin und wieder nicht die richtigen Worte finde und benutze und dadurch Verwirrung gestiftet habe.
    Ich bin immer davon ausgegangen, das die Bordsteckdose Dauerplus hat, das mit dem "Lenkradschloss" hat mir jemand aus einem anderen Forum erzählt. Daher die Frage.
    Aus meinen vielleicht etwas unbeholfenen Fragen Rückschlüsse zu ziehen über meine technischen Fähigkeiten liegt sicher nahe, Du kannst aber ganz unbesorgt sein, ich komme zurecht
    Nur mit Navi`s und wie man sie sinnvoll anschließt ist mir nicht klar. Daher wollte ich eigentlich nur wissen wie es andere gemacht haben.
    Also nochmal Entschuldigung und Dir eine schöne Woche.

  4. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #14
    (Du machst es uns aber echt nicht leicht)

    Zitat Zitat von Inselkind Beitrag anzeigen
    Genau das wollte ich aber nicht, da ich unterhalb von den Instrumenten eine Steckerverbindung einbauen möchte um das Navi mitsamt Halter schnell ab bauen zu können. Möchte ja nicht immer mit dem ganzen Geraffel durch die Gegend fahren
    WER hat behauptet, dass Du den Stecker unterhalb den Instrumenten verbauen sollst??.
    - Strom abholen am Standlicht- mehr nicht.
    - ich habs doch schonmal getextet...WEIL ich eben das Zeugs schnell weg haben will, verbaue ich den Stecker nat. dort, wo ich auch leicht dran komme.
    LOGISCH nicht irgendwo unter den Instrumenten.
    - "...die kleine Box im Stromkabel (12V - 5V)" kommt bei meiner seitlich vorne vorm Tank "unsichtbar" unter der Verkleidung......aber auch da kommt DER STECKER auch nicht nicht hin.
    - Kabel aller Art haben den großen Vorteil, dass man Stecker genau da verbauen kann wo man sie haben will
    Und mein Stecker wird nicht irgenwo rum baumeln, sondern ich werde ihn mit einer kleinen Klettschlaufe sichern- so dass ich ihn mit einem Handgriff hervor holen bzw. wieder verschwinden lassen kann.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Suche Halterung von TT für Garmin 350
    Von Brösel im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 18:29
  2. Suche Halterung Verstärkung Windschild R1150GS
    Von mampfbackenhamster im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 11:11
  3. Garmin Montana 600 und Garmin Halterung
    Von gondolf im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 15:53
  4. TomTom Rider oder Garmin an Batterie anschließen
    Von qtreiber1966 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 10:22
  5. Garmin Quest an 12 Volt anschließen....
    Von GStatten im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 08:11