Ergebnis 1 bis 7 von 7

Wie wichtig ist es wirklich...

Erstellt von nail, 14.06.2009, 00:01 Uhr · 6 Antworten · 1.066 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    21

    Standard Wie wichtig ist es wirklich...

    #1
    Nun ich bin am überlegen ob ich mir eine Garmin Zumo 660 kaufe oder nicht...

    In den nächsten Wochen plane ich eine 3-4 Tägige Reise nach Frankreich und bin sonst auch öfters in den schweizerischen Pässen....nach einer Weile könnte man ja die Pässe und braucht dann die Navigation nicht wirklich...

    Ins Ausland werde ich maximal 2-3 x im Jahr gehen und weiss nicht ob es das Wert ist..

    Was sind bei euch die Gründe wieso ihr eine Navigation gekauft habt?

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #2
    Spielzeug für den Mann !

    Ganz einfach. Frauen haben andere Sachen


    Nein, im Ernst. Mir macht es Spaß, der Umgang mit dem GPS, elektronische Spielerei, zu sehen wo man grad ist, auch kleine Strassen abseits fahren zu können, aktuelle Höhenangabe, zu Hause den aufgezeichneten Track auszuwerten...man sieht wo man war und wie hoch, schnell usw, die Liste geht unendlich weiter.

    Ich gestehe...ich fahre mit GPS sogar zum Bäcker um die Ecke

    Unterwegs ist es mit GPS ein wesentlich entspannteres Fahren - möchte ich nicht mehr missen. Man ist nicht ständig am Abklappern der Verkehrstafeln ob man richtig ist, keine unnötigen Pausen mehr durch Nachschlagen im Atlas.
    Mit Strassenkarten und Atlas fährt man i.R meistens auf größeren Straßen.Anders gehts auch net, sonst müsste man fast dauern stehen bleiben und nach dem richtigen Weg suchen.
    Mit GPS dagegen sehe ich auch die kleinen Straßen und kann mich sogar darauf routen lassen - wie ich will.

    Auch kann man bequem zuhause am PC die Routen planen mit schönen Straßen, die man dann z.B. im Urlaub abfahren möchte.
    Feine Sache.

    Gruß
    Peter

  3. Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    611

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von GS100-Treiber Beitrag anzeigen
    -> zu sehen wo man grad ist, auch kleine Strassen abseits fahren zu können, aktuelle Höhenangabe,

    ->Unterwegs ist es mit GPS ein wesentlich entspannteres Fahren - möchte ich nicht mehr missen. Man ist nicht ständig am Abklappern der Verkehrstafeln ob man richtig ist, keine unnötigen Pausen mehr durch Nachschlagen im Atlas.

    -> Mit GPS dagegen sehe ich auch die kleinen Straßen und kann mich sogar darauf routen lassen - wie ich will.
    Genau das sind meine Gründe... und dazu die Offroad-Tauglichkeit

  4. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #4
    Habe unser Navi seinerzeit vorrangig für die Außendiensttermine gekauft. Als das Medion 14 Tage nach Ablauf der Garantie und eine Woche vorm Kölner Weltjugendtag abgeschmiert ist, hab ich natürlich "in der Eile" nur einen Quest kaufen können. Rein zufällig ist der wasserdicht und passt auch prima aufs Motorrad. Die Hälfte gehört allerdings der Firma.
    Aber seitdem muss ich meinen Vorrednern unbedingt beipflichten und vorallem: man fährt in fremden Großstädten wesentlich entspannter, da es ja nicht so schlimm ist, wenn man das Abbiegen verpasst hat - der Quest findet den Weg einfach neu.

  5. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    62

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von nail Beitrag anzeigen
    Was sind bei euch die Gründe wieso ihr eine Navigation gekauft habt?
    Hallo Nail,

    Ich habe mir mein Navi aus folgenden Gründen gekauft.

    1. Routenerstellung am PC um diese dann abfahren zu könnnen.
    2. Tracklogging um Fahrten später am PC auswerten zu können.

    Dass ein Navi mich als Ortsfremden, dann noch an ein Ziel führen kann ist nice to have. (Wo ist denn hier die nächste Tanke oder das nächste Restaurant? )

    Im Inet gibt es viele Leute die gefahrene Touren im GPSformat zu Verfügung stellen, sind oft sehr schöne Touren die man in dieser Form noch nicht kannte.
    Oder ein anderes Bsp. bin gestern einfach mal drauf los gefahren, habe mich an den einen oder anderen Motorradfahrer drangehangen, dabei habe ich ganz neue Teilabschnitte kennengelernt. Um diese nochmals fahren zu können, wird das Navi von Vorteil sein. Für mich hat ein Navi am Motorrad echten Mehrwert und ist nebenbei noch ein nettes Spielzeug.

    LG Goofy

  6. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #6
    Für mich gab's zwei Hauptgründe (mittlerweile drei)

    - Trackaufzeichnung, für das Nachschlagen zu Hause
    - Pässedatenbank der Pässe Challenge (www.motorradland.ch)
    (- Routen der Radrennen IRONMAN Switzerland 70.3 / IRONMAN Switzerland)

    Es ist jedoch immer das Kartenmaterial auf Papier dabei, denn
    - das Navi ist Elektronik - Elektronik kann aussteigen
    - der Benutzer vergisst das nötige Kartenmaterial auf's Navi zu laden

    Gruss
    Urs

  7. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #7
    Jo, genau das sind Gründe sich ein Navi zu kaufen.
    Ich hab´seit 2 Tagen ein Navigon 7210 hier liegen weil ich dachte das reicht völlig aus und 600,- € für´n Zumo sind Quatsch. ( bisher tat es ein Transonic 6000 )
    Morgen geht das Navigon ( ein sehr gutes Gerät, keine Frage ) zurück und ein Zumo 660 muss kommen. Kinderkrankheiten hin oder her, es hat soviel Möglichkeiten, das is absolut nicht zu übertreffen. Ich spiel eben auch gern

    Die Spielereien wie Trackaufzeichnung oder geplante Routen zu importieren sind nur 2 Highlights.
    Wenn man Motorradfahrer ist ist es sicher besser ein Mopednavi auch im Auto zu nutzen als umgekehrt.


 

Ähnliche Themen

  1. Suche ZEGA wichtig !!
    Von Michl18 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 16:33
  2. Euer Rat ist mir wichtig
    Von Rörich im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 17:21
  3. Wichtig, ABS Rückruf von BMW
    Von Kiksid im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 14:39