Kabel.

Obwohl Innovationen durchaus aufgeschlossen, kauf ich mir nicht für 100 bis 300 Euro einen Sack Probleme ein.

Da ich abwechselnd zwei Helme (C3 und X-402 GT) nutze, bin ich mit 50 Euro komplett beschallt. Die "Lifetimelösung" von baehr kostet natürlich mehr.

Wenn ich quatschen will, mach ich Pause .

Das Hörerlebnis der (Billig-)Lautsprecher wird nach meiner Erfahrung ganz maßgeblich durch den Einbau mitbeeinflußt. Die Dinger müssen möglichst nah ans Ohr! So lange es nicht drückt, Abstandsmaterial zwischen LS und Helm einschieben/-kleben, etc. damit sie näher zum Kopf kommen. Beim X-Lite passten noch ca. 4mm starke Plättchen drunter -> gefühlte 50% mehr Max.lautstärke und ein Hauch von Bass .