Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Zumo 660 oder Urban-Rider?

Erstellt von Raki, 18.07.2012, 19:33 Uhr · 27 Antworten · 5.277 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #21
    Hallo Sampleman und Klaus, vielen Dank für Die Antworten, Ihr habt mir sehr geholfen.
    Mfg Raki

  2. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Was ich interessant fände: man liest bei Garmin-Geräten immer wieder von System-Abstürzen - ich habe das bei TomTom noch nie erlebt. Das könnte ein Kaufkriterium sein. Andererseits: Wenn das Navi zweimal im Jahr abstürzt und nach einem Reset wieder da ist, ist es vermutlich auch wurscht.
    Kann ich für meine Garmin Geräte SP2820, Nüvi 1490 und Zumo 660 nicht bestätigen ... und ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass Nr. 1+3 BMW Navigatort 3/4 heissen.

  3. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #23
    Kann mich eigentlich der Ausführung von sampelman nur anschließen.

    Wirtschaftlich gesehen ist das TomTom auf den ersten Blick zwar günstiger, doch wenn man auf den Lieferumfang des Zumo und alle Karten-Updates mitnehmen will, so kommt der TomTom ab dem dritten Betriebsjahr teurer.
    Doch hierbei muss man sich auch die Frage stellen, ob man alle Karten-Updates überhaupt braucht und nicht eventuell nur ein oder zwei (im Frühjahr und/oder Sommer) ausreichend sind. (Ich mach diese Rechnung bald jedes Jahr.)

    Zusätzlich zu den Abstürzen des Zumo 660 kann ich leider auch noch was sagen: In erster Line betrifft es die Leute, die sehr stark mit BT arbeiten. Hierbei häufen sich im Laufe der Zeit diese Abstürze leider vermehrt (es Handelt sich dabei um Timing-Probleme in der BT-Komponente, durch die irgend wann die gesamte Audio-Ausgabe abstürzt und somit nicht mal mehr die Navi-Ansagen kommen - leider hat Garmin dieses Problem bis heute nicht mehr richtig in den Griff bekommen).

    Bei meiner alljährlichen Recherche stelle ich immer wieder fest, dass beide Hersteller diverse Probleme mit ihrer Software haben - wenn auch an anderen Punkten. Auch sind nie wirklich alle Benutzer davon betroffen - kommt eher darauf an, welche Funktionen stärker benutz werden. Schlussendlich hält sich das Ganze aber in der Waage. Soll heißen: Beide Geräte sind (gerade auch im Vergleich zu anderen Motorrad-Navis) gute und durchdachte Navis, wenn es auch hier und da zu Problemen kommen kann (andere haben da zumeist noch mehr Probleme). Der eigentliche Unterschied ist in der (wie von sampelman beschrieben) Bedien-Philosophie - hierbei sollte man dann selber entscheiden, welches Gerät einem besser liegt.

    Bei mir sieht es mittlerweile so aus, dass ich wieder (auf Grund der BT-Probleme) nach einer Alternative zum Zumo suche. Für mich aber kommt bisher das TomTom aufgrund fehlender Funktion (dem MP3-Player, mit dem ich mich auf langen Strecken/Touren "bei Laune halte") immer noch nicht in Frage (auf die Handy-Kopplung kann ich mittlerweile bedingt verzichten auf Grund beruflicher Veränderungen).

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #24
    BT ist der Grund, deshalb habe ich keine Abstürze , da verkabelt.
    Kartenmaterial wird bei mir max 1x im Jahr über Life Time erneuert. Das genügt völlig und macht das Navi bis zum Lebensende brauchbar. Außerdem finde ich es lästig, wegen marginaler Änderungen im Kartenmaterial immer die Routen neu berechnen zu müssen.
    Meinen sehr zuverlässig funktionierenden Navigator 3+ habe ich nur ersetzt, da ich Kartenmaterial von 2008 habe, das letztmögliche Update auf 2009 bringt keine wirkliche Verbesserung und man merkt deutlich, dass man aktuelles Material haben sollte. Gibbet aber nicht.
    Auch eine Moeglichkeit Geräte zu verkaufen.
    Mal sehen, wie lange es die Geräte mit life Time machen ...

  5. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von tuxbrother Beitrag anzeigen
    Bei mir sieht es mittlerweile so aus, dass ich wieder (auf Grund der BT-Probleme) nach einer Alternative zum Zumo suche. Für mich aber kommt bisher das TomTom aufgrund fehlender Funktion (dem MP3-Player, mit dem ich mich auf langen Strecken/Touren "bei Laune halte") immer noch nicht in Frage (auf die Handy-Kopplung kann ich mittlerweile bedingt verzichten auf Grund beruflicher Veränderungen).
    Für mich ist die MP3-Funktion komplett irrelevant, da mich Musik auf dem Mopped stört (ausprobiert). Allerdings kann man sehr wohl auch als TomTom-Nutzer Musik hören. Es kommt auf das Headset an, das man verwendet. Viele BT-Headsets erlauben die gleichzeitige Verbindung mit mehreren Zuspielquellen, dann kommt die Musik eben vom Handy. Das Jabra BT 3030, das ich längere Zeit verwendet habe, konnte das, es hatte allerdings gelegentlich Probleme mit dem Umschalten. Ich weiß, dass es von Cardo Headsets gibt, die einen 3,5-mm-Klinkeneingang für Musik haben, da kann man bei Bedarf ja einen iPod Shuffle oder so was ranstöpseln.

    Geht alles, wenn man unbedingt will. Ein Kumpel hatte sogar ein BT-Headset von Sony Ericsson mit Radio drin. Und Sprachsteuerung...

    Gesendet von meinem GT-P7100 mit Tapatalk 2

  6. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #26
    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich doch die Anforderungen von jedem Einzelnen sind. Und genau aus dem Grund muss jeder für sich selbst am Schluss entscheiden, welches Gerät für ihn am besten ist. Eine pauschale Empfehlung gibt es nicht.

    Nur der Markt könnte noch ein bisschen mehr her geben. Denn leider gibt es (von ein paar Nischenprodukten abgesehen) eigentlich nur zwei Hersteller brauchbarer Motorrad-Navis*.



    * Definiert min. durch IPX7, mit Handschuhen bedienbar und einigermaßen gut entspiegelter Anzeige (und eventuellen noch Motorrad-spezifischen Funktionen).

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Moin,

    am Rande bemerkt, weil's ja doch die Kaufentscheidung beeinflussen könnte:

    Aktuell ist das Zumo 660 bei Garmin selber nur noch ohne Preis gelistet...


    Das legt Vermutungen über ein Auslaufen nahe:

    Ein potentieller Nachfolger steht bereit:
    Zumo 340 LM CE

    mit Lifetime maps und für ca. 430 EUR incl. Moppedhalterung preislich "etwas" günstiger, als das 660 mit lifetime maps

    Es ist davon auszugehen, daß das 660 eine Abverkaufspreisreduktion erfahren wird...
    Die neue 300er Serie ersetzt eher die 200er, da diese be Garmin Schweiz als nicht mehr lieferbar gelten.

    Aber der 660 muss zwingend ein Update erfahren, da der interne Speicher mitunter zu klein ist.

    Aber andererseits durchaus denkbar, dass Garmin das Sortiment strafft und im Motorradbereich nur noch die 300er Serie anbietet.

  8. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Aber der 660 muss zwingend ein Update erfahren, da der interne Speicher mitunter zu klein ist.
    Moin,

    das ist sicherlich ein Schlüssel...

    Aber das 340er hat zumindest die gleiche Displaygröße, wie das 660er -> darum ja eher die Vermutung in diese Richtung.

    Nun gibt es jetzt von Garmin das 660LM, was aber nix Dolles ist, außer, daß es das bereits "Ab Werk" gibt, was sonst zusammengekauft werden mußte.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. TomTom Rider 2 oder Urban rider
    Von Woppes im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 11:39
  2. Suche TOMTOM RIDER 2 oder Tausch gegen Urban
    Von Chris86 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:41
  3. Urban Rider oder Zumo 220
    Von heko im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 14:30
  4. tom tom rider 2 oder ZUMO für MAC-User
    Von oelfleck im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 08:57