Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Bin neu hier und bringe gleich mal ein paar Fragen mit...

Erstellt von Freibier28, 15.01.2014, 18:21 Uhr · 32 Antworten · 2.090 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    9

    Standard Bin neu hier und bringe gleich mal ein paar Fragen mit...

    #1
    Abend miteinander!
    Ich bin der Alex, bin 24 Jahre alt und habe vor mir eine GS zuzulegen.
    Da im Frühjahr mein gedrosselter Führerschein ausläuft und ich meine Suzuki GS 500 verkauft habe möchte ich nun auf
    eine Bmw GS umsteigen.
    Welches Modell würdet ihr mir empfehlen? Preislich will ich max. ca. 7000€ ausgeben. Ich habe mich schon ein bisschen durch das Forum gelesen und dabei festgestellt das die GS 1150 in den letzten Baureihen der frühen 1200GS vorgezogen wird.
    Was haltet ihr davon? Lieber eine GS 1150 oder GS 1200?
    Was haben die zwei verschiedenen Fahrzeuge für Vor- und Nachteile?
    Auf was sollte ich beim Kauf unbedingt achten?(Besondere Schwachstellen die die jeweiligen Modelle aufweisen?)

    Vielen Dank schonmal im Vorraus

    Grüße Alex

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Alex.

    Ich habe vor 1 1/2 Jahren den Wechsel von einer 100% intakten, 1150er GS aus 2002 auf eine 1200er vollzogen.
    Ich würde es wieder tun.
    Die 1150er hat bis einschl. Baujahr 2002 noch nicht den umstrittenen Bremskraftverstärker (BKV). Ab Mj. 2003 (1150er) wurde dieser bis einschl. Mj. 2006 (1150er und 1200er) verbaut.
    Ich finde die BKV-Bremse ist die beste, die ich je fahren durfte. Wenn der BKV allerdings kaputt geht, kann es teuer werden. Die meisten BKV arbeiten aber ein gesamtes Motorradleben unauffällig.
    Die Kosten für den BF-Wechsel sind ein wenig höher, als ohne BKV.
    Viele mögen den "Plastik-Touch" der 12er nicht und finden daher die 1150er hübscher (ich nicht).
    Ich persönlich finde nichts, was für die 1150er spricht, wenn ich eine gleich teure und ansonsten gleichwertige 1200er haben kann. Der Motor der 12er läuft ruhiger (Ausgleichswelle), hat Klopfsensoren, 2 getrennte Lambda-Regelungen (pro Zylinder eine), ein wenig mehr Leistung und ist einfach das modernere Motorrad mit etwas mehr Elektronik.
    Für 7 k€ bekommst du vermutlich eine 06er mit ca. 40 - 50 tkm.

    Schwachstellen sind bei den Modellen fast identisch.
    Undichte Simmerringe (können, müssen aber nicht undicht werden)

    • Kurbelwellenausgang
    • Ausgleichswelle (nur 12er)
    • Getriebeeingangswelle
    • Getriebeausgangswelle

    Undichte HAG

    Am besten eine mit belegbaren Wartungen und nachvollziehbarer Laufleistung.
    Nimm dir evtl. jemanden mit, der sich ein wenig auskennt.

    Zitat Zitat von Freibier28 Beitrag anzeigen
    ...und bringe gleich mal ein paar Fragen mit...
    Freibier wäre den meisten hier sicher lieber

  3. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    458

    Standard

    #3
    Hallo und willkommen

    Da kann ich Hermann voll zustimmen und er hat das Wesentliche erwähnt sehr gut dargestellt. Auch ich hatte BKV und empfand es als die beste Bremse die ich je in einem Töff hatte. Regelmäßig gewartet und keine Probs.

    zusätzlich fand ich die Sitzposition auf der 12er entspannter bei meiner Größe (1,80cm klein).


    Gruß

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.683

    Standard

    #4
    Hallo Alex,
    willkommen hier, hast dir ja einen vielversprechenden Nick ausgesucht.

    Was grob gesagt der Unterschied der beiden Modelle ist:

    Wenn du Traktoren ähnliche Anmutung, Robustheit und Motorcharakteristik magst dann greife zur 1150er, hast du es aber lieber etwas leichtfüssiger und dynamischer dann nimm die 1200er.

    Den Rest hat Herrmann im wesentlichen schon beschrieben.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    9

    Standard

    #5
    Vielen dank schonmal für die Antworten.
    Da ich nebenbei auch noch ein paar Oldtimer(Zweiräder) besitze würde ich mal sagen ich habe es lieber robust und bin der Meinung was nicht vorhanden ist kann auch nicht kaputt gehen.
    Wie verhält es sich mit der Kupplung nach ca. 50000km. Wann verschleist die in etwa? Was fallen sonst so an Wartungs/Instpektionskosten jährlich an? (km leistungs ca. 10000 im Jahr)
    Ich habe ja bis jetzt eine Suzuki Gs 500,die hat auch keinen Bremskraftverstärker und ich kann mich eigtl nicht beklagen.(Ist natürlich auch eine andere Motoren und Gewichtsklasse...)
    Wie sieht es mit selber schrauben aus? Da wird auch noch die 1150er besser sein oder?

    Danke

    FG

    Alex

  6. Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    780

    Standard

    #6
    Hallo Alex,

    ich würde beide einfach mal fahren. Dein Bauch wird Dir schon sagen, was besser zu Dir passt. Ich hab ne GS 1100 und ne GS 1200 ADV. Die 1100 ist einfach ursprünglich, wenn man das so sagen kann. Bei der GS 1200 musst Du mehr am Gas drehen, es ist aber das modernere Motorrad.

    Beide Motorräder haben was für sich. Lass dein Gefühl entscheiden.

    Gruß

    Jochen

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Freibier28 Beitrag anzeigen
    ...
    Wie verhält es sich mit der Kupplung nach ca. 50000km. Wann verschleist die in etwa? Was fallen sonst so an Wartungs/Instpektionskosten jährlich an? (km leistungs ca. 10000 im Jahr)
    ...
    Kupplungsverschleiß liegt am Fahrer; die Dinger halten bei entsprechender "Behandlung" locker 100 tkm; bei einigen auch länger.
    Wartungs- und Inspektionskosten sind bei den Modellen nahezu identisch; lediglich die Wartung an der BKV-Bremse ist etwas aufwändiger, macht aber auch nicht sooo viel aus.
    Zitat Zitat von Freibier28 Beitrag anzeigen
    ...
    Wie sieht es mit selber schrauben aus? Da wird auch noch die 1150er besser sein oder?
    ...
    Normale Wartungsarbeiten sind bei beiden gleich gut möglich.
    Die 12er hat etwas mehr Elektronik, aber dafür gibt's für den ambitionierten Schrauber auch elektronische Hilfe à la GS911.

  8. Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    271

    Standard

    #8
    Servus Alex

    willkommen hier und viel Glück bei Deiner Suche .... laß deinen Bauch entscheiden , eine 1100 er hat noch mehr Charakter , die bekommst Du für das Geld mit noch weniger Kilometer .

    Gruß Andy

  9. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.951

    Standard

    #9
    Hallo und Willkommen

  10. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #10
    Hallo Freibier 28 !

    Erstmal Willkommen und eine schöne Bikersaison 2014 !

    Ich bin 2008 vor derselben Entscheidung gestanden, entweder eine 1150er mit wenigen km, oder eine neue 1200.
    Aufgrund der damals bei der 1200er anfälligen Elektronik und meiner Liebe zu ausgedehnten Touren, auf denen ich problemlos fahren will, ists die 1150er geworden, 2003, last Edition in schwarz, EZ 2005 und ca. 10.000 km.

    Sie hat nun ca. 115.000 absolut problemlose km auf der Uhr und ist noch nie unfreiwillig stehengeblieben, trotz härtesten Schotter und Sozia & Pässeeinsatzes auf vielen schönen Touren in Europa.

    Die 1150 ist von der Optik her ( wem das wichtig ist ) noch eine klassische BMW, bei der die alten Herren in den Urlaubsländern feuchte Augen bekommen und "bella maccina" und Ähnliches murmeln, die 1200er ist halt die High Tech BMW, wie sie seither gebaut wird.

    Die 1150er hat Stahltank und ca. 20 kg mehr Gewicht, sobald sie fährt, merkst das aber nicht.

    Wennst fahren kannst, lassen sich die 1200er mit der 1150er problemlos bügeln, das Drehmoment ist bei den frühen 1200er Baujahren nicht dramatisch unterschiedlich, auch wenn bei der 1200er mehr PS draufstehen.

    Wenn sie einmal liegt, sind beide mit einem beherzten Griff am Lenker und der Kraft aus den Beinen heraus problemlos alleine hochzubekommen, wenns eben ist.

    Schau auf das Serviceheft, eine lückenlos BMW gepflegte Maschine ist sicher besser in Schuß, als die meisten in Eigenregie gewarteten Kühe.

    Worauf Du sonst schauen sollst, steht in den o.a. Beiträgen, mach aber auch einen Blick auf den Kardan, Undichtheiten dort bringen meist eine teure Simmering - Reparatur mit sich.

    Um 5.000 - 6.000 € solltest Du in dieser Jahreszeit eine brauchbare 1150er mit wenig km in Vollausstattung erwischen, wenn geht mit Garantie und Kofferset.

    Ein Sturzbügel sollte drauf, dann ist bei Umfallern kein Blinker kaputt oder etwas ( außer dem Bügel ) abgekratzt.

    LG MiraculixSertao


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo bin NEU hier und gleich mit ein paar FRAGEN
    Von kutscher66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 20:24
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 14:04
  3. Bin neu hier und habe auch gleich ein paar Fragen...
    Von Andy@gummikuh im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 10:48
  4. Ich bin neu hier und wollte mal hallo sagen
    Von Roadrunner1 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 00:17
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2005, 00:25