Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Col de Sommeiller

Erstellt von Schraufi, 23.07.2011, 22:26 Uhr · 10 Antworten · 5.632 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    11

    Lächeln Col de Sommeiller

    #1
    Hallo,

    Bin neu hier im Forum.

    Wollte mal Fragen ob jemand von euch schon mal den Col de Sommeiller gefahren ist ??? Wenn ja Erfahrungen, vllt Tipps zur an und abreise.

    Danke im voraus

    Viele Grüße aus München!!!

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #2
    Hallo Schraufi,
    der Col de Sommeiller liegt im Piemont in der Nähe von Bardoneccia. Gib mal Piement oder Stella Alpina oder Ligurien hier als Suchbegriff ein, dann bekommst Du Lesestoff bis Weihnachten.
    Ich war 2004 mit der 1100er GS bis oben (~3000 m ü.N.N.). Bei trockenem Wetter auch mit Straßenreifen z.B. Tourance zu meistern. Bei Nässe sind Stollenreifen von Vorteil.
    Aktuelle Infos findest Du hier:
    http://alpenrouten.de/Sommeiller-Col..._point470.html
    Die Gegend ist ein El Dorado für Stollenritter und deshalb werden auch dort immer mehr Streckensperrungen verhängt. Also bitte die Anwohner, Wanderer und Mountainbiker nicht ärgern, dann haben wir vielleicht noch die Möglichkeit, ein paar Jahre dort zu schottern.

  3. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    158

    Standard

    #3
    Moin Moin


    Hallo und willkommen hier im Forum

    Gruß Zoli

  4. Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    11

    Standard

    #4
    Danke für die Tipps von euch fahre seit März meine 650er gs habe diese ein bisschen geländetauglicher gemacht und habe von diesem tollen Pass gehört. Werde gleich mal nachschauen danke. Gruß aus München

  5. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    49

    Standard

    #5
    Hallo Schraufi,
    ich bin vor mehreren Jahren den Sommeiller mit der 12er Gs gefahren.
    Würde ich nicht nochmal machen.Mit einer Trail-Maschine sofort wieder,
    wie es mit deiner GS geht weiß ich nicht !

  6. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von oldbmwga Beitrag anzeigen
    <...>Mit einer Trail-Maschine sofort wieder,
    wie es mit deiner GS geht weiß ich nicht !
    Ich war schon ein paarmal mit der 1150er GSa oben, beim ersten Mal (2002) mussten wir allerdings an einem Schneebrett unterhalb vom Lift umkehren. Reifen TKC 80 und mal Karoo (ohne T). Geht mE auch mit Tourence im Trockenen.

    Etwas Nerven kostet die Stufe vom Rifugio Scarfiotti hoch, die Kurven sind recht eng, und wer da nicht schwindelfrei ist, dem macht der Blick ueber das Vorderrad beim Runterfahren sicher kein Spass. Ich hatte da einen VW SUV vor mir (Touran?), der hat mehrfach bergauf in den Kurven zurueck setzten muessen und ist an der erstbesten Stelle, wo er wenden konnte, wieder runter (gefahren).

    Was allerdings zu beachten ist: der nach dem Montadini Lift zweithoechtste legal anfahrbare Punkt ist am Wochenende tagsueber gesperrt, zumindestens in der Hauptsaison, wie auch der Col de Finestre. Den Finestre sind wir letztes Jahr allerdings im September gefahren, da war nix mehr mit Sperrung. :-) Und im Gegensatz zum Sommelier ist das keine Sackgasse, sondern kommt auch am Einstieg zur Assietta vorbei.

    Angereist mit dem Mopped bin ich idR ueber den Schwarzwald (Uebernachtung) dann durch die Schweiz (Emmental oder Chur, Furkapass) bis Martigny (hier UeN), dann weiter durch's Aostatal,
    Val D'isere bis Lac de Mt. Cenis (hier im Refuge meist uebernachtet) und anschliessend nach Bardoneccia. Camping ist moeglich auf den Camping Gran Bosco oder suedlich von Bardoneccia. Pensionen k.A..

    Eine bessere Aussicht hast Du allerdings vom Fort Jafferau, oestlich vom Col de Sommelier. Das ist eine Anfahrt fuer sich, sogar mit 180° Tunnel (wenn Du von Salbertrand hochfaehrst). Aber auch hier gelten inzwischen seit 2008 Sperrzeiten fuer KFZ.
    Wenn Du noch Zeit hast, kannst ja gleich die fuer PKW taugliche Schotterpiste von Sestiere zum Col de Finestre mitnehmen, die Assietta Kammstrasse. Ebenfalls nur zu bestimmten Zeiten fahrbar.


    Gruss, Dirk

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von oldbmwga Beitrag anzeigen
    Hallo Schraufi,
    ich bin vor mehreren Jahren den Sommeiller mit der 12er Gs gefahren.
    Würde ich nicht nochmal machen.Mit einer Trail-Maschine sofort wieder,
    wie es mit deiner GS geht weiß ich nicht !
    Meine Schrankwand ging jedenfalls klaglos hoch, früh hochfahren, dann ist man alleine mit dem tollen Rundblick oben.



  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #8
    Moin Schraufi,

    ich war letztes Jahr im Piemont unterwegs - unter anderem auch auf dem Sommellier.

    Guxdu hier:

    https://picasaweb.google.com/Q.Quaeler/Piemont2010#

    Viel Spaß!

  9. Registriert seit
    16.06.2011
    Beiträge
    11

    Lächeln

    #9
    Danke für eure tollen Tipps,

    ich will diesen Pass auf jeden Fall fahren!!

    Habe sommeiller mal auf youtube eingegeben da kamen einige Videos.

    Ich frage mich nur wie das Gelände in wirklichkeit ist?

    Mir sieht das nach relativ grobem Schotter aus mit einer 650er Gs gut zu befahren mit leichtem stoppelreifen???

    Aber wenn man sich da videos ansieht dann sieht man Leute die mit ihren Vespas hochgefahren sind???????

    Gruß Schraufi

  10. Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    920

    Standard

    #10
    Wir waren kürzlich gemeinsam dort - und eine Handvoll Kehren unterhalb des Dachs war für uns schneebedingt leider noch Schluß ...
    http://gs-forum.eu/showthread.php?t=50808&page=19


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Col du Sommeiller - Jafferau - Assietta
    Von Genschman im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:21