Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Ein neuer aus China (mit einem Problemchen)

Erstellt von Tralla, 10.12.2011, 08:34 Uhr · 15 Antworten · 1.872 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5

    Frage Ein neuer aus China (mit einem Problemchen)

    #1
    Hallo zusammen,
    Ich lebe in China und habe mir dieses Jahr eine R1100GS zugelegt (keine Original-Papiere / keine Original-Schluessel). Seit 2 Wochen laesst sich das Sitzbankschloss nicht mehr oeffnen.
    Wie kann ich die Sitzbank abbauen bei verriegeltem Schloss?
    Den "Freundlichen" vor Ort kannst Du in der Pfeife rauchen, der hat nur ein Schulterzucken!
    Viele Gruesse aus dem wilden Osten an den kultivierten Westen (was das Motorradfahren betrifft)
    Tralla

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Tralla Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Ich lebe in China und habe mir dieses Jahr eine R1100GS zugelegt (keine Original-Papiere / keine Original-Schluessel). Seit 2 Wochen laesst sich das Sitzbankschloss nicht mehr oeffnen.
    Tralla
    Servus
    Wie hast du die Sitzbank zuvor geöffnet?

  3. Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #3
    Bis vor 2 Wochen liess sich das Schloss noch mit Schluessel oeffnen, dann konnte ich den Schluessel zwar drehen, aber die Verriegelung hat sich nicht mehr geoeffnet. Der "Freundliche" hat den Schluessel dann abgebrochen, konnte das abgebrochene Teil aber aus dem Zylinder bekommen. Wir haben einen Nachschluessel anfertigen lassen, der aber nur fuers Zuendschloss passt.
    Gruss Tralla

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Moin!
    Nun, da das Ganze als Schloss deklariert ist, gibt es ausser Zerstörung nicht wirklich eine gute Alternative. Oder ich kenne sie nicht, besser gesagt.
    Einen Schlüsseldienst für so etwas aufzubieten ist vermutlich ein finanzieller Overkill. Aber ich fürchte, du musst Schloss oder Bank knacken...

  5. Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #5
    Wenn ich das Schloss "knacke" (mit Schraubendreher oder wie sonst?) kann ich die hintere Sitzbank dann einfach abnehmen, oder ist die Verriegelung dann immer noch geschlossen?

  6. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #6
    Wey Nihau Tralla,
    wahrscheinlich müsstes du dir ein neues Schloß bei deinem chinesischen Händler kaufen und das alte Schloß dann aufbohren (lassen?).

    Gruß Hermann

  7. Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #7
    Hallo Hermann,
    Woher die excellenten chinesischen Sprachkenntnisse?:-)

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Tralla Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Schloss "knacke" (mit Schraubendreher oder wie sonst?) kann ich die hintere Sitzbank dann einfach abnehmen, oder ist die Verriegelung dann immer noch geschlossen?
    Ich hab es ja noch nie machen müssen. Aber wenn das Schloss weg oder ausser Funktion ist, solltest du den Riegel betätigen können. Es ist ja eine Art Haken, der in den entsprechenden Bügel der Sitzbank greift. Den bekommt man sicher irgendwie zu fassen. Ebenso dann die Entriegelung der vorderen Bank.

    ZUnächst aber würde ich noch ein, zwei Nachschlüssel machen lassen und diese dann etwas bearbeiten. Vermutlich ist er etwas zu lang oder zu kurz geraten, dass er im Schloss nicht greift? Oder nicht genug entgratet?
    Dann ordentlich WD40 rein, etwas an der bank hin- und herwackeln bzw. belasten. SO hab ich meine unter schweren Protesten dazu gebracht, sich doch noch wieder zu bewegen. 4 Wochen später brach dann zum Dank die ganze Schlosshalterung ab...

    p.s.: Schloss knacken per Schraubenzieher kenne ich nur aus dem TV. Ich hätte es jetzt eher aufgebohrt. Aber da gibts sicher bessere Ratgeber als mich.

  9. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #9
    Hi Tralla,
    2001 5 Wochen Baustelle in Zhanjiagang...eine der Kleinstädte Chinas mit nur 1 mio Einwohner ;-)
    Ich habe mal festgestellt das Kunden in anderen Ländern Spaß dran haben, wenn ihre "Gäste" ein paar Brocken der Landessprache aufschnappen und auch anwenden...

    Gruß Hermann

  10. Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #10
    Hallo Holger,

    vielen Dank fuer den Tip mit dem Nachschluessel.
    Werde mich Montag sofort dransetzten.
    Vielleicht klappt's ja.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. China (ET-Versorgung?)
    Von Klas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 11:02
  2. Ein Neuer mit einem altem Thema
    Von chris69 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2008, 14:38