Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Ein neuer Nochtnicht-GS-Fahrer aus Köln

Erstellt von RunNRG, 26.05.2010, 08:43 Uhr · 19 Antworten · 1.851 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #11
    Hallo zusammen, sodele, dann geb ich mal eine kleine Rückmeldung.

    In der Niederlassung in Bonn angekommen, hatte man zunächst keine Zeit für uns.

    Es war gut Betrieb und scheinbar ist das Interesse an BMW-Moppeds nicht niedrig, entsprechend mußten wir uns recht lange gedulden (was natürlich von der Probefahrtzeit abging) bis der Herr X uns hastig in sein Büro bat (denn Zeit ist Geld ).
    Den Probefahrtvertrag hingelegt zum Unterschreiben, Null Erläuterung zu den Modalitäten (er hatte es wirklich eilig, zum nächsten Kunden zu kommen) und innnerhalb einer Minute wurden wir zum Mopped geführt, der Motor gestartet und weg war der Verkäufer/Servicemensch..wasauchimmer.

    Dann gings los, Frauchen hintendrauf und über land in die Eifel.

    Erste mortorische Eindrücke, bei 2000 umin bisserl rappelig laufend, ab 3000 umin ruhig laufend. An der Ampel stolperte der Leerlauf zudem ziemlich.

    Bremsen gut, Handlichkeit auch.

    Dann gings in Kurvengeläuf, natürlich piano, dank Sozia.

    Das Handling ist selbst mit Beifahrer superklasse, Unterschiede im Ansprechverhalten der ESA-Dämpfung konnte ich so noch nicht ausmachen, kleine Wellen übertrampelt der Kardan bisserl ,aber größere Wellen werden fein geschluckt.

    Getriebe : Butterweich und exakt zu schalten, sehr sehr schön,deutlich besser als an meiner Yammi.

    Sitzposition...nicht wirklich gemütlich, meine Allerwertester und die BMW-Sitzbank freunden sich nicht so recht an. Auch die Lenkerposition..ich hätte den Lenker gerne 2-3 cm näher bei mir, aber das ist ja alles machbar.

    Druck des Motors : Gasaufreißen bei 2000 umin forciert ordentlich Vibrationen und nur sehr bescheidenen Vortrieb, bei 4000 umin ist allerdings schon bisserl Musik dabei.

    Dann Frauchen in Einruhr mal abgesetzt.

    Deren Resumee : Die Soziussitzbank ist sehr unbequem, max. für eine halbe Stunde ausreichend, nach der guten Stunde Fahrt wärs schon eine böse Quälerei. Ich beschwichtigte mit der Erwähnung von Komfortsitzbänken und schwang mich für eine viertel Stunde Spass den Serpentinen entgegen.


    Wenn man den Motror ausdreht, ist die Leistung dann ausreichend, es geht gut voran. Perfekt abgestimmte praxisgerechte Getriebeabstufung, nicht wie bei meinem Racetrack-Japaner.

    Sogar das Vorderrädchen lupfte die Kuh beim knackigen Anfahren.

    Dann die Serpentinen gedüst (reihenweise andere Biker verblasen ) und die Kuh knackig in die Kurven geworfen, Handling, Bremsen Fahrwerk finde ich für das effektive Gewicht und die Rahmenparameter wirklich supertoll und narrensicher. Das ESA-Fahrwerk stand natürlich dabei auf Sport.
    Damit kann man ohne Eingewöhnungszeit viel schneller schnell fahren als auf anderen Moppeds.

    Irre, wie das Gewicht der Q beim Fahren völlig verschwindet, ich hätte nicht geglaubt, wenn ichs nicht erlebt hätte.

    Dann Frauchen wieder abgeholt und mit 140 über die Autobahn zurück, denn die Zeit drängte genau wie mein Hintern schon deutlich mehr schmerzte als auf meinem Supersportler (verkehrte Welt??)

    Der Benzinverbrauch fiel insgesamt erfreulich niedrig aus, wobei wir die meiste Zeit ja auch piano unterwegs waren.

    Zurück beim Händler sass der mit einem Kunden im Büro, andere warteten schon.

    Ich legte wortlos den Schlüssel auf den Tisch, um nicht zu stören (wir fühlten uns während der Zeit in der Niederlassung eigentlich nur als Störenfriede, für die eh keiner Zeit hat) und beendeten die Vorstellung.

    Quint Essenz : Die Q kommt durchaus für mich in Frage, und meine bessere Hälfte würde mit mir fahren (bei Anschaffung einer komfortablen Sitzgelegenheit)

    Wermutstropfen ist und bleibt der Motor.

    Die Spitzenleistung reicht schon so aus, aber druckvoll aus Ecken im letzten Gang ist Pustekuchen.

    Entweder wenig Gas und langsam die Drehzahlleiter rauf oder derbe Vibrationen genießen bis man gut über 3000 u/min ist.

    Für 1200 ccm hätte ich mir da mehr vorstellen können ( das Gewicht macht hierbei sicher einen Strich durch die Rechnung).

    Aber ich könnte mich arrangieren. Entscheidender Knackpunkt ist nun, es hat noch keiner meinen Sportler gekauft trotz Preisenkung bei Mobile.

    Zudem für die rustikale Boxer-Antriebstechnik seitens BMW ja auch überaus soziale Tarife aufgerufen werden.

    Reichlich Grüße

    RunNRG

  2. Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    39

    Standard

    #12
    Hej Frank,
    ein herzliches Willkommen von einer "Leidensgenossin"

    Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Zweirad und bin über Deine Erfahrung mit der BMW Niederlassung echt erstaunt. Ich war hier bei uns bei 3 großen Niederlassungen im 100 km Umkreis und einem BMW Händler am Ort - man hatte überall Zeit für mich....

    Mein Ehegesponst hatte eine 1100 GS - da sind wir lange Touren gefahren und cih als Sozia hinten drauf. Wir hatten beide mit der Sitzbank keine Probleme.

    Liebe Grüße
    Anna

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #13
    Vielleicht lags ja auch an dem sonnigen Samstag und nur ein einzelner Verkäufer für ein Dutzend Kauflustiger....

    An uns sollte es nicht gelegen haben, ein solvent ausschauendes Middleagepaar müßte doch eigentlich der Traum jedes Verkäufers sein.

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #14
    Das Problem mit der Sitzbank kann ich so extrem nciht nachvollziehen, allerdings hattei ch auch nach ca. 6-7 Std. Probleme mit dem Sitzen auf der BMW-Bank. Mit der Kehedo keinerlei Probleme mehr.... :-)

    Gruß
    M.

    PS: ach ja, welcome aus Köln!

  5. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Blinzeln

    #15
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Vielleicht lags ja auch an dem sonnigen Samstag und nur ein einzelner Verkäufer für ein Dutzend Kauflustiger....
    Was hätten die anderen 11 wohl gesagt, wenn der Verkäufer sich nur mit Euch beschäftigt hätte ?

    Vielleicht kannst Du Dich ja mit der GS noch anfreunden, wünsche Dir jedenfalls Glück und Erfolg für die weiteren Bemühungen . Ich kann übrigens auch BMW Kaltenbach in Overath empfehlen (..das aber ist sicher auch immer eine individuelle Geschmacks- und Erfahrungssache).

    Kommendes WE ist das Siebenschläfer Treffen in Breitenau (WW). Da sind eine Reihe Leute aus der Region und "Japaner" werden nicht erschlagen. Vielleicht willst Du ein wenig Benzin quatschen um und über die GS. Quallentier, als Veranstalter, freut sich bestimmt wenn Du kommst.

  6. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #16
    Willkommen hier im Forum

    Wer will den da mit einer GS Rennen fahren ?

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #17
    Sodele,es gibt Neuigkeiten, mein Rennerle ist verkauft und damit steht der Kauf der Kuh nichts weltbewegendes mehr im Wege.

    Nun habe ich noch ein par Fragen zur finanziellen Seite.....

    Die Listenpreise sind ja leicht zu finden, aber ich konnte bisher nirgendwo verbindliche (oder variable) Überführungs-/Frachtkosten finden.

    Was ist denn da so der gängige Tarif?

    Dann habe ich gelesen, das hier im Köln-Bonner Raum im April (eigentlich mit der teuerste Monat) auf Nachfrage eines Members hier bei den Händlern Tarife für tageszugelassene GSA´s mit guter Ausstattung von 13500 -14000 Euro aufgerufen wurden, das erscheint mir recht günstig, fast schon zu günstig....

    Ist das realistisch, bekommt man jetzt überhaupt noch Tageszulassungen ohne km oder isses wie sonst bei anderen Mopeds auch, das in 2-3 Monaten gemäß dem nahen Ende der Saison die Tarife nochmals bisserl purzeln.

    Werden solls eine "kleine" GS mit Touring- und Sicherheitspaket, also allem notwendigen außer Koffern.

    Sind da 13500 für eine Null-KM-Maschine (Tageszulassung oder nicht egal) mit einem Listenpreis um die 16000 Euro realistisch oder doch eher 14500 Euronen?

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #18
    Es ging deutlich schneller als befürchtet, das mir ein Händler eine Kuh nachwirft....

    Ich fahr jetzt gleich hin und unterschreib den Vertrag.

  9. Rex
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Es ging deutlich schneller als befürchtet, das mir ein Händler eine Kuh nachwirft....

    Ich fahr jetzt gleich hin und unterschreib den Vertrag.
    naja nachwerfen ist wohl der falsche ausdruck.......anbieten klingt schöner,denke einige händler müssen noch stückzahlen für ihren jahresbonus machen

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #20
    Meine war offensichtlich ein "Versehen", denn laut der Aussagen anderer Händler sollte es sie eigentlich garnicht geben.

    Aber so komm ich halt zur Kuh wie die Jungfrau zum Kinde...

    Ist eine "Tageszulassung" bzw. ein Vorführer mit 0 km.

    In 14 Tagen bekomme ich sie, der Händler hat offenschtlich gut zu tun. Aber das ist akzeptabel bei knapp 13 % Ersparnis.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Neuer BMW-Motorradhändler in Köln!
    Von antbel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 17:48
  2. Neuer aus Bergheim bei Köln
    Von michael_bm im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:18
  3. Noch ein neuer aus Köln
    Von koelle im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 07:35
  4. Neuer GS Fahrer aus dem Köln-Bonner Raum !!
    Von David im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 09:11
  5. EIN neuer aus köln
    Von Sigi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 20:15