Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Einsteiger in die Motorradszene

Erstellt von Lios, 29.08.2016, 21:06 Uhr · 13 Antworten · 779 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    8

    Standard Einsteiger in die Motorradszene

    #1
    Hallo Liebe BMW Freunde,

    ich bin Norbert, 55 Jahre alt, komme aus dem Bayerischen Wald und bin scharf auf eine BMW GS.
    Ich hab mich hier angemeldet um mich auf mein neues Abendteuer vorzubereiten.
    Eure Beitrage finde ich sehr hilfreich und freue mich auf zukünftige Dialoge.

    Ich möchte mir für die nächste Saison eine BMW GS zulegen.
    Vor 30 Jahren hatte ich eine 400 ccm Maschine gefahren, jedoch immer Pech mit dem Wetter und Technik, sodass ich das Motorrad meinem Schwager verkauft hatte und seitdem saß ich auf keinem Motorrad mehr.
    Durch die Restauration von 4 Kleinkrafträdern habe jedoch jetzt wieder so richtig Lust auf ein Motorrad bekommen.
    Mit meinen 55 Jahren, sollte da wieder Zeit für ein neues Abendteuer sein.
    Meine Hobbys Fotographie, Mountainbike und Natur haben mich zu der BMW GS geführt, da ich mit diesem Motorrad auch mal schlechtere Wege fahren kann. Alternativen, wie Reichenmotor oder Einzylinder kommen nicht in Frage. Ich möchte einen Boxermotor von BMW fahren, das steht fest auch wenn das Motorrad nicht das leichteste ist. Zum Einstieg stelle ich mir eine GS 1100 bzw. GS 1150 vor, jedoch sollte es nicht teurer als max. 5000€ incl. Koffer, weniger 60k Kilometer und gepflegter Zustand.
    Bin zwar kein gelernter Mechaniker, jedoch kann ich mir vorstellen, einige Schraubereien selber zu bewerkstelligen.

    Auch, habe ich auch eine Frage parat.
    Wie wichtig findet ihr grundsätzlich das ABS.

    Ist es richtig, wenn ich dies als einen sehr wichtigen Sicherheitsaspekt sehe, gerade wegen meiner fehlenden Fahrpraxis?
    Auf der anderen Seite, ist das aber wieder ein Stück Technik was defekt gehen kann und Kosten verursacht.
    Was ist Eure Meinung dazu?

    Danke Euch schon mal für die Beiträge.

    Gruß
    Norbert

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.165

    Standard

    #2
    Mit 55 wieder einzusteigen ins mopedfahren finde ich ungewöhnlich, ein wenig mutig, aber warum nicht.

    Gleich eine GS....früher hat man sich durch die Klassen geritten, hat klein angefangen, da konnte die Erfahrung allmählich wachsen und Abwürfe waren nicht gleich so teurer und schmerzhaft.

    Ich persönlich würde erst mal raten, kleiner anzufangen, z.B. 2-3 Jahre eine F650 GS zu fahren (die hat 800ccm!!), bevor der 280 kg Trümmer kommt. Zudem Kraft und Reflexe bei weitem nicht mehr einem 20-jährigen entsprechen (ich kann das mit 52 sehr gut beurteilen )

    ABS ist aus meiner Sicht heute schon ein muss (beim Moped wichtiger als beim Auto) , auch der beste Fahrer kann Reibwertsprünge, insbesondere vor und in Kurven, nicht 100 %ig detektieren.

  3. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #3
    55 ist doch kein alter, alter ...

    ABS ist für schreckbremsungen empfehlenswert (wobei das kurven-ABS schon eine geile sache ist) ... ansonsten braucht man es nicht, finde zumindest ich.

    dir rennt zb ein reh schlagartig vors moped oder so ... da macht jeder reflexartig zu und zwar bis anschlag - auch die selbsternannten cracks hier. es kann mir keiner erzählen, dass man in so einer situation weder die zeit noch den gedanken daran hat ... 'und jetzt die bremse immer schön wieder aufmachen und schliessen, dass ja mein vorderrad nicht blockiert' ...

    und die meinung man sollte zuerst eine kleineres motorrad fahren teile ich nicht. du bist in einem alter, da fährt man in der regel mit hirn. und dein moped ist nur so schnell wie es genau dieses in verbindung mit der rechten hand erlaubt. am anfang heisst es halt üben und du wohnst in einer gegend wo dieses nicht schwerfallen sollte!

    in diesem sinne ...

  4. Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    #4
    Servus Norbert, Gruß aus Regensburg😁. Guter Plan, kommt mir bekannt vor. Selbigen habe ich im Frühjahr verwirklicht. Und aufs Alter pfeifen wir... Günter, 54, R21, 2002, 60Tkm, 4T€.

  5. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    271

    Standard

    #5
    @RunNRG

    Mit 55 wieder einzusteigen ins mopedfahren finde ich ungewöhnlich, ein wenig mutig, aber warum nicht.
    Nun ja, ich hab mit 53 erst angefangen zu fahren. Vorher überhaupt net den Lappen gehabt. Angefangen mit 'ner TransAlp (220kg) und dann auf die GS (230kg gewechselt)
    Und wie Andaluz schon schreibt: Man fährt (vermutlich) mit mehr Hirn als in der Jugend.

    Hej Norbert,

    du machst das schon. Geh halt ein wenig vorsichtig dran, nimm an 'nem Fahrsicherheitstraining teil, und fahre umsichtig. Und herzlich willkommen hier.

    André (56), 1200ter; 07er, ~52000km, 7000€

  6. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    8

    Standard

    #6
    Servus,
    danke mal ihr habt alle Recht. Mir ist schon bewusst wie gefährlich das Vorhaben ist. Meine Liebste dürfte den ersten Beitrag nicht lesen. Auweh.
    Schon mit meinen Mopets merke ich wie schnell eine Gefahrensituation zu stande kommt.
    Fahrtraining steht auf dem Plan und mit etwas Verstand sollte das machbar sein.
    Aber vielen Dank für Eure Beiträge.

    Wie ist das mit den Gebraucht-GSn, werden die im Frühjahr erheblich teurer?

    Gruß
    Norbert

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.370

    Standard

    #7
    Hallo Norbert,
    von mir auch noch ein Grüß Gott.

    Zum ABS: Es wird schon schwer genug sein eine 11..er ohne zu kriegen, auch diese wurden damals kaum ohne verkauft, ansonsten ist es wohl grad für Anfänger/Ungeübte ein Sicherheitsgewinn.

    Auch die Kilometerleistung von unter 60tsd bei einem Motorrad diesen Alters wird wohl selten sein, preislich wird wohl deine Rechnung aufgehen.

    Erfahrungsgemäß sind BMW-Motorräder recht preisstabil, auch die saisonalen Schwankungen sind eher gering.
    Vielleicht kannst aber im zeitigen Frühjahr einen Schnapper machen, wenn einer einen Modellwechsel vornimmt und die "Alte" vom Hof muß.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    #8
    Norbert, bist du denn bereist Probe gesessen? Mein erster Eindruck war, dass die 🐄 Kuh schon lange Beine hat. Gruß Günter.

  9. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    885

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Lios Beitrag anzeigen
    Servus,
    danke mal ihr habt alle Recht. Mir ist schon bewusst wie gefährlich das Vorhaben ist. Meine Liebste dürfte den ersten Beitrag nicht lesen. Auweh.
    Schon mit meinen Mopets merke ich wie schnell eine Gefahrensituation zu stande kommt.
    Fahrtraining steht auf dem Plan und mit etwas Verstand sollte das machbar sein.
    Aber vielen Dank für Eure
    Motorradfahren ist nur gefährlich, wenn man einen Unfall hat. ABS hilft einen Unfall zu vermeiden. Ein Fahrtraining hilft einen Unfall zu vermeiden. Eine Nutzung des mitgeführten Gehirns auch. Insofern machst du alles richtig!

    Mit einer GS zu fahren ist nicht gefährlicher als mit einem anderen Motorrad. Ich denke sogar eher, dass die modernen GSen wegen der Assistenzsysteme eher mal auch ein Fehlerchen verzeihen.

    Lass Dich nicht verunsichern, und suche dir in aller Ruhe eine gute Kuh raus. Und für das nächste ADAC Fahrertraining kannst ja schon mal nach Terminen gucken....


    Gesendet von meinem Sinclair ZX81 mit Tapatalk

  10. Registriert seit
    26.02.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    #10
    Hallo,Norbert
    Wer wenn nicht wir in unserem Alter sind doch die typischen GS Fahrer,
    die Idee mit einem kleineren Motorrad zu beginnen ist Blödsinn.
    Bei deiner Preisvorstellung würde ich nach einer frühen 1200er suchen zB. mobile.de ab Bj.2004 kosten ab ca.5000 €
    es ist einfach das modernere Motorrad und ca. 30 kg leichter als die 1100 u 1150.
    Eine GS ohne ABS wirst du eh kaum finden,man kauft heute kein Motorrad ohne ABS mehr.
    Ich habe neben meiner neuen GS noch eine K1200 RS die ich 18 Jahre gefahren habe,da war noch nie was am ABS.

    Jetzt noch viel Spass beim suchen und vor allem beim fahren.
    BMWhelm


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein HALLO in die Runde
    Von DracoM im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 19:57
  2. Ein Hallo in die Runde
    Von Silver im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 09:54
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 20:40
  4. auf in die neue Saison
    Von andreas.roemer im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2006, 16:11
  5. Frage Tour zur Sofi in die Türkei
    Von Balu70 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:58