Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Führerscheinneuling, 1. Probefahrt überhaupt (mit der GS)-gekauft!

Erstellt von dr.musik, 30.11.2008, 16:42 Uhr · 19 Antworten · 1.749 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    #11
    Hallo Jan!

    Ja, das habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen und ich werde es auch definitiv machen! Bis zum Saisonbeginn isses ja noch etwas hin. Meine Q ist zwar das ganze Jahr zugelassen, dennoch werden sich meine Fahrten, bis es wieder um die 20°C hat, sehr beschränken.

    Gruss,

    dani

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #12
    Hi Dani.

    Glückwunsch zur Q und viel Spaß damit.
    Ist die Q denn schon gedrosselt oder darfst du bereits "offen" fahren (oder gibt's den ganzen Kram nicht mehr)?

  3. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    #13
    Hallo Hermann!

    Danke, danke, danke!
    Doch den Kram gibts noch. Da ich 33 Jahre jung bin, "darf" ich gleich offen fahren. Das war auch die Meinung meines Fahrlehrers: Die ersten beiden Stunden mit ner 650er Einzylinder, ab dann die 650er Zweizylinder (08er Modell). Ist ja auch sinnvoll!

    Gruss und schönen Abend noch,

    dani

  4. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    447

    Standard

    #14
    Hallo Dani!

    Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Führerschein und natürlich zur "Q"!!
    Bei mir sollte eigentlich auch eine 1150er werden ,musste dannn aber etwas mehr auf die Taler achten...

    Schön, wenn das " Bauchgefühl" sofort stimmt, so war es bei mir auch! Sofort saumäßig wohl gefühlt und ein sicheres Gefühl gehabt.

    Denk aber bitte daran,die Physik ist auch mit einem tollen Fahrwerk usw. nie auszuhebeln. Die "Q" vermittelt immer ein sicheres Gefühl und das kann auch trügerisch sein....

    Übrigens muss es keine 20 C sein, ich fahre normalerweise immer, solange kein Schnee und Eis im Spiel ist.

    Im Moment allerdings mit kaputter linker "Pfote" überhaupt nicht...

    Allzeit gute und knitterfreie Fahrt wünscht Dir der

    Thorsten aus Münster

  5. Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    678

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Ferde Beitrag anzeigen
    Hallo auch ein freundliches Hallo von mir und Glückwunsch zum Schein und auch zur BMW endlich mal einer aus dem Schwabenland
    Allzeit gute Fahrt

    --------------------------------------------------

    Gruß Ferde
    hallo zusammen,
    schaut doch mal bei der tafelrunde vorbei!
    GS-Tafelrunde
    wir sind glaube ich ein recht lustiger und umgänglicher haufen

    gruß und viel spass hier im forum

  6. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    #16
    Thorsten,

    klar, die Physik kann man nicht austricksen. Bin ja Fahranfänger und von dem her werde ich meine ersten "freien" Fahrten vorsichtig machen. Muss mich ja auch an die Maschine gewöhnen.

    Da meine Q das ganze Jahr angemeldet ist, habe ich mir vorgenommen, zu fahren, ausser es schneit und die Strassen sind vereist. Will ja nicht ganz aus der Übung kommen. Diese eine Probefahrt hab ich auch bei +6°C gemacht. War auch nicht schlimm, mit Sonne und Griffheizung, Stellung 1.

    Gute Besserung für deine linke Pfote!

    dani

  7. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #17
    Tach !

    Herzlichen Glückwunsch zur Kuh ! Eine falsche Entscheidung war es wohl kaum - die GS gilt nun mal völlig zurecht als eines der besten derzeit gebauten Motorräder; zumindest für den Alltagsbetrieb.

    Schön, daß Du Dich nicht vom Gewicht hast abschrecken lassen. Das ist weitaus weniger wichtig, wie oft getan wird. Man muß das Moped auf ebener Fläche rückwärts "füsseln" können und auf den Hauptständer bringen - das wars dann aber auch schon. Es gibt etliche leichte Motorräder, die wesentlich schwerer zu fahren sind, als die "dicke" Kuh. Daß die Kuh auf einmal gefühlte 1-2 Zentner leichter wird, wenn sie mit Motorkraft rollt, hast Du ja gemerkt.

    Die Kuh macht es ihrem Fahrer sehr leicht, das kann für den Anfänger ein großer Vorteil sein. Zudem hat sie sehr große Reserven, die Dir sehr viel helfen können, wenn Du Dich mal "verfährst". Das Schnabeltier nimmt so schnell keinen Fahrfehler krumm. Deswegen baut man auch schnell Vertrauen auf zum Schnabeltier - und das ist sehr, sehr wichtig.

    Für Anfänger gibt es eine unglaubliche Menge von guten Ratschlägen: was sie tun sollten und was nicht, was sie unbedingt tun müssen und keinesfalls tun dürfen ... ich versuche, mich da mal zurückzuhalten.

    Doch zwei Dinge will ich loswerden:

    Als erstes möchte ich Dir raten, viel zu fahren - soviel wie irgendmöglich und wie Du Lust dazu hast. Man muß "heimisch" werden auf dem Motorrad, ein Gefühl für die Bedienung und sein Fahrverhalten entwickeln, und nicht zuletzt auch Kondition bekommen. Das geht nur durch fahren - fahren - fahren.
    Es ist auch durchaus richtig, in der kalten Jahreszeit zu fahren - der Boxer wärmt Füße und Unterschenkel, der Wetterschutz ist überraschend gut, und daß Heizgriffe keine Luxusspielereien für Weicheier sind, wirst Du auch schon gemerkt haben.

    Auch wenn gerade hier viele auch bei Eis und Schnee fahren - ich rate Dir davon ab. Wenn es glatt ist, lass die Kuh im Stall, auch wenn die Gashand noch so sehr juckt. Man kann zwar auch über Eis und Schnee Motorrad fahren, und gerade in einem Enduro-Forum gibt es etliche, die das tun. Aber dazu bedarf es zumindest einiger Erfahrung und Vertrautheit mit dem Moped. Auch wenn Du in den nächsten Wochen und Monaten mal von einem Schneesturm überrascht werden solltest - schäm Dich nicht, die Schüssel stehen zu lassen, schlimmstenfalls mit dem Taxi heimzufahren, und das Moped mit Auto & Hänger abzuholen. Das ist immer noch viel billiger, als ein Sturz, der leicht in die Tausende gehen kann - vom Verletzungsrisiko ganz zu schweigen.

    Der zweite Rat, den ich Dir geben möchte ist: die ersten paar tausend Kilometer alleine zu fahren. Dann kannst Du ganz entspannt Deinen eigenen Stil fahren, und bist keinem Gruppenzwang ausgesetzt. Der kann nämlich auch ganz schön stressig und gefährlich werden. Gemeinsame Ausfahrten mit erfahrenen Bikern machen natürlich Spaß und können einen auch fahrerisch weiterbringen - aber auch dafür sollte man ein gewisses Maß an Vertrautheit mit dem Fahren und dem Moped erworben haben; und vor allem auch: Kondition. Das Tempo, das ein erfahrener Biker als "normale Marschgeschwindigkeit" empfindet, kann für einen Anfänger mörderisch schnell sein, und ihn unter Umständen rasch mental überanstrengen. Motorradfahren ist nämlich mental verhältnismässig anstrengend - obwohl immer gesagt, man solle "aus dem Bauch heraus" fahren. Das stimmt nämlich so wörtlich nicht. Man fährt mit dem Hirn - wenn auch weniger mit der Großhirnrinde, als mit tieferen Hirnschichten. Aber auch die können bei ungewohnter Beanspruchung sehr schnell ermüden. Solange Du alleine fährst, kannst Du dann jederzeit ein Päuschen machen - in der Gruppe ist das immer so eine Sache. Und es gibt genügend "Eisenärsche", die erst dann ans anhalten denken, wenn die Reserveleuchte angeht.

    Viel, viel Freude mit dem Schnabeltier wünscht

    Kroni

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #18
    Glückwunsch zum Schein und viel Spass mit der Q!
    Und immer schön oben bleiben!

  9. Registriert seit
    29.11.2008
    Beiträge
    161

    Standard

    #19
    Tach Kroni!

    Danke für deine Tipps, bin dankbar dafür!

    Klar, da ich sowieso heiss aufs Fahren bin, werde ich auch bei kälterem Wetter fahren. Bin ja jetzt ein GS-Fahrer und der ist ja schliesslich nicht aus Zucker, oder???
    Dass ich nicht bei Schnee und Eis fahre, klar. Werde ich auf keinen Fall machen.

    Und das hohe Gewicht muss kein Nachteil sein. Ich denke auf längeren Touren mit einigen Kilos an Gepäck ist das hohe Gewicht ein Vorteil.

    Gruss

    dani

  10. Udo
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    173

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von dr.musik Beitrag anzeigen
    Aber wie gesagt, der Bauch gibt mir ein gutes Gefühl-und mein Bauchgefühl hat mich noch nie im Stich gelassen!
    dani
    Das ist der Punkt. War 100% die richtige Entscheidung, viel Spaß damit!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kreuzspeichenräder, ab wann oder überhaupt:
    Von moeli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 15:59
  2. Das 1.Jahr mit der Q/die 1. Saison überhaupt-ein Rückblick
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 09:37
  3. Führerscheinneuling mit Fireblade
    Von THE GHOST_909 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 12:16
  4. noch einmal KD - ist es SO überhaupt notwendig?
    Von DracoM im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 07:11