Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Grüße »von d'r Alb ra«

Erstellt von X_FISH, 15.03.2015, 01:38 Uhr · 18 Antworten · 1.746 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #11
    Hallo und herzlich willkommen, GS - da weis man was man hat

  2. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #12
    Aus dem Allgäu auf die Schwäbische Alb. Habe sie heute bei Fischen im Allgäu abgeholt. Mit dem Zug hin, mit der GS zurück - mit der GS war es schneller und angenehmer und sogar günstiger.



    Erster Zwischenstopp war - nach dem Tanken - die Dekra in Kempten. Drossel austragen... Das gute Stück war mit einer 25 kW Drossel unterwegs... Zumindest die letzten paar 1'000 km. Den größten Teil hat sie bei ihren drei Vorbesitzern ungedrosselt zugebracht.




    Kampfspuren hat sie. Der jetzige Eigentümer hatte sie nicht zugelassen (Mitte Mai gekauft, dann noch eine 1150 GS gefunden und diese ebenfalls gekauft - und behalten).




    Bei einem der Vorbesitzer ist offensichtlich mal was passiert. Schramme am Tank, am Soziussitz (eine der Führungen unter der Sitzbank ist abgebrochen) und der Schnabel war wohl hinüber. Dafür hat sie jetzt den schwarzen ADV-Aufsatz vorne dran.




    Bisher war sie in drei unterschiedlichen Landkreisen im Allgäu beheimatet. Jetzt wird sie sich ein klein wenig nördlicher langsam eingewöhnen dürfen.




    Die Zulassungsstelle habe ich natürlich auch noch mal beehren dürfen (2x in einer Woche wegen dem gleichen Fahrzeug). Dank »langem Behördendonnerstag« ist die ausgebaute Drossel nun auch aus den Papieren verschwunden - und die Reifenfabrikatsbindungsliste ebenfalls.





    Zu den Kosten: 200er BMW R 1150 GS. Kosten für Ummeldung, Kosten für Allgäu-Ticket, Kosten für Austragung der Drossel, Kosten für neue Papiere (Teil I und II wegen der Leistungssteigerung), 2x Tanken... Sagen wir einfach ca. 3'850 Euro...


    Grüße, Martin

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #13
    Suuuper, ich wünsche Dir viel Spaß mit der 11,5er Q!! Schön oben bleiben

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #14
    Glückwunsch

    sieht toll aus....



    geht doch nix über `ne g`scheite Speiche...


    Spuren sind Patina... das muss so....

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #15
    Satanist?

  6. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    912

    Standard

    #16
    klasse moped

  7. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Satanist?
    Eher agnostischer Rinderwahn - aber der hat ja keine Nummer.

    Grüße, Martin

  8. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #18
    Ich reiche noch mal vier Bilder nach von wegen »worauf man sie auch mal ganz sehen kann«:






    Und: Bei 310 km geht also die Leuchte bezüglich »such mal 'ne Tankstelle« an (bei meinem heutigen Fahrstil jedenfalls).

    Grüße, Martin

  9. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #19
    Ich hatte Webcams studiert: Überall ist Sonnenschein - außer bei mir? Daher den letzten motorradkompatiblen Urlaub dieses Jahr gleich mal genutzt: Knapp 1'000 km in zwei (bzw. zweieinhalb ) Tagen. Hat sich gelohnt!

    Mal ein paar Impressionen (hoffentlich bald alles komplett in meinem Blog) - Tag 1:



    Start um etwa 9:40 Uhr am 03.11. Nebel satt. Die A8 runter bis zum Wechsel auf die A99 Nebel in diversen Variationen. Mal dichter, mal weniger dicht. Mal sehr hell da die Sonne fast durchbicht und dann auch mal wieder recht düster. Aber dann: Sonne ohne Ende.



    Oberbayerisches Idyll - aus der ersten Haltebucht nach der Ausfahrt Irschenberg gesehen.



    Erster Passknackernachweis bei wolkenfreiem Himmel. Wenn die Eiche nicht schon fast all ihr Laub abgworfen hätte, man könnte glauben es sei noch einmal Sommer?
    Nein, sie fällt nicht gleich um. Sieht dennoch spektakulär aus. Meinte auch der Besitzer des PKW neben der GS (wobei sie soweit hätte sicherlich nicht umfallen können ).



    Einige Nachweise konnte ich sammeln, aber wenn's um 17 Uhr schon finstere Nacht wird, ist die Zeit natürlich ziemlich eingeschränkt.



    Knapp 20 Minuten zwischen »wildromantisch« und »Sch...eibenkleister, jetzt ist's dunkel!«. Die Jugendherberge bei Berchtesgaden habe ich dennoch gefunden - nur eben ohne Hilfe vom Sonnenlicht.

    Der zweite Tag:



    Um kurz nach 5 Uhr weckt mich die Küche... Welche sich blöderweise genau unter meinem Zimmer befindet und das Treppenhaus als akustischer Verstärker dient. *rappel* *schepper* EIgentlich wollte ich bis 7 Uhr pennen (nachdem mich die bayerische Schulklasse - in den Ferien? WTF? - erst nach 24 Uhr hat endlich in Ruhe pennen lassen :cursing: ).

    Immerhin: Bei Tageslicht kann ich dann wenigsten sehen, dass ich vom Parkplatz aus einen schicken Blick auf den Watzmann habe. :award1:



    8:36 Uhr. Ich stehe schon am ersten Nachweispunkt. MIr ist nicht kalt, das Smartphone erzählt mir was von Nebel und 3°C. Ich glaube eher an Sonnenschein und ca. 5-6°C.



    Eigentlich ein Umweg bzw. eine Extratour von rund 60 km. Soll ich die beiden Nachweise anfahren oder einfach weiter in Richtung Rosenheim und dann auf dem Sudelfeld 5 Nachweise einsammeln? Zum Glück habe ich mich für die Extratour entschieden. Wohl mit eine der schönsten Strecken, welche ich dieses Jahr gefahren bin. Völlig stressfrei da fast komplett alleine unterwegs. So mag ich das!



    Wildschönau. Der letzte Nachweis für 2015 (vermute ich jedenfalls stark). Hätte die Jugendherberge Sudelfeld geöffnet gehabt, wäre vielleicht noch ein dritter Tag daraus geworden. So war die Rückfahrt nach einem Besuch bei einem Arbeitskollegen geplant. Bis vor 2 Jahren hatte ich noch in der Region gearbeitet, inzwischen bin ich nun ja (wieder) auf der Schwäbischen Alb beheimatet.

    Tja... Aus dem Plan »ich komme kurz vor/nach Einbruch der Dunkelheit daheim an« wurde nichts. Mal eben 2 Stunden im Dunkeln im Stau auf der A 99. Dann sifft mir der LKW vor mir irgendetwas auf das Visier. Ich kann nicht sehen was es ist, aber es wirkt irgendwie klebrig? Super. Quasi blindflug. Also in Dasing raus, beim Burger King etwas gegessen und notdürftig das Visier gereinigt: Feinster Straub gepaart mit der hohen Luftfeuchtigkeit. Na prima. Mit Wasser spüle ich den Siff ab,

    So will ich die letzten knapp 120 km nicht fahren. Ein kurzer Anruf: Übernachtungsmöglichkeit in Augsburg gesichert. Glück gehabt. So komme ich also noch einmal für eine Nacht unter und die Ankunft daheim verzögert sich entsprechend.



    Also die Koffer wieder an die Träger, wieder dem Wetterbericht kein Wort glauben (klar, so sieht Nebel aus, bestimmt ) und rauf auf die Sitzbank. Was daheim auf mich wartet ist klar:



    Putzen, putzen, putzen.



    Tja, in Österreich machen sie die Straßen noch mal schick bevor der Winter kommt. Da wird gefräst und gebaggert, verdichtet und geteert. Und gelegentlich auch mal irgendwelches Wasser auf die Straße geworfen. All das habe ich mal wieder unfreiwillig »importiert«. Aber: Gehört nun mal auch irgendwie dazu. Vor dem Bezug vom Winterquartier muss ja sowieso immer noch einmal geputzt werden.

    Grüße, Martin


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Geeignetes Motorrad für Größe von 1,66 Meter
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 01:18
  2. Grüße von der Nordsee
    Von sylter im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 15:57
  3. Grüße von den Fildern
    Von BDR-529 im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 19:22
  4. Grüße von der Schwäbischien Alb
    Von delle im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 19:28
  5. Grüße von der Küste..
    Von thomas im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 10:50