Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

hijag

Erstellt von Anonymous, 02.01.2005, 00:24 Uhr · 39 Antworten · 4.344 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #21
    Biji,

    Zitat Zitat von Biji
    allerdings macht man sich mit Kundgebungen in dieser Richtung nicht wirklich Freunde, da viele Leute erstens anderes ticken und sich zweitens keine oder erheblich weniger Gedanken über vieles machen. Das erzeugt dann eine Menge Unverständinis
    Meinst Du wirklich?

    Zitat Zitat von Biji
    Vielleicht findest Du auf meiner HP ja den einen oder anderen "Zwischenzeiler" der Dich zum Schmunzeln anregt.
    Genau. "Das Bike macht, artgerecht bewegt, einen Heidenspaß" (Firebladereport). Das versteht auch nicht jeder, und Du würdest nie öffentlich schreiben, dass Du mit 160 auf der Landstraße gefahren bist und bei Tacho 200 meintest, dass das die ideale Reisegeschwindigkeit wäre ("Zahlen, die ich zwar für angepasst halte").

    Jedenfalls weiß ich, worum es geht, da ich das Motorrad 400 Kilometer getestet habe. Der Sound ist abartig geil. Bei meiner gab es heftiges Bremsenrubbeln mit Gabelrattern beim harten Anbremsen vor Kurven. Das war sehr gefährlich und ist derzeit ein Thema bei HONDA, was nicht öffenlich gemacht wird. Ein Fahrer hat über das Problem ein Video gedreht.

    Nun, ich meine dass mit einer gewissen Lockerheit und Selbstironie das Leben sehr leicht fällt. Wenn das stimmt, was ich da schreibe, hat es die Mehrheit der Menschen, die Du oben ansprichst, verdammt schwer.

    Ich habe mir mal erlaubt, öffentlich zu behaupten, dass die YAMAHA R1 nicht richtig Druck macht, und dass ab 290 Km/h Anzeige der Bock einfach nicht mehr läuft. Dass ich weis wovon ich rede, und dass ich damit Recht habe, steht außer Zweifel. Aber wie waren die Reaktionen?

    Bei der R1 muss man vom Stand weg die richtige Drehzahl treffen - sonst bleibt man stehen. Und erst ab 8.000 geht was. Ist wie eine 600er, also korrekt formuliert, wie ich mir eine 600er vorstelle. Ist eben ein Allerweltsmopped was jeder fahren kann. Die Fireblade verlangt mehr Können, die muss man z.B. in die Kurve bringen. Die R1 macht das von alleine.

    Gute Nacht

    hijag

  2. Biji Gast

    Standard

    #22
    ....Das versteht auch nicht jeder, und Du würdest nie öffentlich schreiben, dass Du mit 160 auf der Landstraße gefahren bist und bei Tacho 200 meintest, dass das die ideale Reisegeschwindigkeit wäre
    That's it, stimmt genau.

    Bei meiner gab es heftiges Bremsenrubbeln mit Gabelrattern beim harten Anbremsen vor Kurven. Das war sehr gefährlich und ist derzeit ein Thema bei HONDA, was nicht öffenlich gemacht wird. Ein Fahrer hat über das Problem ein Video gedreht.
    Auch das stimmt, mit dem Unterschied, dass das Problem nicht nur die FB betrifft, sondern einige 04er Modelle (Meine Hornet...)

    Bei der R1 muss man vom Stand weg die richtige Drehzahl treffen - sonst bleibt man stehen. Und erst ab 8.000 geht was. Ist wie eine 600er, also korrekt formuliert, wie ich mir eine 600er vorstelle. Ist eben ein Allerweltsmopped was jeder fahren kann. Die Fireblade verlangt mehr Können, die muss man z.B. in die Kurve bringen. Die R1 macht das von alleine.
    Auch hierbei stimme ich Dir zu, wobei auch untenrum was geht, es ist nur die Frage dabei, was man da erwartet bzw. aus welchem Blickwinkel oder welcher Situatiuon man das beurteilt.

    Sicherlich finden einge Leute es geil, wenn man an jedem Ampelstart einen Wheely hinlegt, ich meine ungewollt nervt gewaltig (Meine Speedy und entfernt auch die Test-R1(s. artgerechte Bewegung) hatten einen irren Drang dazu). Allerdings nicht nur an der Ampel... bei der einen ist es das ganze Konzept, bei der anderen die Lesistung(sentfaltung) und Geometrie. Bei der Blade hingegen muss man sich echt anstrengen, von daher sehr fein ausbalanciert.

    Sicherlich meine einge Leute meine Slides aus den Alpenkehren mit meiner BT020 bereiften Daytona wären weltklasse - drauf gesch**** - mich hat es genervt und zwar gewaltig! Wer jetzt denkt der Reifen sei Mist oder die Tona sei nicht gut zu fahren oder ich sei ein besonders blöder oder auch toller Typ, der liegt allerdings völlig falsch. Aber das zu erklären ist bestimmt sehr langatmig und für die die es schnell verstehen langweilig


    Ola, alles wird gut und es wird eine geile Saison, was ich vermisse sind immernoch die Tipps für 6 - 10 Tage im März; nicht ganz so weit weg von Hamburg. Oder soll ich etwa nur mit dem Womo wegfahren und das Bike zuhause lassen? Mmmh...

  3. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #23
    Biji!

    Zitat Zitat von Biji
    Auch das stimmt, mit dem Unterschied, dass das Problem nicht nur die FB betrifft, sondern einige 04er Modelle (Meine Hornet...)
    tatsächlich? Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass diejenigen, die in HONDA Foren über Bremsenrubbeln schreiben ähnlich attackiert werden wie diejenigen, die über Probleme mit der I-ABS III Bremsanalge schreiben. Das zeigt, das das Thema beliebig ist. Es muss nur Angst und Schrecken verursachen, und das jeweilig Mopped diskreditieren.

    Es ist nämlich tatsächlich so, dass nicht jeder das Bremsenrubbeln wahrnimmt, oder entsprechend wahrnimmt. Es ist - im Falle der Blade -nur möglich, bei sportlicher Fahrweise das zu erfahren. Und gerade da kann das so richtig ins Auge gehen. Es war beim Anrollen an die Ampel zu bemerken (bei ca. 15 km/h), aber richtig Spaß macht's erst mit 150 Km/h und dann den Bremshebel ziehen. Richtig anbremsen!

    für die die es schnell verstehen langweilig
    Gut, dass Du mich nicht gelangweilt hast.

    hijag

  4. Biji Gast

    Standard

    #24
    Es ist nämlich tatsächlich so, dass nicht jeder das Bremsenrubbeln wahrnimmt, oder entsprechend wahrnimmt. Es ist - im Falle der Blade -nur möglich, bei sportlicher Fahrweise das zu erfahren. Und gerade da kann das so richtig ins Auge gehen. Es war beim Anrollen an die Ampel zu bemerken (bei ca. 15 km/h), aber richtig Spaß macht's erst mit 150 Km/h und dann den Bremshebel ziehen. Richtig anbremsen!
    So ist es, bei der langsamen Variante auch gern mal begleitet von Geräuschen, und Honda weiß das und hat(te) zumindest bis Oktober 04 leider noch keine valide Lösung dafür.


    Ganz ehrlich hast Du mir mit Deinen Bremsen-Beiträgen hier allerdings eine Frage ans Forum "versaut" :roll: bzw. die Sensibilität hier etwas angehoben, die eben auch mit der Bremse zu tun hat, aber ich geniesse das Problem und schweige lieber, sonst bin auch ich noch "fällig":twisted:

    Trotzdem finde ich es im Gegensatz zu anderen Foren (mof, bofo) sehr angenehm hier und hoffe es bleibt so. Ich kenne nur noch ein Forum wo es ähnlich bis noch angenehmer zugeht, aber mangels mittlerweile fehlender Markenzugehörigkeit bin ich dort nur noch sehr selten anzutreffen (t5net), aber auch die werden größer.

  5. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #25
    So ist es, bei der langsamen Variante auch gern mal begleitet von Geräuschen, und Honda weiß das und hat(te) zumindest bis Oktober 04 leider noch keine valide Lösung dafür.
    Also - ich habe mich beim Anbremen allein aufgrund des Geräusches furchtbar erschrocken. Hin und wieder soll man gehört haben, dass andere Bremsbeläge... aber das ist nicht die Lösung. Ich gehe davon aus, dass das Problem woanders liegt.

    Abgesehen davon halte ich die Firebladebremse für das Beste, was nach der Speed Triple derzeit zu bremsen ist. Die Speed Triple Bremse ist - in einer Schrecksekunde - nicht ohne. Darf ich sie bissig nennen?

    hijag

  6. Biji Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von hijag
    Abgesehen davon halte ich die Firebladebremse für das Beste, was nach der Speed Triple derzeit zu bremsen ist. Die Speed Triple Bremse ist - in einer Schrecksekunde - nicht ohne. Darf ich sie bissig nennen?
    hijag
    d'accord _ Du darfst
    - schrecklich schön und ohne abwertend sein zu wollen, nichts für Anfänger, schon gar nicht mit den entsprechenden Bremsbelägen, s. HP, aber auch damit hatte ich leider schon Probleme. Auch Triumph kocht halt nur mit Wasser! Ist übrigens eine Tokico, die auch bei Kawa verwendet wird, allerdings in andere Konfiguration -

  7. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Biji
    und ohne abwertend sein zu wollen, nichts für Anfänger, schon gar nicht mit den entsprechenden Bremsbelägen
    Nun - schon wieder eine Bemerkung, die an der Grenze des Erträglichen liegt. Mein Vergleich ist immer die eher mäßige Bremsanlage der Boxer Cup Replica 04 (serienmäßige Bremsbeläge). Selbst wenn es richtig eng wird, also die Angst regiert, und nicht der Verstand, hat man diese Bremse im Griff.

    Ganz allgemein halte ich Bremsen für eine Kunst, der zuwenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Und ich halte ABS für eine schöne Sache, aber letztendlich deutlich überbewertet.

    Womit ich den Bogen zum Offroad Training wieder spannen möchte: Das beste Training ist Offroad Training, da Rutscher, Slides und weitere 'schreckliche Zustände' dann auch auf der Straße recht gelassen bewältigt werden können. Ein Ausbrechendes Hinterrad muss z.B. nicht zwangsläufig jemanden vom Bike hauen, das 'Schwänzeln' des Hecks auf nassem Asphalt kann man spielerisch erlernen.

    Es gibt viele Mythen. Und es gibt viel Wahres daran. Aber es gibt keine absout verläßliche Technik. Das sollte man zumindest wissen.

    hijag

  8. Registriert seit
    08.04.2004
    Beiträge
    20

    Standard

    #28
    Oh XXXXXXXXX

    Da haste ein Jahr einen Führerschein und machst hier auf dicke Hose.

    Wenn du dann mal fahren gelernt hast und nicht nur am Bildschirm, dann aber nur dann darfst du wieder was über bremsen und fahrer erzählen.

    Also melde dich in 10 Jahren noch mal.

    XXXXXXXX

    Man beachte den 3 cm "Angststreifen" am Hinterrad, nur das es hier kein Angststreifen ist sondern für unfähigkeit spricht.

    Nicht zu vergessen die netten Stiefelchen.

    Anmerkung des Administrators des GS-Forum:
    Dieser Beitrag wurde auf Grund Androhung gerichtlicher Schritte gegen mich als Betreiber des Forums editiert. Die entsprechenden Stellen sind durch rote "xxx" gekennzeichnet. Weitere Informationen hier: Klick

  9. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #29
    Lieber *2fast4you*,

    ich kenne Dich nicht, Du hast Dich mir nicht vorgestellt. Deine Art & Weise, wie Du mich hier im GS-Forum willkommen heißt, befremdet mich sehr.

    Ich empfinde es als sehr unfreundlich, und ich wüßte nicht, dass ich Dir gegenüber unfreundlich gewesen wäre.

    Gruß

    hijag

  10. Registriert seit
    08.04.2004
    Beiträge
    20

    Standard

    #30
    Lieber XXXXXXXXXX

    Du warst jedem Foren Nutzer gegenüber unfreundlich und du hast dich auch nicht vorgestellt, deine Art und weise finden sehr viele Menschen außer dir und deinen verschiedenen Namen auch sehr befremdlich.

    Komisch das das dir nicht merkwürdig vorkommt.

    Aber egal, ich bin gerne unfreundlich.

    Auf keine direkte Frage gehst du ein, nein du müllst nur alle Foren zu, das du überall rausfliegst scheint dir nicht komisch vorzukommen, nein der kleine Alexander empfindet es noch als Beleidigung.

    Lies dir das durch http://www.evisor.net/forum/showthre...&threadid=5467 dann weist du was alle on dir halten. Unfreundlich ist noch zu nett.

    Dazu stellt sich noch die Frage, was will ein R1 Fahrer, der bei 290 km/h das Vorderrad nicht mehr hochbekommt, denn in einem GS-Forum.


    Anmerkung des Administrators des GS-Forum:
    Dieser Beitrag wurde auf Grund Androhung gerichtlicher Schritte gegen mich als Betreiber des Forums editiert. Die entsprechenden Stellen sind durch rote "xxx" gekennzeichnet. Weitere Informationen hier: Klick


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hijag erstattet Strafanzeigen gegen BMW-Manager!
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 05:17