Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Ich habs nach 25 Jahren gewagt und bin von der "kleenen" begeistert.

Erstellt von Lucy-Fahrer, 09.12.2013, 19:28 Uhr · 16 Antworten · 1.138 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    48

    Beitrag Ich habs nach 25 Jahren gewagt und bin von der "kleenen" begeistert.

    #1
    Hallo zusammen.

    Ich möchte mich hiermit kurz vorstellen und gleichzeitig für die Interessanten Themen hier im Forum bedanken.

    Meine Name ist Ralf , ich bin dieses Jahr fuffig geworden und habe mir nach 25 Jahren Abstinenz die BMW F700GS gekauft. Ob ich jetzt Wiedereinsteiger oder Neuling bin, möchte ich an diese Stelle nicht beurteilen.

    Aufgrund meiner Größe ( 172 cm ) habe ich mich für die F700GS entschieden und nach drei Monaten und ca. 2000 km keinen Meter bereut. Obwohl ich lange kein Motorrad gefahren bin, war ich überrascht, wie einfach dieses Motorrad zu fahren ist.

    Natürlich bin ich nach so langer Zeit genauso ungeübt wie ein Neuling. Besonders das Fahren im schritttempo hat mich im ersten Monat so manchen schweißausbruch und einen neuen Bremshebel gekostet. ( Habe leider in einer gaaaanz langsamen Kurve den Motor abgewürgt und dabei nicht schnell genug die Kupplung gezogen ).

    War schon peinlich und ärgerlich zugleich, nach 14 Tagen den Bremshebel zu kürzen...

    Da ich in den drei Monaten überwiegend in der Stadt unterwegs war, habe ich zumindest das Anfahren gelernt

    Nächtes Jahr werde ich am ADAC Wiedereinsteigertraining teilnehmen, bin jetzt schon gespannt, wie ich die Tipps und Tricks umsetzen kann.

    Gruß vom Lucy-Fahrer

    ( Lucy = F700GS )

  2. Registriert seit
    22.07.2012
    Beiträge
    1.831

    Standard

    #2
    Herzlich willkommen und viel Spaß mit Lucy

  3. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #3
    Willkommen und viel Spaß mit der 700er!

  4. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #4
    willkommen im Forum, es ist nie zu spät wieder mit dem fast schönsten Hobby wieder an zu fangen.

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Willkommen.
    Und auch die Fünfzig sind hier kein Problem
    1963 war eh der beste Jahrgang

  6. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.950

    Standard

    #6
    Hallo und Willkommen

  7. Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    224

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Willkommen.
    Und auch die Fünfzig sind hier kein Problem
    1963 war eh der beste Jahrgang
    ja sicher wars der beste, bis der 64er hinterher kam

  8. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Arno-1964-FI Beitrag anzeigen
    ja sicher wars der beste, bis der 64er hinterher kam
    GENAU !!!!!!

  9. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Arno-1964-FI Beitrag anzeigen
    ja sicher wars der beste, bis der 64er hinterher kam
    Volle Zustimmung

  10. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Lucy-Fahrer Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.

    Ich möchte mich hiermit kurz vorstellen und gleichzeitig für die Interessanten Themen hier im Forum bedanken.

    Meine Name ist Ralf , ich bin dieses Jahr fuffig geworden und habe mir nach 25 Jahren Abstinenz die BMW F700GS gekauft. Ob ich jetzt Wiedereinsteiger oder Neuling bin, möchte ich an diese Stelle nicht beurteilen.

    Aufgrund meiner Größe ( 172 cm ) habe ich mich für die F700GS entschieden und nach drei Monaten und ca. 2000 km keinen Meter bereut. Obwohl ich lange kein Motorrad gefahren bin, war ich überrascht, wie einfach dieses Motorrad zu fahren ist.

    Natürlich bin ich nach so langer Zeit genauso ungeübt wie ein Neuling. Besonders das Fahren im schritttempo hat mich im ersten Monat so manchen schweißausbruch und einen neuen Bremshebel gekostet. ( Habe leider in einer gaaaanz langsamen Kurve den Motor abgewürgt und dabei nicht schnell genug die Kupplung gezogen ).

    War schon peinlich und ärgerlich zugleich, nach 14 Tagen den Bremshebel zu kürzen...

    Da ich in den drei Monaten überwiegend in der Stadt unterwegs war, habe ich zumindest das Anfahren gelernt

    Nächtes Jahr werde ich am ADAC Wiedereinsteigertraining teilnehmen, bin jetzt schon gespannt, wie ich die Tipps und Tricks umsetzen kann.

    Gruß vom Lucy-Fahrer

    ( Lucy = F700GS )
    Warum zum Teufel hast Du - nach dem Du in der Stadt das Anfahren gelernt hast, nach 14 Tagen den Bremshebel gekürzt??


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 20:06
  2. Steckdose im Cockpit der neuen LC GS - wann wird die abgeschaltet nach "Zündung-AUS"?
    Von silver.surfer im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 14:13
  3. "Lohnt" der Umweg über Korsika nach Sardinien?
    Von elfer-schwob im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 16:39
  4. Tipps zur "Reaktivierung" meiner R1100GS nach 3 Jahren
    Von rabe1975 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 17:18