Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Iran mit Motorrad

Erstellt von Hamid, 03.03.2015, 21:28 Uhr · 59 Antworten · 4.548 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    672

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Rechenfehler!!!! Für die Fahrt nach Venedig + Fähre nach Igoumenitsa gehen auch noch mal je 2 Tage drauf ...... dann bleiben nur 5 Tage im Iran .

    Gruß Kardanfan
    Dann bleibst am besten daheim...

  2. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #12
    Also, drei Wochen sind auf jeden Fall zu knapp, es sei denn, Du willst im Iran bleiben und die Fahrt ist als One-Way-Trip geplant.

    Und Du solltest den Leuten hier auch sagen, dass man nicht so einfach mit dem Bike in den Iran einreisen darf. Man braucht nicht nur ein Visum für sich selbst, sondern auch ein Carnet de passage für das Bike. Das ist nicht nur ziemlich umständlich, sondern auch nicht gerade billig. Außerdem muss eine Garantiesumme beim ausstellenden Automobilclub hinterlegt werden.

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.354

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Rechenfehler!!!! Für die Fahrt nach Venedig + Fähre nach Igoumenitsa gehen auch noch mal je 2 Tage drauf ...... dann bleiben nur 5 Tage im Iran .

    Gruß Kardanfan
    Wie kommst du auf Venedig- igoumenitsa? Kann man doch auch auf dem Landweg machen, oder? Ironbutt
    Muss man für das Visum den IS fragen?

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #14
    @ brummel
    Wie kommst du auf Venedig- igoumenitsa? Kann man doch auch auf dem Landweg machen, oder?
    Ich bin letztes Jahr Ende März auf diesem Weg nach Griechenland gefahren: Igoumenitsa und dann bis an den südl. Zipfel auf den Peloponnes, und über Albanien auf dem Landweg zurück.
    Wenn man diese Strecke (Südtirol - Istanbul) auf dem Landweg fährt, dann bedeute es nur km-Fressen, kostet Geld (die Fähre hat mich 124 Euro gekostet) und ist zeitlich nicht in 2 Tagen auf dem Landweg zu schaffen (meine Meinung/Erfahrung). Ich fahre oft genug 14-16 h auf meinen Touren am Tag - bis 1.200 km/Tag - aber das muss nicht immer der Maßstab sein. Und Autobahn ist unter gewissen Umständen nur ein Mittel zum Zweck, aber keine Wunschroute!

    Da das Ziel eigentlich der Iran sein sollte - so sehe ich es nun mal - möchte ich möglichst schnell/zügig dorthin gelangen, bzw. zumindest in die Türkei. Ideal wäre eine Zugverbindung nach Istanbul - ich glaube früher gab es mal Wien-Istanbul - was man sicherlich auch noch prüfen sollte. Und wenn auf dem Heimweg noch Zeit übrig ist, dann stehen alle Optionen zur Verfügung.

    Nur Albanien, Serbien, Bulgarien ...... kann ich immer anfahren - ob ich aber jemals ein 2. Mal in den Iran fahre, das wage ich mal zu bezweifeln.

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #15
    Bis 2017 haben sich Schiiten und Sunniten ohnehin gegenseitig terminiert oder irgendwelche Schwachköpfe mit Bart wollen wieder einmal Israel auslöschen.

  6. Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    144

    Standard

    #16
    Hi Hamid,

    du planst aber lange voraus...
    Drei Wochen sind mir allerdings auch zu kurz, wie wärs mit 6 Wochen?
    Bis dahin könnte man ja noch ein paar Tage Urlaub oder Überstunden ansparen.

    Um Zeit und Strecke zu sparen, kannst Du evtl. Deine Q mit dem LKW nach Ost-Griechenland vorschicken und selber hinterherfliegen.
    Hab ich letzten April auf meinem Weg in die Türkei gemacht, lohnt sich zumindest, wenn Du etwas weiter nördlich wohnst.

    Viel Spass
    Hagen

  7. Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    94

    Standard

    #17
    Es gibt auch die Möglichkeit die Tour in Bandar Abbas zu beenden dann Fähre nach Dubai und von dort aus die Bikes in einem Container zu schicken kostet 1000 Dollar für 6-7 bikes und bequem nach Deutschland zurückfliegen. Ich hab die Dubairiders mit ihren goldwings in D gesehen und da habe ich gedacht dass sie den ganzen Weg gefahren sind , ich lag aber falsch die Habens nach Hamburg schicken lassen

  8. marvin59 Gast

    Standard

    #18
    Der Iran würde mich schon mal reizen. Denke aber auch, dass es mit drei Wochen zu kurz ist.
    Die Idee mit dem Transport der Moped´s per LKW oder Schiff und mit dem Flieger hinterher finde ich gut.
    Dann ist eine Reisezeit von drei Wochen OK.
    Wann ist den die beste Reisezeit für den Iran???

  9. Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    #19
    Du brauchst ungefaehr 4-5 tage nach Tabriz. Der Trip dorthin ist auch ne Reise wert. Denke mal das sich die Strassen in der Tuerkei in den letzten Jahren verbessert haben denn das war das Hauptuebel and der ganzen Strecke. Bin im July dortgewesen...ok. Auf jedenfall kein Scheisswetter.
    Viel Spass

    Mal- fritz

  10. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    #20
    Wie wärs denn mit dem Autoreisezug von "Optima Tours"? Der verkehrt zwischen Villach/Österreich und Edirne/Türkei.

    Und wenn man aus Norddeutschland anreisen muss, dann empfiehlt sich der Autozug der ÖBB bis Wien, und dann mit Optima weiter von Villach nach Edirne.
    http://www.optimatours.de/


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jakobsweg mit Motorrad
    Von billa im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 16:16
  2. Thomas Junker, mdr reisen mit motorrad und geländewagen um die welt
    Von monopod im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 08:40
  3. Navigon 7210 mit motorrad
    Von bmwtoni im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 10:32
  4. Mit Motorrad nach Ungarn ( Plattensee )
    Von Steve521 im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 20:54
  5. Köln nach Sydney mit Motorrad Herbst '07
    Von MichaelN im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 17:08