Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Morschääää !!!

Erstellt von Spezi, 14.09.2010, 11:30 Uhr · 15 Antworten · 1.591 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Rheingau(n)er GS Beitrag anzeigen
    ... er wird noch fahren
    Vielleicht ist er ja auch mit Otto beim TÜV


    Noch ein Banditentreiber
    Tach auch
    Ich hab meine kleine Schwarze inzwischen schon ziemlich GS mäßig umgebaut.
    Dank hohem und breitem Superbikelenker und einem kompletten Wilbersfahrwerk fühle ich mich nun auch auf der Banditin sehr wohl.
    Vielleicht kann man das hier erkennen.

  2. Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #12
    Nein, ich bin nicht mit "Otto" beim TÜV

    Ich konnte den besagten Samstag nicht - aber morgen wird zumindest mal probegesessen.

    Ich berichte...

  3. Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #13
    Tja, was soll ich sagen...

    Hab heute erstmala auf ner GS gesessen.
    Fühlt sich toll an, so ein doch recht breiter Lenker und das aufrechte Sitzen.
    Angenehmer Kniewinkel und die Bank ist auch bequem zu mir.
    Zwar brauche ich wohl die niedrige Sitzbank, denn auf der normalen kamen nur die Fußballen knapp auf den Boden.

    Und an diese Blinker gewöhn ich mich bestimmt schnell, denn ich hatte ja bereits dreimal das Vergnügen mit ner BMW.

    Nun ja, 16 Tausend und irgendwas...Euro.
    Ist schon ein Batzen.

    Aber meine Göttergattin hat gemeint, das des Mopped zu mir passt.
    Und die hat ja meist Recht.

    Also wird in Kürze (so kurz als möglich) eine Probefahrt organisiert.
    Wenn dann noch alles mit dem Job klappt, wird es ne Triple Black werden.

    Ich berichte dann wieder nach der Probefahrt, wenns interessiert.

  4. Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #14
    Hallo Spezi, fahr mal die 800 GS.
    ich hatte sie für 2 Wochen auf einer Frankreichtour (letzter Tourenfahrer -Asterix Obelix Tour) und war begeistert. Ich habe mich draufgesetzt und hatte das Gefühl seit Jahren damit vertraut zu sein. Motor kernig, Anzug super und ein klasse Handling.
    Einfach testen
    immer aufSpur
    Bruno

  5. Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #15
    Wollte morgen mal ne Probefahrt machen...

    Ach was...morgen !
    Heute !
    Gerade eben !

    Heut ist die Wettervorhersage besser gewesen, also flugs in der Firma Bescheid gegeben, nen halben Tag frei genommen und zum Propeller-Händler gedüst.
    So nebenbei die Bandit aus dem Winterschlaf geweckt und ab gings.

    Hatte extra vorher angerufen und eine GS mit niedriger Sitzbank geordert.
    Die stand dann auch da.
    Feine Sache !
    DAS hat ja schon mal geklappt.

    Nun denn, ne Einweisung brauchte ich an sich nicht, weil ich mich mit diesen Blinkern etc. ja noch von meiner R1200R auskenne.
    So durfte ich dann etwas über ne Stunde rumfahren.

    Draufsitzen - alles passt. Die Füße haben Bodenkontakt. Zwar nicht vollflächig, aber doch etwas mehr als der Ballen gelangt zur Erde.
    Gut so.
    Also dann - starten.
    Schüttel, rüttel...hatte ich erwartet. Aber da haben die doch den Motor in den paar Jahren Abwesenheit schön weiterentwickelt, muss ich sagen.
    Nicht, dass er so geschmeidig wie ein 4-Zylinder läuft, aber diese Wackelei hält sich echt in Grenzen. Zumal der Motor nicht vorher warmgefahren war.
    Fein !

    Kupplung, erster Gang rein.
    Oha ! Was ist denn das für ein weiches Kupplungshebelchen. Da muss ich bei der Suzi schon arg dran ziehen, hier ist's richtig fluffig.
    Und jetzt das "Klonk" !
    Hallo ! Klonk, wo bist du ????
    Nix !
    Nix Klonk !
    Bordcomputer-Display sagt, 1. Gang wäre soeben eingelegt worden.
    Ach, das wars schon ? Na gut, geht ja seidenweich und ohne Geräusche, dass die Fußgänger meinen, da wäre was abgefallen.
    Und die Schaltwege sind schön kurz.
    So setzen sich nun 246 Kilo in Bewegung, also runde 10 weniger als die Bandit. (Mich nicht eingerechnet!)
    Jau, wenn man als Mensch so schnell Pfunde verlieren könnte, das wäre was.

    So ging es dann aus der Stadt raus aufs Land, zu meiner Teststrecke (Richtung Wisperstrecke).
    Schön, dass die Anzeige sagt, wenn alle Pferdchen wach sind und das Wasser die richtige Temperatur hat.
    Juchhuuu, los Pferdchen, lauft !
    Und da kamen sie alle und liefen freudig und zogen und zogen...dann kam da ne Kurve.
    Bissi anbremsen, oha, der Zug an der Handhebel bewirkt wirklich was. Bissig, aber nach ein paar Versuchen hatte ich mich dran gewöhnt und konnte ganz entspannt so bremsen, wie ich wollte.
    Einlenken geht super einfach. Hält schön die Linie - super.

    Bisschen mit dem verstellbaren Fahrwerk gespielt. Klappt auch, auch wenn ich mit meinem Popometer wohl noch ned sensibel genug bin.

    Die GS lenkt über den Lenkkopf schon rund und handlich ein.
    Bei der Suzi muss man die ganze Fuhre bitten und den Lenkimpuls doch klarer setzen.

    Ein paar Kilometer Landstraße, dann mal rechts ran zum Gucken und für ein Kippchen. Tja, ich landete auf einem Fußweg. Egal...werde schon wieder rauskommen da.
    Federbein ist gut geschützt, Scheibe kann man verstellen, wertige Verarbeitung (bei dem Preis auch Voraussetzung).
    Kippchen fertig, und weiter.
    Halt. Erst mal wieder auf Asphalt kommen.
    Ich fahre ein paar Meter den Fußgängerweg lang und entferne mich immer weiter vom Geteerten. Nasse Wiese zwischen uns.
    OK, ist ja ne Enduro.
    Wobei ich noch nie auf einer saß !
    Egal, querbeet, auf die Rasten gestellt und einen auf Paris-Dakar gemacht.
    Nichts, rein gar nichts lässt die GS aus der Ruhe bringen, auch nicht mich als Pilot. Antischlupf hülft - und über den Bordstein mit mulmigem Gefühl wieder die Straße erreicht. Mulmig deshalb, weil es schon ein heftiger Absatz war.
    Aber ist ja ne Enduro, da hat man entsprechend Bodenfreiheit.
    Fein !

    Huch ! Die Zeit verrinnt wie im Flug.
    Also dann - ab zum Freundlichen.
    Einige Ortsdurchfahrten mussten dafür sein mit 30er Zonen - auch hier zeigt sich, dass man mit der Fuhre auch langsam fahren kann. Nix ruckeln, so gut wie keine Lastwexel. Fein !

    Letztes Stück über die BAB. Weil sonst wäre eine Probefahrt ja nur was Halbes...
    Die Scheibe wirkt. Der Dampf auf dem Beschleunigungsstreifen stimmt.
    Überholen geht auch, ohne mit dem Zucker zu wimpen !
    Nochmals Fein !

    Dem Freundlichen sein Mopped wieder gegeben, nochmals an der Triple Black vorbeigeschlendert, ihr zugezwinkert und dann mit der Suzi heim.

    Ja, hallo, hab ich nen Sportler ?
    So fühlte ich mich auf dem eigenen Mopped.
    So tief muss man sich bücken, um an den Lenker zu kommen.
    War mir gar ned bewusst.
    Mann, was fürn Kraftaufwand, wenns in die Kurven geht.

    DAS also ist der Unterschied von Fahrwerk zu Fahrwerk, von unterschiedlichen Sitzpositionen.
    Aber auch von 4- und Boxerzylinder.

    Jetzt müssen arbeitstechnisch nur noch ein paar Sachen geregelt werden, und dann muss so eine Black³ ins Haus !

    Mann, war ich uffgereschd !
    Und wieso grinse ich noch immer ?

    Ich scheine infiziert zu sein....

  6. Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #16
    Hallo Jürgen

    Schöner Bericht, könnte von mir sein. Hab mich ferienhalber auf der gemieteten 800erGS schon wohl gefühlt und nach der Probefahrt mit der 12er ADV noch mehr, war einfach goil. Noch 3-4 Wochen warten, dann kann ich sie abholen


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12