Ergebnis 1 bis 10 von 10

1150 Dauerbremslicht

Erstellt von Comet, 02.03.2011, 17:01 Uhr · 9 Antworten · 1.287 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    33

    Beitrag 1150 Dauerbremslicht

    #1
    Meine 1150 hat Dauerbremslicht...
    ...ja auch ohne das ich einen Hebel betätige...

    Hat jemand eine Idee?
    Habe die Hebel zurückgezogen, ob irgendwo ein wackeliger ist...aber nein.

    ...und bevor ich sie zum bringe, wollte ich erstmal hören, ob nicht jemand Rat weiß!

  2. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    #2
    Hallo! Hatte ich vergangenes Jahr auch. Es lag daran, dass der Bremslichtschalter am Handbremshebel durch Verschmutzung hängen gebleiben ist.
    Wenn du die Handbremshebeleinheit von untern ansiehst, siehtst du eine Abdeckung mit 2 Schrauben. Einfach lösen und der Schalter liegt frei. Gegebenenfalls mit Kontaktspray reinigen und gängig machen. Der selbe Schalter befindet sich im Bereich des Fußbremshebels. Dort wo man die Neigung des Bremshebles einstellen kann. Auch der kann verschmutzt sein.
    Hoffe ich konnte helfen.
    Grüße
    Arnold

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    33

    Standard

    #3
    OK Danke schonmal, das werde ich mir morgen früh mal in Ruhe ansehen, melde mich, wenn es geklappt hat!

    Einen schönen Abend!

  4. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #4
    kann auch nen vergammelter Kontakt an der Steckverbindung sein, war bei mir so, und ich glaub nicht dass das groß nen Unterschied ist zur 11er...

  5. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #5
    Es könnte auch sein das einfach nur die Glühbirne hinten kaputt ist.
    Habe ich schon zweimal gehabt, die Glühbirne hat ja 2 Fäden, ein für das Bremslicht und einen für das Rücklicht, einer ging kaputt und lag dann auf dem anderen und das Bremslicht leuchtete die ganze Zeit,
    allerdings leuchtet dann im FID auch das Warnsymbol auf.

    Gruß, der Molch

  6. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    #6
    Kann zwar nen doofer Zufall sein, aber letztes Jahr ist bei meinem Vater ähnliches passiert. Anfangs blieb das Licht ziemlich lange an, ging dann aber wieder aus, dann bisschen Kontaktspray in den Schalter und es ging für ca. ne Woche wieder, dann ist die Dichtung vom Bremszylinder geplatzt. Nicht nur, dass das Teil arschteuer ist, der Lack auf der rechten Seite war auch hinüber. Vielleicht wird der Hebel nicht mehr ganz zurückgedrückt und ein wenig Bremsflüssigkeit ist bereits in den Schalter gelaufen, habs mir nicht genau angeschaut, könntest ja präventiv mal überprüfen, ob der Zylinder noch "dicht" hält und sich sich "frei" bewegen kann.
    MfG
    Daniel

  7. Spätzünder Gast

    Standard

    #7
    Bei mir war es auch immer der Schalter am Handbremshebel, so etwa ein mal im Jahr. Ich hab ihn dann jeweils abgebaut ( ohne abzuklemmen ) und gereinigt. Das hat immer geholfen.

    Achtung! Diesen kleinen "Fitzelschalter" selbst bloß nicht öffnen! Das geht mit Sicherheit daneben...

    Hope it helps!

    Stefan

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Spätzünder Beitrag anzeigen
    B Ich hab ihn dann jeweils abgebaut ( ohne abzuklemmen ) und gereinigt. Das hat immer geholfen.
    Bei mir hat einfach reinigen und ein wenig den Kontakt nachbiegen geholfen.
    Der Schalter ist ein Öffner, muß also bei nicht gezogener Bremse geschlossen sein..
    Ich habe dafü nur die untere Amaturbelende abgeschraubt.

    BTW: Den gibt es nicht einzeln zu kaufen.

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard Billigsten Ersatz gibts bei C..rad!

    #9
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Der Schalter ist ein Öffner, muß also bei nicht gezogener Bremse geschlossen sein..


    BTW: Den gibt es nicht einzeln zu kaufen.
    Hallo MisterWu,

    Den exakt baugleichen Schalter gibts sehr wohl bei Conrad für 5,00 Euro zu kaufen. Die Befestigungslöcher passen perfekt!
    Hab ich erst vor kurzem gekauft und eingebaut.
    Gugsch Du hier:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/7...250V-GER-HEB-K

    Einfach den defekten Schalter abmontieren, Kabel am Schalter abschneiden, neuen dranlöten und mit den beiden Minischräubchen wieder festschrauben. Geht viel einfacher, als das Orignialteil für 20 Euro zu verbauen, weil dazu der Tank runter muß, um an die Steckverbindung zu gelangen.

    Nich ganz korrekt ist Dein Satz "Schalter...muß also bei gezogener Bremse geöffnet sein.."

    Richtig ist:
    Der Schalter schließt bei gezogener Bremse und öffnet bei losgelassener Bremse. D. h., nur bei gezogener Bremse fließt Strom!
    Nur.: Der Microschalter muß so angeschlossen werden, daß der Kontakt bei Druck offen und beim Loslassen geschlossen ist.
    Der o. a. Conrad-Micro-Schalter ist ein Wechselschalter und kann diese Funktion daher auch - bei korrektem Anschluß - bieten.

    Mein Rat für den Fred-Eröffner wäre daher:

    Einfach die beiden Kabel am Schalter abzwicken (dann geht Dein Bremslicht mit Sicherheit wieder aus) und eben neuen Schalter dranbraten.

    Viel Erfolg,

    Grüße vom elfer-schwob

  10. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    33

    Standard

    #10
    Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten...!
    ...aber Ihr kommt "NIE" darauf, was es war...!

    Vorderen Kontakt freigelegt, gereinigt....nichts,
    hinteren dto. ...nichts,
    Birne kontrolliert.... beide Drähte ok...
    nochmal gebremst + Birne beobachtet... da war doch das Bremslicht als Licht an und beim Bremsen ging der Lichtdraht an...der aber nicht auffiel, weil viel dunkler...
    Birne raus... da war eine 20/4 Watt drin anstatt 20/5, die Nippel sind an der anders angeordnet, so das die nur "umgekehrt" paßte...!

    ...muß irgend so´n Duppel wohl letztes Jahr gewechselt haben, weiß auch nicht, wer das war...
    ...aber wenigstens haben die beiden Schalter jetzt Kontaktspray!
    ...und ich weiß, wo die Schalter genau sitzen...

    Wünsche allen eine schönes WE und vielen Dank nochmal!


 

Ähnliche Themen

  1. Tausche tank einer 1150 gs gegen 1150 adv.
    Von fertiglos im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 17:01
  2. Tausche hohe Sitzbank 1150 GS gegen 1150 Adventure
    Von motorradfahrer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 11:25
  3. 1150 GS gesucht, evtl. Tausch gegen 1150 GS Adventure
    Von uligoetz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 08:41
  4. GS 1150, GS 1150 Adventure oder GS 1200 ?
    Von Vassili im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 21:29