Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

1150 GS 2003/ DZ KFR

Erstellt von arnd100, 28.06.2011, 14:12 Uhr · 17 Antworten · 1.893 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Die O-Ringe werden mit der Zeit größer; keine Ahnung warum
    Die O-Ringe quellen durch den Kraftstoff und Kraftstoffdampf auf. Das hat Gummi so an sich. Legst du die Ringe für ein bis zwei Tage an die Luft, schrumpfen sie wieder zusammen.

    Gruß
    Peter

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Sorry, habe mich nicht ganz korrekt ausgedrückt.
    Ich meinte die Rillen der DK-Räder; dort wo die Seilzüge drin liegen.
    Aber schön, wenn du alles von innen sauber gemacht hast.

    Die O-Ringe werden mit der Zeit größer; keine Ahnung warum
    ...quellen auf bei Sprit und Öl...ooops zu langsam

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #13
    Hi
    Nach meiner Erfahrung funktionieren Uhren bei den 4-V nicht (ausreichend). Es kann mal klappen, muss aber nicht.
    Ein Vergleich zwischen Uhren (Fabrikat weiss ich nicht mehr) und Schlauchwaage zeigte, dass die Uhren untereinander zwar gleich gut sind aber gar nix mehr anzeigten wo die Schlauchwaage noch "besser machen!" signalisierte.
    Dann kommt's noch drauf an:
    Liegen die Drosselklappen "im Leerlauf" an ihren Anschlägen oder hängen sie nur an den Zügen?
    Läuft der Motor nur im Leerlauf synchron oder auch wenn man das Gas aufzieht und spezeill in dem Bereich in dem KFR bemägelt wird?

    "Ist synchronisiert" habe ich schon zu oft gehört und die Praxis zeigte etwas ganz Anderes. Die Kommentare reichten von "Der Freundliche hat gesagt das ginge nicht besser" bis "ooops"
    gerd

  4. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #14
    Hallo Gerd,


    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Nach meiner Erfahrung funktionieren Uhren bei den 4-V nicht (ausreichend). Es kann mal klappen, muss aber nicht.
    Ein Vergleich zwischen Uhren (Fabrikat weiss ich nicht mehr) und Schlauchwaage zeigte, dass die Uhren untereinander zwar gleich gut sind aber gar nix mehr anzeigten wo die Schlauchwaage noch "besser machen!" signalisierte.
    Dann kommt's noch drauf an:
    Liegen die Drosselklappen "im Leerlauf" an ihren Anschlägen oder hängen sie nur an den Zügen?
    Läuft der Motor nur im Leerlauf synchron oder auch wenn man das Gas aufzieht und spezeill in dem Bereich in dem KFR bemägelt wird?

    "Ist synchronisiert" habe ich schon zu oft gehört und die Praxis zeigte etwas ganz Anderes. Die Kommentare reichten von "Der Freundliche hat gesagt das ginge nicht besser" bis "ooops"
    gerd
    die Züge sind beide locker wenn die DK geschlossen sind, dh. die Drosselklappen liegen beide auf den Anschlägen.

    Die GS läuft im Leerlauf und auch im Bereich des KFR synchron.
    Ich habe mir die Uhren in den Tankrucksack gelegt, und immer weiter in kleinsten Schritten versucht die Einstellung zu optimieren (während der Fahrt abgelesen), mehr können ich und meine Uhren nicht machen.

    Wobei ich Dir glaube das die Einstellung mit den Uhren für meine GS zu grob ist, es ist wahrscheinlich eine bessere Einstellung möglich.

    Wir (meine Frau und ich) haben die gleichen GS, gleicher Monat usw.
    Die GS von meiner Frau läuft extrem gut, im Stand, während der Fahrt usw.
    Von mir eingestellt, gleiche Verschleissteile usw, war aber von Anfang an so.
    Meine läuft im Stand schon nicht so toll, hatte das bei der 10.000er Inspektion bemängelt, Aussage vom Freundlichen: Das ist ein Boxer, der läuft halt so.

    Inzwischen wurden bei mir schon eine Menge Dinge getauscht (hallgeber war defekt, Verschleissteile wie Kerzen usw.), der bescheidene Motorlauf ist immer geblieben.

    Ich denke die Herstellungstoleranzen ergeben die Laufqualität meines Motors. Kleinste Fehler wirken sich dann deutlich stärker aus, als zb. bei meiner Frau.
    Vielleicht muß ich aber auch mit dieser "Laufruhe" leben.

    Anlass zu dieser Aktion war das ich mal wieder eine Zündspule kapput hatte, da war es noch extremer, die habe ich erneuert, und ich wollte jetzt mal wieder einen ruhigen Motor haben.

    Vielleicht hast Du mal Lust meine mit der Schlauchwaage einzustellen, dann würde ich den Unterschied sehen bzw. fühlen, komme gerne bei Dir vorbei. ;-)

    Gruß
    Arnd

  5. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #15
    Hallo,

    meine weiteren Erfahrungen wollte ich noch kundtuen.

    Ich habe mir NGK Iridium Kerzen bestellt und eingebaut. Der Effekt ist das mein Motorrad schlechter damit läuft, warum auch immer.

    Ich habe mal die Einspritzventile ausgebaut, das Spritzbild sieht in Ordnung aus, das Ansaugrohr abgebaut, ist dicht und nicht porös oä.

    Ich werde das jetzt so lassen, und den schlechteren Motorlauf als Summe der Toleranzen der Laufleistung sehen.

    Gruß
    Arnd

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #16
    Hi
    Du kannst gerne vorbeikommen. Der Erste wärest Du auch nicht. Aber es ist nicht gerade der "nächste Weg"
    gerd

  7. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard hallo arnd100

    #17
    KFR kommt meist von einem mageren Gemisch
    Lambdasondenspannung messen wenn möglich mit einem analogen Votmeter und bei der Drehzahl wenns ruckelt. Aber die Drehzahl schön konstand halten sonst ruckelts nicht Sondenspannung muss um 500mv p e n d e l n !!


    Mfg Jerry


    two beer or not two beer shakesbeer

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von arnd100 Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,



    gibt es Fälle in denen der Hallgeber über mehrere tausend Kilometer

    zu einem schlecht laufenden Motor führt?

    Eigentlich hätte ich doch liegenbleiben müssen!?

    Gruß
    Arnd
    ja gibt es..entweder schleichender Prozess über ne längere Zeit oder sofortiger Totalausfall...mal mit zuckendem DZM mal ohne....Elektrik halt..


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. FID - 1150 GS - EZ 2003
    Von GS38 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:57
  2. R 1150 GS ab Mj. 2003
    Von Fluffy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 14:27
  3. R 1150 GS 2003
    Von notoriousBIG im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 08:50
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) 1150 GS ADV 2003
    Von Beste Bohne im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 11:27
  5. BMW 1150 GS Bj.2003,DZ
    Von Mattes1150 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 14:22