Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

1150 GS aufheben....

Erstellt von Maat, 15.07.2010, 11:55 Uhr · 13 Antworten · 2.575 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    23

    Standard 1150 GS aufheben....

    #1
    Da ich ja erst seit ca. einer Woche im Forum bin lese ich aufmerksam die eingestellten Beiträge von Euch. Ganz witzig fand ich die Erlebnisse mit Umfallern der Kuh. Ist mir natürlich auch schon passiert, mit der früheren 1100 GS. Meine 1150 hatte Gott sei Dank noch keinen Bodenkontakt, ausser mit den Reifen natürlich. In den geschriebenen Berichten wird immer wieder darauf hingewiesen dass es gar nicht schwer ist die Kuh wieder auf die Beine zu stellen,....aber keiner sagt mal was dazu wie man am besten vorgeht ohne seine Bandscheiben zum Ausklinken aus der Wirbelsäule zu bewegen!!! Ich bin 180 cm groß und würde sagen durchschnittlich kräftig,...also kein Tier!!!
    Gibt es da irgendwelche statische/hebeltechnische Tricks wie man eine liegende Kuh zum Aufstehen bringt? Sieht einfach sau blöd aus wenn man Hilfe von Schaulustigen benötigt vor denen man eh schon am liebsten in einem Loch verschwinden möchte. Wäre euch dankbar für Tipps.
    Euer Maat.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    moin,

    es gibt da im forum sogar anleitungen dazu ....

    probiere doch mal folgendes:
    nimm eine dicke decke, lege sie dorthin, wo der zylinder die strasse trifft und dann lege die Q mithilfe eines zweiten mannes langsam auf den zylinder. du wirst sehen, dass es gar nicht so schwer ist.
    dann hebst du sie alleine wieder auf und hast von da an keine angst mehr vorm aufheben.

    ps:
    überlege dir vor dem hinlegen schon, wo du sie beim aufheben anfassen willst.
    ein oftgehörter tipp ist es, den lenker so einzuschlagen, dass das unten liegende ende vorne ist und dann nur am lenkerende anzuheben.

  3. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #3
    Ich habe den Lenker auf der Seite die an Boden ist als Hebel genommen und sie wieder hoch gehebelt das hat so halbwegs gut geklappt

  4. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #4
    Genau wie von Larsi beschrieben:

    Egal wie sie fällt. Lenker so drehen, dass verunfallte Lenkerseite "vorne"
    ist. Dann mit beiden Händen an den Griff, Rücken gerade, Knie beugen und aufheben. Das hat mal vor langer Zeit eine 50 kg / 155 cm Instruktorin mit meiner FZS 1000 auf der NS / Training vorgemacht.
    Die hebelte den Bock auch auf den Seitenständer und drehte auf den
    3 qcm Pirouetten.

  5. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #5
    Und ich dachte immer, die rücken- und materialschonenste Weise wäre folgende:

    Das unten liegende Lenkerende muß hinten sein. Also den Lenker auf die Liegeseite einschlagen.

    Dann rückwärts zum Motorrad in die Knie gehen, eine Hand am Lenkerende, die andere Hand an einer geeigneten Stelle am Heckrahmen/Kofferträger etc.

    Sollte die Maschine über den Zylinder drübergeköpft sein, erst auf das Dreieck "Zylinder/Vorderrad/Hinterrad" bewegen.

    Dann mit dem Hintern unter/gegen Tank oder Sitzbank und aus den Knieen heraus das Motorrad aufrichten. Mit dem Allerwertesten unterstützen!

  6. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    es gibt da im forum sogar anleitungen dazu ....
    Yep, Z.B. --> KLICK

  7. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    158

    Standard

    #7
    Hi hi,

    so wie Achim es beschrieben hat ist es am einfachsten!

    Liegt das Bike auf der linken Seite muß man (oder auch Frau ) den Lenker nach rechts einschlagen. Und liegt es auf der rechten Seite, den Lenker nach links einschlagen!!!

    Dann einfach mit beiden Händen den Lenker am äusseren Ende greifen und mit geradem Rücken das Bike aus den Knien heraus hoch ziehen. Wichtig ist auch das die Arme nicht angewinkelt sondern durchgestreckt sind!
    Sobald das Bike über den Kippmoment hinüber ist, dreht man sich mit dem Po richtung Sitzbank und stütz es so ab. Jetzt kann man umgreifen und das Bike gerade stellen!

    Das ganze ist auch sehr gut im Buch "Perfekt fahren mit Motorrad" beschrieben!!!

    Wichtig!!! Nicht zu arg wuchten, sonst darf man das ganze noch ein mal machen. Jedoch von der anderen Seite.

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    23

    Standard GS aufheben...

    #8
    Danke für die Tipps an Alle!!! Das mit der Trockenübung ist ne gute Idee, da hat man gleich die zweite Person dabei falls was schief gehen sollte. Werde beide Varianten,...Hintern/Lenker....mal ausprobieren. Auslaufen kann da ja hoffentlich nichts bei der wenn auch kurzen, stabilen Seitenlage,oder?!?
    Danke noch mal, und wünsche Allen keine unfreiwilligen Aufhebversuche.
    Euer Maat.

  9. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #9
    Also auslaufen sollte da nix...
    Hab das letztes Jahr auch mal mit nem 2ten Mann geübt, schadet auf keine fall, mirt gefiel die Methode mit dem popo die Maschine zu stützen besser, frag mich nur, ob man sie noch hochbekommt wenn die Koffer voll bepackt dran sind...

  10. ICY Gast

    Standard

    #10
    Hallo zusammen,


    die Tipps hätte ich bevor ich meine umgeschmissen hatte lesen sollen

    Hab ja auch den Umfall Thread eröffenet, deswegen.

    Ich bin 1,72 groß und naja nicht unsportlich würd ich etz mal sagen. Ich hab Sie natürlich in meinen jugendlichen Leichtsinn am Tank gepackt und einfach hochgehieft und muss sagen mit fast vollen Tank keine schöne Arbeit, aber habs trotzdem ohne fremde Hilfe geschafft. ich hoffe es gibt kein nächstes mal aber jetzt weiß ich bescheid wie das richtig und rückenschonend geht

    Grüße

    ICY


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche riginal Windschild / Scheibe 1150 GS o. 1150 GS/ADV
    Von Barney66 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 21:01
  2. Tausche hohe Sitzbank 1150 GS gegen 1150 Adventure
    Von motorradfahrer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 11:25
  3. 1150 GS gesucht, evtl. Tausch gegen 1150 GS Adventure
    Von uligoetz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 08:41
  4. Moped aufheben nach Sturz
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 20:04
  5. GS 1150, GS 1150 Adventure oder GS 1200 ?
    Von Vassili im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 21:29