Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

1150 GS: Hauptständer setzt auf

Erstellt von RobGoa, 03.06.2007, 23:12 Uhr · 21 Antworten · 2.798 Aufrufe

  1. rabat Gast

    Standard

    #11
    @ RobGoa

    Nachdem laut dein Profil du von der nähe aus Graz bist, könnte ich dir anbieten die diversen höhen (federbein etc.) mit meiner zu vergleichen.

    Martin

  2. Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    120

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Früh-chen
    Hi und einen guten Morgen,
    seid wann lässt sich bei der GS die Dämpfung verstellen? Ich hab das Serienfederbein drin und habe (wie alle GS mit Serienfederbein) nur die Möglichkeit, die Federvorspannung zu verändern...
    @Früh-chen
    Erstmal zu meiner 1150Gs ist Bj. 2002 und hat 32 tkm runter.

    Also soweit ich weis kannst du an der Orginal-Hinterradfederung die Federvorspannung und die härte/ weiche des Dämpfers verstellen.

    Hier 2 Fotos zum besserem verständnis(so erspar ich mir das beschreiben)

    Foto1:


    Foto2:


    zu Foto1:
    Das rot umrammte Stellrad ist für die Federvorspannung(müsste dir bekannt sein). Die Gelb umrammte Schraube unter dem Federbein ist zum einstellen des Dämpfers.

    zu Foto2:
    noch mal Dämpfereinstellschraube nur größer.

    Grundeinstellung(solo) für den Dämpfer[laut BMW]:
    Die Schraube bis zum Anschlag "H" nach rechts Drehen. Danach wieder eine halbe Umdrehung in Richtigung "S" nach links drehen.

    Ich hoffe das ich damit Richtig lieg (bei mir hat es damals geholfen, da sich die GS wie ein Sofa fuhr).

    Gruss Mitschy

    P.S.: Wen ich voll falsch liege mit dieser Aussage, übernehme ich keine Haftung.

  3. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    8

    Idee

    #13
    Hallo Früh-chen / Tim,
    Zitat Zitat von Früh-chen
    ich finde es erstmal gut, daß Du versuchst, diese lästigen Diskusionen über irgendwelche Nebenkriegsschauplätze zu unterbinden. Finde ich auch nervig.
    Falls Du mich damit meinst: Danke. Bin mir nur nicht sicher, ob's jeder verstanden hat
    Zitat Zitat von Früh-chen
    Auch ich würde mal das Federbein auf eine ausreichende Dämpfung überprüfen lassen und dieses ggfls. gegen ein anständiges, verstellbares von Öhlins o.ä. tauschen und gleichzeit mal prüfen, ob die Haltefedern vom Hauptständer ausgelutscht sind.
    Wäre vielleicht doch mal eine Überlegung...
    Zitat Zitat von Früh-chen
    Mir sei jedoch die Frage erlaubt, was Du für Schräglagen mit der Q hinlegst, da der Ständer bei mir warscheinlich nur aufsetzt, wenn ich schon drunterliege. Nee, ich glaube, daß die GS mehr Schräglage verträgt, als ich mich traue, was?!
    Auf diese Frage kann ich leider keine Antwort geben, weil ich ja Deine Schräglagen nicht kenne. Nur - wie gesagt - in dieser Situation kamen mehrere Umstände zusammen.
    Reinlegen bis zum Anschlag tu ich lediglich in Spitzkehren auf irgendwelchen Bergstraßen, wo man i.d.R. nicht schneller als 30 / 40 km/h ist, wenn man heil rumkommen will... So auch in diesem Fall Den Reifen nutz ich im Regelfall bis zum Rand aus, ist bei den typischen GS-Reifen (momentan Battlewing) aber auch nicht so schwer.

    @ Martin / Rabat
    Zitat Zitat von rabat
    Nachdem laut dein Profil du von der nähe aus Graz bist, könnte ich dir anbieten die diversen höhen (federbein etc.) mit meiner zu vergleichen.
    Hm. Wäre mal eine Überlegung wert, vielleicht kann man ja die Kühe auch einfach mal zusammen auf die Weide schicken. Meine war heute auf dem Sölkpass und im Gesäuse.

    @ Bernd / qtreiber
    Zitat Zitat von qtreiber
    den Original "kürzen" geht auch.
    Auf die Idee hätte ich auch kommen können. Wurde bereits umgesetzt

    LG
    Robert

  4. Registriert seit
    31.05.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    #14
    Ich habe auch das Problem bei meiner ADV, dass in Kehren/engeren Kurven die Ständer ständig aufkratzen. Vornehmlich im Soziabetrieb, öfters aber auch mal solo.

    Die Ständerfüße sehen auch schon ziemlich abgeschrappt aus.

    Das Problem hatte ich übrigens von Anfang an, an einem ausgelutschten Federbein sollte es also nicht liegen. Und auch schwergewichtig sind wir nicht.

    Grüße

    Jörg

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Joerg_KS
    Das Problem hatte ich übrigens von Anfang an, an einem ausgelutschten Federbein sollte es also nicht liegen. Und auch schwergewichtig sind wir nicht.
    Klar, das Problem hab ich auch... hat vermutlich jeder. auf welche Stufe hast Du denn Das Federbein hinten vorgespannt?

  6. Registriert seit
    31.05.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von AMGaida
    ...auf welche Stufe hast Du denn Das Federbein hinten vorgespannt?
    Mit Sozia irgendwo zwischen 10 und 14 "Klicks", glaub´ ich. Wenn ich mehr spanne, wird die Fuhre zu hart und bockig, auf den unwegsamen nordhessischen Kurveneldorado-Stäßlein.

    Gewichtsmäßig liegen wir bei ca. 80 kg bzw. ca. 59 kg.

    Grüße

    Jörg

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #17
    Gut, dann gibst Du dir ja die Antwort schon selbst. Wenn Du es weich magst, musst Du auch das Schleifen in Kauf nehmen.

    Ich fahre 15 solo, passt bei meinem Gewicht genau zu dem gemessenen Negativfederweg. Mit Sozia leg ich noch ca. 10 - 12 Klicks drauf.

  8. Registriert seit
    31.05.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AMGaida
    ...Wenn Du es weich magst, musst Du auch das Schleifen in Kauf nehmen.
    ...
    Nein, weder mag ich es weich noch ist die Einstellung weich.

    Entweder ist Dein Beinchen wesentlich ausgelutschter als meins oder Du bist nicht auf vergleichbaren Starßen unterwegs. Ich fahre hauptsächliche kleine und kleinste Straßen mit verhältnismäßig schlechtem Zustand. Wenn ich da härter stelle, wird es unfahbar bockig.

    Nur mit der Druckstufe (Zugstufe?) habe ich noch nicht experimentiert.

    Grüße

    Jörg

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #19
    Hast Du auch eine Adventure, es könnte auch an unterschiedlichen Motorrädern liegen.
    Aber generell ist es so wie ich sagte... wenn Du das Federbein weicher lässt (warum auch immer, ist mir pers. auch egal), musst Du mit einem evtl. aufsetzenden Ständer leben. Die Zugstufe verhindert m.W. ein Nachwippen des Hecks, aber hebt es nicht an.

  10. Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    137

    Standard

    #20
    Hi,
    das Problem kenne ich auch!
    Wir setzten das erste Mal mit dem Hauptständer auf als wir nach Abholung (Mai 2004) unsere erste Tour mit der ADV gemacht haben....also quasi in der Einfahrphase! Es liegt also definitiv nicht an ausgenudelten Federbeinen!
    Nach einigem Herumexperimentieren, fahren wir nun mit 28-35 Klicks durch die Gegend. Gewicht 85 kg + 64 kg. Der Hauptständer setzt im Soziusbetrieb zwar hin und wieder immer noch auf, aber dann ist man auch schon recht schräg unterwegs. Jedes Motorrad hat nunmal seine Grenzen und wir finden das die Grenzen der ADV eigentlich recht hoch gesteckt sind. Wirklich folgen können doch dann nur noch die wirklich guten Fahrer auf ihren Hightech Hardcoreracern alá GSXR, ZX10 oder R1 etc.. Zumindest auf unseren kurvenreichen Strecken im Sauerland. Ein Bekannter fährt die ADV mit Öhlinsfahrwerk und bei ihm schleift nun nichts mehr. Also scheinbar die einzige Alternative wenn man wirklich noch mehr Schräglagenfreiheit benötigt.
    Ich fahre dieselbe Einstellung übrigens auch wenn ich solo unterwegs bin und komme damit sehr gut zurecht.

    Gruß Uwe


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie setzt man Fußbremse höher?
    Von Lilli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 13:57
  2. Suche Hauptständer 1150 ADV bzw.Teile davon
    Von lucky_lucke_de im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 15:45
  3. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Hauptständer R 1150 GS Adventure
    Von BMW ist klasse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 17:24
  4. Hauptständer/Höherlegung 1150 GS
    Von bmwbiker1150GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 18:51
  5. Hauptständer setzt auf in Schräglage
    Von Stevie69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 11:22