Ergebnis 1 bis 10 von 10

1150 GS Öhlins auf 1150 GSA und / oder lange Paraleverstrebe

Erstellt von Jaybee, 23.04.2015, 12:18 Uhr · 9 Antworten · 774 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard 1150 GS Öhlins auf 1150 GSA und / oder lange Paraleverstrebe

    #1
    Hallo,

    ich komme mit der tiefen Sitzbank meiner ADV zwar mit beiden Füßen auf den Boden (beide Fußballen aber keine Ferse), jedoch ist die tiefe Sitzbank (Wunderlich Ergo low) für mich nicht sehr bequem und der Kniewinkel suboptimal.

    Nun überlege ich, ob ich eventuell das Öhlins Fahrwerk der "normalen" GS einbauen sollte (momentan ist das Öhlins der GSA verbaut) und mir dafür eine Sitzbank in normaler Höhe zulegen soll.

    Würde man das so eingetragen bekommen ? Immerhin ist das GSA Fahrwerk ja 2 cm höher. Oder kann ich damit nur illegal bzw. im Ausland fahren ?
    Oder anders gefragt : Steht in der Öhlins ABE nur der Typ R21 oder kann man erkennen, daß es für die GSA nicht zugelassen ist ?
    (Bitte keine Diskussionen "falsches Mopped gekauft" - allgemein passt das und ich fühle mich sicher darauf !)

    Hättet ihr Bedenken, mit den kürzeren Öhlins Federbeinen der GS, mit der ADV ins Gelände zu fahren ? Setzt das Mopped irgendwo auf ?

    Über den Einbau einer langen Paraleverstrebe der RT habe ich auch schon nachgedacht. Es gibt ja hier schon mehrere Threads zum Thema Tieferlegung mittels Strebe, allerdings mit unterschiedlichen Meinungen von "is quatsch - lass das" bis "kann schon passen". Gerds Powerboxer Seite sagt : Könnte gehen, wenn man das vordere Federbein entsprechend einstellt. Günstiger wärs ja mit der Strebe.

    Hat jemand Erfahrungen zu solchen Umbauten ?
    Ich habe die einschlägigen Threads gelesen, konnte mir aber trotzdem noch keine klare Meinung bilden...

    Danke & Grüße
    Jürgen

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #2
    Hallo
    bist Du Beamter oder Bedenkenträger?
    Ich würde mir höchstens Gedanken machen über die Kardanverbindung und den Hauptständer.

    Den Hauptständer kann man kürzen (Bedenkenträger:aber dann ist er ja geschweißt und und und).

    Wie wäre es denn einfach mit anderen Fussrasten, die von der R100R, die sind bestimmt um den Betrag tiefer wie die angedachte Sitzbank (Bedenkenträger: aber dann kommen die Raste auf den Boden und und und).

    Gruß

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #3
    komm vorbei,

    dann bauen wir mein GS-öhlins in deine GSA und umgekehrt.
    eintragung dürfte kein allzugroßes problem sein, da es ja etliche moppeds mit höherem oder tieferem fahrwerk gibt.
    wenn nur die federnummern eingetragen sind, ists sogar alles noch einfacher, die könnte man vermutlich auch umbauen.

    aber was anderes:
    kann man dein öhlins nicht einfach tiefer stellen (federbasis verändern)?
    2cm erreicht man mit verstellung von 11-12mm vorne und 5-6mm hinten.

  4. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    bist Du Beamter oder Bedenkenträger?
    Bedenklicher Beamter! Nee im Ernst : Würde die Öhlins nur gern eintragen lassen !
    Vielleicht hat das schon jemand gemacht ?

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Ich würde mir höchstens Gedanken machen über die Kardanverbindung
    Das tue ich ! Aber das scheint so eine Frage zu sein, bei der die Meinungen in den bisher existierenden Threads auseinander gehen.

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Den Hauptständer kann man kürzen (Bedenkenträger:aber dann ist er ja geschweißt und und und).
    Daß ich an den Hauptständer ran sollte ist mir klar und macht mir keine Sorgen. Der Seitenständer hätte dann vielleicht endlich die vernünftige (zum Mopped passende) Länge.

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn einfach mit anderen Fussrasten, die von der R100R, die sind bestimmt um den Betrag tiefer wie die angedachte Sitzbank (Bedenkenträger: aber dann kommen die Raste auf den Boden und und und).
    Das ist nicht der Punkt. Darüber habe ich in der Tat nachgedacht (und Dir sogar mal ne PN mit der Frage geschickt, ob die passen ;-)
    Damit sehe ich trotzdem noch keine Möglichkeit, eine "normal" hohe und damit langstreckentauglichere Kahedo / TT oder sonstige Zubehörbank zu montieren, da ich dann nicht mehr ordentlich mit den Füssen auf den Boden komme. Mit der Ergo- low klappt das gerade so, aber das Teil wird nach 1 Std. schon sehr unbequem. Da ist einfach nicht genug Polstermaterial. (OK, Gelkissen einbauen wäre noch ne Option ). Weiterhin mag ich keine Gummirasten. Bin schon öfter bei Regen / Schlamm etc. im Stehen weggerutscht.

    Danke & Grüße
    Jürgen

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #5
    hallo jürgen,

    die 1150 adv mit "normalem" fahrwerk ist mit sicherheit nicht minder geländetauglich als deine alte 11er. drum hättest du diesbezügl. eher kaum nachteile zu befürchten. und was damit geht, wissen wir ja...

    und da du ja eh fast ausschließl. solo unterwegs bist - oder hab ich was verpaßt? - würd ich auch mal mit larsis tipp nr. 2 beginnen und einfach mal absenken.

    liebe grüße,
    rainer, der elfer-schwob

  6. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    komm vorbei,
    dann bauen wir mein GS-öhlins in deine GSA und umgekehrt.
    Danke fürs Angebot !

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    wenn nur die federnummern eingetragen sind, ists sogar alles noch einfacher, die könnte man vermutlich auch umbauen.
    Guter Hinweis . Habe mein GSA Öhlins noch nicht eingetragen, da erst vor 3 Wochen montiert.

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    kann man dein öhlins nicht einfach tiefer stellen (federbasis verändern)?
    2cm erreicht man mit verstellung von 11-12mm vorne und 5-6mm hinten.
    Ich habe zwar schon etwas an den Einstellungen gespielt, aber noch nicht konkret auf die Höhenunterschiede dabei geachtet.
    Das werde ich nächste Woche nachholen und berichten !

    Danke für die Hinweise.

    Grüße
    Jürgen

  7. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    und was damit geht, wissen wir ja...
    Das beruhigt mich !

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Jaybee Beitrag anzeigen
    Das ist nicht der Punkt. Darüber habe ich in der Tat nachgedacht (und Dir sogar mal ne PN mit der Frage geschickt, ob die passen ;-)
    Du schriebst schrubst wie auch immer ## und der Kniewinkel suboptimal ##
    der ändert sich aber mit den tieferen Rasten, es gibt auch welche mit "Zähnen" die tiefer sind.
    Gruß

  9. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    512

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Du schriebst schrubst wie auch immer ## und der Kniewinkel suboptimal ##
    der ändert sich aber mit den tieferen Rasten, es gibt auch welche mit "Zähnen" die tiefer sind.
    Gruß
    Richtig. Das ist auch ein Aspekt. Aber leider nicht der Einzige. Wenn ich mal ausführlich die Höheneinstellung mit meinem (GSA) Öhlins Fahrwerk ausprobiert habe, werde ich das Thema Kniewinkel über eine normal-hohe Sitzbank (des Langstreckenkomforts + des Kniewinkels wegen) und / oder tieferer Fußrasten -ohne Gummi (nur des Kniewinkels wegen) angehen.

    Mein Gedanke war : Etwas tieferlegen (über Öhlins der normalen GS - oder nun falls noch möglich über tieferstellen des GSA Öhlins Fahrwerks oder eben über die Paraleverstrebe) und dann eine normal-hohe Zubehörsitzbank kaufen. Das würde im Idealfall die Sitzhöhe erhalten oder minimal verringern aber den Sitzkomfort und den Kniewinkel verbessern.

    Grüße
    Jürgen

  10. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    621

    Standard

    #10
    Hai Jürgen, ich liebe solche Kombinationen..... Kurze Beene und großes Mobbed.
    Die Variante mit der längeren Strebe ist wohl die günstigste, auch im Bezug zum Aufwand. Mach es und teste!
    Falls es nicht reicht, gehste zu Deinem Schuster und lässt Dir Dene Latschen um 2 cm erhöhen, als weitere günstige Alternative.

    Gruss


 

Ähnliche Themen

  1. 1150 GS mit SR-Racing Komplettanlage und Öhlins-Fahrwerk
    Von hjbraun im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 12:57
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.11.2013, 11:55
  3. GS 1150 mit EZ auf Komplettanlage SR RACING oder BODIS "einstellen und optimieren"
    Von qboxer69 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 23:48
  4. für 1150 GS nach Ausrutscher: Zylinderdeckel, Blinker und weitere
    Von Kusti im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 21:04
  5. 1150 GS Sitze auf der 1100 GS
    Von hotte11 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 12:35