Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

1150 GS ohne ABS

Erstellt von Loferer, 11.12.2011, 21:10 Uhr · 58 Antworten · 6.571 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #51
    ich mag ja abs-disskussionen....

    ich glaube kaum,das es daran liegt,das man sich nicht mit der fahrphysik auseinander setzen will,und halte den ansatz,den sicherheitsgewinn durch schnelleres fahren oder härteres bremsen wieder aus zu gleichen für sehr bedenklich,
    es kommen ja immer mehr kleinere maschinen mit abs,mann muss garnicht mal die honda nehmen,hab gestaunt,was vorführer der er6 reihe am ende des jahres bei kawa kosten,da kann man schonmal grübeln...

    was immer gerne vergessen wird,wenn man topfit und wach auf dem mopped sitzt ist alles einfacher,aber wenn man so den ganzen tag gefahren ist,die letzten 2 stunden im regen,es langsam dämmert,und man mit sozia einfach nach hause will,dann gibt es verdammt wenige argumente gegen abs,wenn dann auf schlechter straße gebremst wird oder einer die vorfahrt nimmt,da braucht man vorher keinen fehler gemacht zu haben um in den regelbereich zu kommen.diese aussage finde ich zb sehr daneben,oder gibt es jemanden hier,der immer alles richtig macht?ich zumindest nicht,und ich bin trotzdem die letzten 20 jahre(zumindest auf der straße) immer oben geblieben,schnell auf holz klopft....

    das es schwierig ist,eine gs mit abs für den preis zu kriegen ist leider so,wenn man aber nur ein paar andere modelle mit in die suche nimmt
    (zb r1150r),dann passt das viel eher,ich hab meine auchnicht nur wegen meiner kurzen beine gekauft,sondern auch aufgrund des preises,wenn man in dieser preisklasse 1000-1500 euro zur gs sparen kann ist das für mich schon ein wort...

    in diesem sinne,

    Oliver

  2. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    43

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    Mahlzeit zusammen,

    habe zwar nur ne 11er, aber mit ohne ABS. Wunschgemäss. Lange nach gesucht. Was nicht dran ist geht auch nicht kaputt. Und weil ich vorher ne viertelmillion Kilometer auch keins gebraucht habe.

    Sicherlich muss ich mit der Kiste wissen was ich tue. Und sicherlich sind meine Reflexe nicht so schnell wie ein ABS-Regelkreis. Aber ebenso fahre ich mit ohne ABS vielleicht nen Tick aufmerksamer durch die Gegend und weiss dadurch vielleicht nen Tick besser was der jeweilige Reifen auf dem jeweiligen Terain kann.

    Mein Fazit: Ich würds wieder tun. Mit ohne ABS. Die paarmal was wo das Vorderrad anfing zu rutschen hab ich sicher hingekriegt. Auch wenn einmal die Entscheidung Richtung Aufrichten aus der Kurve kommend und dann geradeaus in den (freien) Acker ging.

    Letztendlich ist man ohne nicht viel langsamer. Man lernt somit mit jedem Untergrund besser umzugehen. Und ist nicht gefährdet, den ABS-Regelkreis in den Fahrstil einzubeziehen. Das halte ich für höchst gefährlich. Machts ABS nämlich auf, wird der Bremsweg länger als sonst. Und bei ner matschigen Wiese nützt dir das sowieso nix. Da schaltet man das besser aus.
    Du bist voll die geile Sau !!! Du hast echt Recht das ewige Geschwafel ABS oder keins find ich voll fürn Arsch wenn es dran is Toll wenn nich dann eben nich . Ich fahre seit fast 30 Jahren Moppet und hatte früher auch kein ABS (lebe immer noch sonst könnte ich nicht schreiben).Wenn man im Forum liest
    denkt man schnell ohne ABS kann man kein Moppet fahren. Keine Frage es ist ein Sinnvolles Tool aber meine Jamaha mit 140PS hab ich auch gebändigt ohne ABS und Unfall.

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Feile Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit fast 30 Jahren Moppet und hatte früher auch kein ABS (lebe immer noch sonst könnte ich nicht schreiben).
    Sehr schlauer Einwurf.
    Sollen wir die aufzählen, die aktuell gerade nicht mehr schreiben können?
    Soll ich dir von meinem Freund, der ein super Motorradfahrer war, berichten, dem bei einer Schreckbremsung das Vorderrad wegrutschte und er gegen eine Wand schleuderte? Heute sitzt er querschnittsgelähmt im Rollstuhl.

    Diesen Scheiss von "Hab ich noch nie gebraucht" von Leuten mit Selbstüberschätzung kann ich nicht mehr lesen.
    So ne Eierfeile!

  4. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #54
    jep,hab ich früher auch nie gebraucht,sag ich ja,gabs vor 20 jahren in meiner preisklasse auch garnicht,und auf eine gebrauchte k100 mit abs wäre ich mit 18/20 jahren nie aufgestiegen,und ich hab mich auchnicht mit der fireblade von nem kumpel umgebracht,soweit ist das korrekt....aber knapper als heute war es schon beim bremsen,nichtmal weil ich im grenzbereich war,sondern weil sich viele leute(einschließlich mir) nicht so recht in den grenzbereich trauen beim bremsen,vor allem nicht auf nicht ganz makelosem untergrund.
    da verschenkt man ne menge meter,ist erstaunlich,was so ein reifen abkann wenn man mal übt(ja früher auch ohne abs),aber das im zweifelsfall und im schreck bei feuchter straße nach 8 stunden im sattel und schmerzendem hintern?
    du bist da dann schon mein held,@feile.....

    Oliver

  5. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    43

    Standard

    #55
    Ich verstehe euch wirklich nicht! Es ist doch wie beim Auto. Früher hatten sie kein ABS keinen
    Seitenaufprallschutz keinen Airbag u.s.w. Waren die alle doof? Nein die Technologie war noch
    Nicht so weit. Aber gefahren sind sie trotzdem. Nun schau dir mal die Unfallstatistik an, seit
    Einführung der Gurtpflicht ist die Zahl der Unfälle nicht zurück gegangen. Nur es gibt weniger Tote
    Ich war 10 Jahre in einem Motorradclub bitte glaube mir ich habe auch Freunde verloren.
    Motorrad fahren ist immer ein Risiko. Ich selber tauche und das Risiko ist noch höher
    Als beim Motorrad fahren.

  6. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #56
    natürlich ist motorradfahren ein risiko,so trifft es das wohl eher....nur sieht es so aus,das das risiko sinkt seit der verbreitung von abs,die tödlichen unfälle sind deutlich zurückgegangen,berichtigt mich,falls ich falsch liege und der zusammenhang mit abs falsch ist.
    beim auto ist es noch deutlicher,wenn man sich mal die entwicklung der todesfälle bei autounfällen ansieht in den letzten 30 jahren.
    das wird ja nicht daran liegen,das wir alle besser fahren sondern die fahrzeuge(auto UND motorrad)immer sicherer werden,was beim mopped sicher an den besseren fahrwerken und der schutzkleidung,aber ganz besonders am abs liegt.

    Oliver

  7. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    518

    Standard Ja oder doch

    #57
    Ich jann es nicht mehr lesen. Wie sagt der Franzose (hoffe ich schreibe es richtig ) Chacun a son gout.

    Wer kein ABS haben will, der läßt es eben..
    Ich jedenfalls fahre mit. Punkt.

    In diesem Sinne

    ULi

  8. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Was allerdings schon bezeichnend ist - zumindest in Deutschland: Bei den Baureihen, die mit ABS zu haben sind, greift der überwiegende Teil der Kunden zur ABS-Version. Und bei einer 14.000-Euro-Maschine mögen ja die 1.000 Euro Aufpreis für das ABS nicht so ins Gewicht fallen wie bei einer 7.000-Euro-Maschine. Und wenn man - wie der Themenstarter - mit 4K in der Tasche unterwegs ist, dann kann der Wunsch nach ABS-Bremsen einem schon ganz mächtig das Sortiment zusammenstreichen.

    Insofern habe ich die Präsentation der neuen Honda NG 700 mit großem Wohlwollen aufgenommen: Neues 700er Mopped mit zeitgemäßer Technik und ABS für unter 6 K - das ist doch mal 'ne Ansage!
    Moin,
    habe gerade im Tourenfahrer von dieser hier gelesen: NC 700 X
    Ist echt interessant, wenn man nach Alternativen sucht.

    Gruß
    Andreas

    ...
    Kurztest Honda NC 700 X: Günstiges Fun-Bike als Roller-Alternative - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/auto/motorrad/ku...id_688722.html

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #59

    NC700X !!!????!!!
    Ich dachte der TE sucht ne 1150GS und keinen ABS-gebrembsten Klappstuhl auf 2 Rädern!


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit wechseln 1150 GS ohne BKV.
    Von Tobi22 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 09:58
  2. 1150 GS ohne ABS
    Von giovanni.b im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 12:02
  3. Verkauf 1150 GS ohne ABS
    Von GS Runner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:04
  4. Radsatz GS 1150 ADV Bauj. 02.04 ohne ABS
    Von enduro43 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 14:23
  5. 1150 GS ohne BKV
    Von raca im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 07:03