Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

1150GS mit 131000km kaufen?

Erstellt von börndy, 20.08.2010, 10:36 Uhr · 29 Antworten · 3.657 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard 1150GS mit 131000km kaufen?

    #1
    Hallo GS'ler.

    Ich brauch wieder was zum fahren, aber die Finanzen geben nicht viel her.

    Nun kann ich ggf eine 1150 Bj 2000 mit 131oookm bekommen.
    1 Hand, ABS, Kat., Koffer

    Was könnte da in nächster Zeit "teuer" werden?
    Wo sollte ich drauf achten?
    Was darf sie etwa kosten?

    Würde mich über Tipps von euch freuen.

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.049

    Standard

    #2
    Servus,

    kaputt gehen kann eigentlich alles, unabhängig von der Laufleistung

    Kommt halt auch immer auf den Pflege-/Wartungszustand an, ohne gute Pflege kann nach 50tkm so ziemlich alles kaputt sein, mit regelmäßigem Service auch nach über 100tkm alles im grünen Bereich.

    Preislich wäre bei der Laufleistung und keinen offensichtlichem Reparaturbedarf für mich bei 3000-3200 die absolute Obergrenze, aber das sehen Besitzer meist anders als Käufer

  3. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #3
    Ich denk mal, die Kupplung und die Bremmscheiben wären meine Hauptverdächtigen. Evtl. noch die Gelenkwellen....

    Die Kupplung lässt sich realtiv einfach kontrollieren: Anlasser weg, dann sieht man schön von der Seite rein. Die Mindestdicke weiss ich jetzt grad nicht mehr...

  4. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #4
    Hallo,

    grundsätzlich hätte ich mit der Laufleistung erstmal keine Probleme, wenn..

    Klar der Pflegezustand macht den Unterschied. Aufjedenfall nach der Kupplung schaun -- wenn die Fällig ist steht ein größrer Eingriff an. Klar Dichtringe am Antriebsstrang sind acuh immer ein Thema.

    Ansonsten halt das gute Stück genau anschauen. Kompression vom Motor messen Spiele begutachten, übliche Sichtung - Wenn alles stimmt hätte ich wenig bedenken.

    Gruß

    Claus

  5. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #5
    Das Fahrwerk könnte auch hinüber sein, wenn es nicht mal getauscht wurde...

  6. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #6
    Hi....

    131000 km ist schon eine Ansage....erste Hand ist hingegen ein gutes Zeichen für ein zuverlässiges Fahrzeug... !!

    Ich würde aber auf keinen Fall mehr wie 2800€ zahlen...und sie dann sofort einer guten Werkstatt zuführen, damit mal eine große Inspektion durchgeführt wird....außer du kannst das selber...!!!

    Was alles defekt sein oder gehen kann, weiß man nicht...aber ich wäre doch sehr vorsichtig und würde auf einer langen Probefahrt ....200-300 km.... das Teil ganz genau testen....

    Ansonsten würde ich mir alle Papiere wie Reparaturrechnungen und Services Nachweise & Rechnungen, zeigen lassen....

    Mehr kannst du nicht tun....außer noch ne weile sparen......

  7. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #7
    Hi,

    sehe ich ähnlich!
    Wenn ein Besitzer 131000 km in 10 Jahren abnudelt, dann ist das Teil bestimmt regelmäßig gewartet worden, Rechnungen sollten da sein.
    Aber max. Oberkante wären für mich 3Kilo!

  8. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #8
    Wenn es, für mich ersichtlich, ein guter "Schrauber" ist/war und es "seine" Maschine war, dann würde ich dieses Moped jedem -Stempel vorziehen!

  9. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #9
    Kupplung ist schon ein finanzieller Posten wenn du sie nicht selbst machen kannst. Frag doch einfach ob die schon erneurt wurde. Wenn du dann nachmisst, hast du auch vielleicht schon einen Eindruck von der Glaubwürdigkeit des Verkäufers. Verschleißgrenze ist übrigens spätestens bei 4,5 mm erreicht. Zusätzlich zu den bisherigen Tipps kannst du auch mal in den Gummibalg vorm Endantrieb reinschaun, ob da Öl drin ist. Kostet nur einen Kabelbinder.

    ciao
    Eugen

  10. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #10
    moin,
    also mir wär der gute Pflegeszustand bei einem ehrlichen Sebermacher auch lieber als olle Stempel ohne verbindlichen Wert.

    Aber Lutz mal earlich 200-300 km Probefahrt
    Machst Du das so ?
    Das halte ich
    1. gegenüber dem Verkäufer für unfair und
    2. für unpraktikabel.
    3. wenn zwei, drei, vier Interessenten solche Touren machen sind die ja Tagelang unterwegs.
    Und das gratis ? Wo gibts das denn?

    Es soll schließlich kein ICE gekauft werden sondern eine Q für Rund 3000,+ x€.
    Ich denke wichtiger ist einen sachkundigen Freund mitzunehmen, der einen daran hindert, dem "Habenwollen" von Herz und Bauch zu erliegen, ohne den Kopf einzuschalten.
    Wer sich nicht wirklich gut auskennt, wird auch nach 500 km nicht sicher entdecken was ev. noch an Reparaturen kommt. Ist doch immer wieder Glückssache, denn wer kann schon hellsehen...

    Die wichtigsten Punkte in einer Checkliste vorher aufschreiben, und Punkt für Punkt checken und abhaken.
    Wenn reparaturfällige Mängel erkennbar sind, auch aufschreiben und die zu erwartenden Reparaturpreise zusammenrechnen.

    Danach überlegen ob der Kaufpreis und die zu erwartenden Reparaturpreise noch Sinn machen.
    Durch die Adition sieht man leichter, ob nicht gleich eine jüngere etwas teurere, aber bessere Q die vernünftigere Wahl ist.

    Wenn der Verkäufer auch bei teuren Mängeln nicht mit sich handeln läßt,
    ( muß er ja nicht)
    sollte man sich konsequent verabschieden, nicht ohne den Hinweis noch andere Angebote zu haben.
    Mit dem "imaginären" Konkurenz-Interessenten "drohen" Verkäufer schließlich auch zu gern.
    Der Markt und die Auswahl sind beim Zulassungsweltmeister schließlich groß.

    viel Erfolg bei der Entscheidung
    Matthias

    PS:
    Ich habs genau anders gemacht, als ich´s hier kluggeschissen hab und ein stuckerndes bockendes, vorderes Federbein nicht konsequent vom Preis abgezogen. Auch eine dubiose Beule im Tank, ist mir trotz langem blöd gucken nicht aufgefallen...

    Lehrgeld halt.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Q Kaufen?
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 18:53
  2. Was kaufen?!?! GS - GSA?!?!
    Von calibrato im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 17:47
  3. R 850 GS kaufen?
    Von Endurofreak im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 20:47
  4. 1200GS Adventure oder 1150GS Adventure kaufen???
    Von Elch1979 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 15:39
  5. Kompletten Felgensatz für 1150GS ADV oder 1150GS
    Von B2 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 17:36