Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

1150GS und Leistungsprobleme

Erstellt von u.brinkhoff, 03.07.2011, 16:32 Uhr · 16 Antworten · 2.231 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    24

    Lächeln 1150GS und Leistungsprobleme

    #1
    Hallo Zusammen,

    ich hab ne 1150 BJ2000 und seit gestern plötzlich Leistungsprobleme. Ich war zügig unterwegs, also so um 195 km/h und hatte so rund 20km hinter mir. Dann fing die Q an zu ruckeln. Ich bin erst mal vom Gas und sie lief ruhig. Bei 160 dann erneut versucht Gas zu geben, das war wie Zündaussetzer oder Vergaser zu (hat sie aber keine..). Also ausgekuppelt und rollen lassen bis ich den Motor sauber hören konnte.

    Klang alles ganz normal. Dann wieder Gang rein und ganz vorsichtig beschleunigt. Bis 120 im 5. und im Overdrive alles ganz normal. Mehr wollte ich nicht, weil ich den Motor nicht beschädigen wollte.

    Heute dann drauf gehockt und erst mal ganz langsam angefangen. Nichts zu hören, Drehmoment ist da. Die Drehzahl langsam auf 5000 gebracht (erst mal 15km echt langsam und immer hingehört), nichts besonderes. Dann auf die Bahn und langsam hochgezogen. Bei 165 dann wieder dieses Ruckeln und fehlende Leistung. Also wieder weg vom Gas und nochmal langsam rantasten.

    Ich habe das Gefühl, das kommt nur im Overdrive, das kann aber täuschen. Da ist bei 4500 u/min das Ganze da und im 4. zieht die bis 6000 sauber.

    Ich hab keine Ahnung, was ich der damit antue und traue mich kaum, das mal genau herauszufinden.

    Kennt das jemand?

    Ich hab eine BJ 2000, also sollte die keine DZ haben. Sonst wäre das ja bekannt, da machen die Spulen wohl schon mal so was. Aber hab ich ne DZ in der? Und woran erkenne ich das? Ich hab immer geglaubt, die sei eine Einfachzündung.

    Danke für jede Hilfe (günstige Lösungen besonders....

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Zumindest bei der Zündung glaubst Du richtig. 2000 gab es (wenn ich mich nicht irre) noch keine DZ.
    Zu erkennen wäre sie an diversen Dingen. Erst mal hat die DZ 4 Zündkerzen .
    Dann reichen die Kerzenabdeckungen bei den EZ quer über den gesamten Ventildeckel, bei den DZ nur von der Mitte bis hinten.

    Das Problem könnte dennoch an einer defekten Zündspule liegen. Allerdings müsste es dann in jedem Gang bei etwa der gleichen Drehzahl auftreten. Am stärksten merkt man es natürlich in dem Gang mit den geringsten "Durchzug".
    Möglich wäre auch ein defekter Hallgeber. Was macht der Drehzahlmesser wenn es ruckelt? Zuckt der auch? Falls ja, ist es mit einiger Sicherheit der Hallgeber. Wenn der DZM nicht ruckelt kann es dennoch der H-Geber sein
    http://www.powerboxer.de/4V-Hallschr...xx-testen.html
    http://www.powerboxer.de/4V-EZ-Doppe...e-R11x0xx.html
    gerd

  3. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #3
    Hallo,

    der Kraftstofffilter könnte es auch sein, wenn relativ viel Benzin
    benötigt wird, reicht das was durchkommt nicht mehr aus.

    Wann hat Du den letzten Wechsel gemacht?

    Gruß
    Arnd

  4. Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    24

    Standard Kraftstoffilter und Hall-Geber

    #4
    Hallo und Danke erst mal für die schnellen Antworten.

    Spritfilter ist rund 15.000km und 8 Monate alt. Den tausche ich morgen mal. Da hab ich auch schon mal hin gedacht, weil die natürlich im Overdrive mehr durchpumpt als im 4. bei gleicher Drehzahl, weil ich dann Vollgas gebe und im 4. immer noch ein wenig zurückhalte. Ich hab auch gleich mal den Tankdeckel geöffnet und probiert, ob die Belüftung versagt haben könnte.

    Die Drehzahl steht wie festgeschraubt wenn es kommt. Die fällt ganz langsam ab, weil ich ja auch langsamer werde. Aber der macht keine starken Bewegungen und nichts auffälliges. Steht denn der Hall-Geber im Steuergerät als Fehler drin, wenn der es ist? Unser freundlicher macht da eine Abfrage gegen kleine Spende in die Kasse. Da fahre ich morgen dann eh schnell hin. Hoffentlich findet der raus, dass es eine Kleinigkeit ist.

    Kann es auch Ruß auf der Lambda Sonde sein? Ich hab ein Y-Rohr und nen K&N Filter drin. Und dadurch rußt die etwas und hat auch Fehlzündungen. Kann es dadurch kommen?

    Danke

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Spar' Dir die Arbeit mit dem Spritfilter. Bei der Laufleistung ist er es nicht. Ich weiss nicht welchen Sprit mancher hier tankt, doch wenn ich Spritfilter zersägt habe sahen die mit 100 TKm nicht viel anders aus als die mit 40 TKM.
    Die 1200 haben gar keinen Filter. Kann also gar nicht soooo wild sein.

    Die Lambdasonde könnte auch defekt sein, doch dann müsste sich das Problem über fast das gesamte Drehzahlband zeigen.
    gerd

  6. Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    24

    Standard Spritfilter

    #6
    Hi,

    das mit dem Filter war es tatsächlich nicht, der sieht aus wie neu und ich hab mich jetzt mal etwas weiter getraut zu versuchen. Das Steuergerät ist ohne Einträge von Fehlern. Hall-Geber wäre da aber vermerkt. Und der Drehzahlmesser ist komplett unauffällig. Also scheidet der wohl aus.

    Ich hab die jetzt mal ein wenig getrieben. 1. bis 4. Gang alles normal. Im 5. hab ich dann nur bis 5500 gedreht, alles normal. Und wenn ich dann hochschalte ruckelt die. Im 5. geht die auf 170 ohne Murren, im Overdrive macht die schon bei 145 rum.

    Die Lambda Sonde hat der Freundliche mal pauschal als Ursache abgelehnt. Die würde in jedem Gang ab dem 4. gleich reagieren und im Protokoll stehen. Er schätz, es ist die Zündung. Im Overdrive ist das Mapping wohl komplett anders und das erklärt dann den Unterschied. Also bekommt die neue Kerzen. Und ne Zündspule mit Steckern gab es in der Bucht für 50.-€ gebraucht. Wenn es dann weg ist, dann eventuell neues Zeug holen. Mal sehen.

    Danke für die Antworten

  7. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    #7
    Hi Leute!
    Muss/darf da auch mal meinen Senf dazu geben:
    Komme gerade von einer Tour durch Nord- und Südtirol zurück. Auch meine Q (Gs 1150 ADV BJ 2002, Mod. Jahr 2003, EZ mit jetzt 61000 km) zeigte während dieser Tour einige bisher nicht gekannte Eigenheiten:

    • Ruckeln/Stottern bei langsamer Fahrt z.B. durch Ortsgebiet
    • Bei gezogener Kupplung im Stand schon mal abgestorben
    • Bei voller Beschleunigung kommt ab und an mal ein Aussetzer vor
    • und zu guter letzt hatte ich auch schon 2 mal eine recht geräuschvolle Fehlzündung

    Drehzahlmesser unauffällig, zumindest ist mir subjektiv nix aufgefallen, aber:

    Vor der Tour habe ich meine alten Zündkerzen gegen neue NGK Iridiumkerzen getauscht. Kann ich mit meiner Vermutung richtig liegen, dass es an den neuen Kerzen liegt?

    Habe gestern abend in der Garage die Q mal im Leerlauf ein paar Minuten laufen lassen und da hörte man in unregelmäßigen Abständen, so ca. 2-3 mal in der Minute, ein Klacken dass ich am besten mit der Zündvorrichtung eines Gasherdes vergleichen möchte, wenn ihr wisst was ich meine.
    Für mich hörte es sich so an, als ob zwar der Funken springt, aber nix zündet.
    Kann das sein?
    Sorry, U.Brinkhof, dass ich da jetzt deinen Thread missbrauche, aber vielleicht hilft dir das ja auch weiter.

    Lg
    Stevie

  8. Registriert seit
    04.07.2010
    Beiträge
    24

    Standard Zündungsprobleme

    #8
    Hi Stevie,

    witziger weise kam bei mir das Ganze direkt nach einem Urlaub in Südtirol (Flüela, Stilfser, etc...). Aber das ist wohl Zufall.

    Aber so was hatte ich auch mal. Damals war das die Lambda Sonde. Stand in Steuergerät auch als Fehler drin. Ich hab mir damals eine über ebay geholt, die war mir original einfach viel zu teuer. Da gibt es nen Schlachter auch Berlin, der ist OK und die Preise sind prima. Der_schlachter2005 als ebay-Name.

    Wenn die Sonde was hat, dann zeigt es der Fehlerspeicher an. Und bei meinem Freundlichen ist das mit 10.-€ Kaffeekasse ausgelesen.

    Ulf

  9. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    329

    Standard

    #9
    Servus Ulf!
    Danke für den Tip mit der Lambda Sonde.
    Dann werd ich den Speicher auch mal auslesen lassen. Allerdings erst mitte Juli nach dem Family Urlaub .
    Werde mich aber schon mal in der Bucht etwas schlau machen!

    Stevie

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Wenn jemand behauptet im "Overdrive" sei das Mapping komplett anders, dann meide diesen "jemand" in Zukunft. Diese Behauptung ist zumindest bei den 11x0 Blödsinn und auch bei den 1200 glaube ich zumindest nicht dran.
    Die Motronik hat keine Ahnung welcher Gang drin ist. Die Ganganzeige ist a) nicht unbedingt vorhanden (und diese Moppeds fahren auch!) und hat b) keinerlei Verbindung zur Motronik.

    Ein Hallgeberfehler wird nicht unbedingt angezeigt/gespeichert. Nicht mal die Diagnosegeräte der Freundlichen erkennen jeden defekten Hallgeber. Also teste das Ding mal gemäss der Methode im Link. Kost' ja nix, gibt aber Sicherheit.
    Der DZM hat übrigens ganz selten Schuld, sondern zeigt u.U. Hallgeberfehler an indem er zuckt wie blöde (muss allerdings nicht sein).
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150Gs
    Von UFOs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 00:11
  2. 1150GS
    Von börndy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 17:31
  3. Das is es 1150GS
    Von rosengarten im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 15:55
  4. Leistungsprobleme bei Passfahrten??
    Von vfranco im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 19:38
  5. Kompletten Felgensatz für 1150GS ADV oder 1150GS
    Von B2 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 17:36