Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

17" - Supermoto - Umbausatz - Welcher Effekt?

Erstellt von AndreasH, 20.02.2014, 14:34 Uhr · 12 Antworten · 3.435 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    814

    Standard 17" - Supermoto - Umbausatz - Welcher Effekt?

    #1
    Hallo miteinander,

    beim Stöbern im Netz habe ich einige GS1100 und GS1150 umgebaut auf 17" Super-Moto - Räder mit Straßenbereifung gesehen.

    Dazu hätte ich ein paar Fragen:

    ? Welchen Effekt bringt das in Bezug auf das Fahren für die GS?
    Wird sie handlicher?
    Es wäre vielleicht eine Alternative, da ich meine 1150GS zu 99% auf der Straße bewege und auch keine Ambitionen hab´ins Gelände zu gehen

    Evtl. gibt es hier einen Umbau und der Eigner könnte sich mit mir kurzschließen?

    ? So was soll es mal als Komplettpaket zum Umbau gegeben haben? Ist so was noch erhältlich, wenn ja, von wem?- Oder komplett als gebrauchten Satz?

    ? Anscheinend kann man sich die Teile auch selbst zusammenkaufen (Felgen 1150R?? & Kleinteile)?!
    Wie sieht es dann mit dem Eintragen der Änderungen aus?

    Grüße

    Andreas

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

  3. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    814

    Standard

    #3
    Hallo Larsi,

    herzlichen Dank für den Link;

    `Ist ja einiges zu lesen;

    ? Welchen Effekt hat das aber auf das Fahrverhalten vom Mobbed?
    Viele Aussagen dazu, dass sich der Umbau gelohnt hat - aber nichts über ein - hoffentlich in Richtung Handlichkeit - geändertes Fahrverhalten.

    Optik interessiert mich nicht;
    Ich möchte die GS handlicher bekommen; Für normale Strecken ist sie OK; wenn das Geläuf aber eng und klein wird, könnte sie noch 2 Portionen Handlichkeit vertragen.

    Andreas

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #4
    Ja, sie wird handlicher.

    Immer wenn ich eine normale 1150GS fahre, wird mir bewusst, es für ein sturer Bock es doch ist. Auch eine 1200TÜ mit Dunlop Roadsmart ist definitiv unhandlicher als meine 1150 mit 120/180.
    Du kannst allerdings auch schon viel mit der Reifenwahl ändern. Zb der MPR3 macht die Kiste handlicher.
    MPR3 auf 17“ ist schon grenzwertig auf dem Weg von handlich zu kippelig.
    Klar ist das noch fahrbar, aber mir war es etwas zu nervös.

    Ich bin lange keine Seriengrößen mehr über längere Zeit gefahren, bin aber ziemlich sicher, dass die 17“-Reifen eine etwas kürzere Lebensdauer haben.

  5. Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    64

    Standard

    #5
    Hallo Andreas,
    ich habe mittlerweile die 1150GS, die 1200er und die LC auf 17" umgebaut.
    es wird definitiv das Handling besser. Sie lenkt besser ein. Nur beim bremsen in Schräglage
    stellt es die 1150r eher auf. Fand ich.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wolf-911 Beitrag anzeigen
    ... Nur beim bremsen in Schräglage stellt es die 1150r eher auf. Fand ich.
    war bei meiner früheren 1150 mit abs2 auch stärker.
    jetzt mit i-abs fällt mir das weniger auf, vermutlich weil das mitbremsende hinterrad den effekt verringert.

  7. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    814

    Standard

    #7
    Danke erstmal für die Infos.

    ? Wie siehts denn mit dem Eintragen aus? Ehr problematisch - braucht man einen wirklich geneigten Prüfer ?

    ? Was mir nicht ganz unwichtig ist: Reifenverschleiß - in etwa mit 19"//17" - vergleichbar?

    Andreas

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #8
    eintragen:
    2005 hatte ich kontakt zu einem prüfer, der sich mit bmw gut auskennt und der hat mir alles eingetragen.
    sinngemäß ... 120/70r17 auf 3,5x17 und 170/60r17 auf 5,0x17 oder 180/55r17 auf 5,5x17 ... reifenmarke vorn und hinten derselbe hersteller.
    eine briefkopie müsste ich noch finden.

    ansprechpartner könnten auch sein:
    firma rehcing in herborn
    firma rösner und rose in eppertshausen
    firma mkm-bikes in castrop-rauxel

    der jetzige umbau ist keine GS, sondern eine rockster als basis, die obenrum auf GS umgestrickt wurde.
    die habe ich fertig gekauft.


    reifenverschleiß halte ich für etwas höher, habe aber keinen richtigen vergleich.
    damals hatte ich umgebaut, um sportreifen und rennreifen zu fahren, die sind immer schneller runter.
    jetzt fahre ich auch tourensportreifen in 17", aber habe keinen vergleich mehr zu den serienrädern.

  9. Registriert seit
    22.12.2013
    Beiträge
    64

    Standard

    #9
    Eintragen war bei mir auch kein Thema. Hat derTÜV gemacht. Da es BMW-Felgen waren machte es keine Probleme.
    Ich hab die Felgen mit Zubehör damals bei Boxer-Design gekauft. War top.
    wegen Reifenverschleiss gebe ich Larsi voll Recht. Sportgummis sind logischerweise schneller runter.

  10. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #10
    Moin,

    ich hab' da 'n günstiges "All inclusive Angebot" für dich:

    und 1100/850er: 17"/18" Felgenkombi


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) 17 Zoll Supermoto-Radsatz für BMW R1100/1150GS
    Von zagor im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 18:35
  2. Supermoto - Umbausatz
    Von Snowbird im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 17:14
  3. 17" Supermoto Vorderrad als Drahtspeichenrad?
    Von HP2Sascha im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 13:16
  4. Biete R 1100 GS + R 850 GS 17 Zoll Supermoto Radsatz BMW GS 1100
    Von volker gs 1100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 12:39
  5. HP2 Supermoto-Felgen 17"
    Von Andreasmc im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 10:28