Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

4-V GS neben 100GS - Qual der Wahl - und keine Ahnung

Erstellt von AndreasH, 26.04.2013, 18:10 Uhr · 45 Antworten · 3.326 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #21
    Hallo Marco,

    erstma Danke für die Rückmeldung;

    Ich muss aber gleich dazu schreiben, dass ich vor habe, einiges mehr als 40 tkM in 15 Jahren zu absolvieren; In meiner besten Zeit hatte ich 12 .. 15 tkm pro Saison - das wird sich zwar kaum mehr einstellen aber ich schätze mal so 5 .. 8 tkm pro Saison sind ein realistisches Ziel!

    Somit geht die nötige Schrauberarbeit wohl auch um einiges über Öle wechseln hinaus; Bei meinen 2Vern wird auch schon mal schnell die Kupplung alleine am Nachmittag gewechselt - scheint sich bei den 4V aber fast von selbst zu verbieten; ...

    Andreas

  2. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.065

    Standard

    #22
    Mal was Grundsätzliches aus meiner Erinnerung:
    Meine 11er ist aus 1998 und ist somit die letzte Evolutionsstufe dieser Baureihe und ziemlich ausgereift. Da dürfte kein großer Unterschied zur 1150er bestehen. Abgesehen von modifizierten Federelementen, dem 6-Gang Getriebe und der nominell höheren Leistung (wobei die 11er in der Leistung auch gerne mal nach oben streuen; zur 1150er kann ich da nix sagen). Kurz: Ich bin 1999 die 1150er Probe gefahren und konnte keine wirklichen Unterschiede ausmachen. Die von mir gefahrene Maschine vibrierte stärker als meine 11er und die Getriebeübersetzung fand ich mit dem langen 1sten nicht so gelungen. Den langen 6sten wiederum hätte ich zum Drehzahl schonenden cruisen schon ganz gerne. Dennoch: Ich habe meine 11er behalten, da ich für mich nicht genug Gründe fand, die einen Umstieg gerechtfertigt hätten.

    VG Marco

    - - - Aktualisiert - - -

    Hi Andreas,
    mit Erfahrungen in Sachen Reparaturen kann ich Gott sei Dank nicht dienen. Und schon gar nicht im Vgl. zur 2V. Grundsätzlich sind jedoch, wenn ich mal z.B. auf Gerds powerboxer-Seite schaue, ne Menge Dinge auch an den 4V's selbst zu machen.

    VG Marco

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #23
    So ganz unrecht hast du nicht. Wirklich stimmig ist nur das Getriebe mit kurzem 1. und 6. Gang, das es damals leider nur für die 1150er Adv. zu bestellen gab. Dies fällt besonders auf, wenn man von einer 1150er GS auf eine 1200er GS umsteigt.

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen
    ...
    Somit geht die nötige Schrauberarbeit wohl auch um einiges über Öle wechseln hinaus; Bei meinen 2Vern wird auch schon mal schnell die Kupplung alleine am Nachmittag gewechselt - scheint sich bei den 4V aber fast von selbst zu verbieten; ...

    Andreas
    moin,

    mal abgesehen von der kupplung oder einem motor- oder getriebewechsel ist der 4V mit überschaubarem aufwand zu reparieren und zu warten. und diese drei arbeiten sind zwar intensive schraubarbeit aber kein hexenwerk.
    da du auch die 1100er in erwägung ziehst, würde ich bei der 1150 ab mj2003 abraten, denn da kommt noch das komplizierter zu wartende abs3 hinzu.
    im grunde ist der teil der technik, den die 2V nicht hat (einspritzanlage), einer der problemlosesten.

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.065

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    mal abgesehen von der kupplung oder einem motor- oder getriebewechsel ist der 4V mit überschaubarem aufwand zu reparieren und zu warten. und diese drei arbeiten sind zwar intensive schraubarbeit aber kein hexenwerk.
    ... zumal die Häufigkeit und Notwendigkeit solcher Reparaturen i.d.R. nun nicht das tägliche Brot eines GS- Treibers sind. Ob der Kupplungswechsel dann mal vielleicht einen ganzen Tag (statt nur eines halben Tags wie bei 2V) dauert, wäre mir relativ Wurscht.
    Nach allem, was ich so lese und aus eigener Erfahrung (ja, ja, nur 40 tkm...) weiss, sind die 4V's ziemlich zuverlässige und langlebige Maschinen.

    VG Marco

  6. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #26
    Gude Tach und Helau.

    Kann mich den beiden Vorrednern nur anschließen.
    Alle Ölwechsel(Kardan-Getriebe-Motor)Kinderleicht.
    Ventille einstellen super---Synchroniesieren mit dem Synchromax elegant einfach.
    Kupplung wechsel an einem Tag.
    Ich wieder speche mich gerade(Halte ja immer noch am alten 2Vler fest) aber irgendwie geht das bei der 1150(natürlich auch bei der 850/1100) alles einfacher----Sitzbank-Tank runter und alles liegt frei.
    Ventille einstellen sogar vor der Pension(Der Wirt war auch Biker)
    Dann ist man/frau schneller beim Schrauberchen!!!!!!
    Mfg Edda
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0696.jpg  

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #27
    Hallo Andreas,
    auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, bei den Vierventilern geht vieles einfacher z.B. bei Ventilspiel einstellen keine Einstellung des Kipphebel-Axialspiels mehr nötig, hinzu kommen noch die längeren Wartungsintervalle (10000 km) vieler Servicearbeiten.

    Ein Nachteil fällt mir jetzt doch noch ein: Zum Batterie ausbauen muß man den Tank hinten anheben und glaub ich (grübel, grübel, ist jetzt auch schon wieder fast 8 jahre her) den Ansaugstutzen demontieren. Aber für jemand, der eine Kupplung schnell mal tauscht, dürfte das ein Klacks sein.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #28
    Danke erstmal für die Infos & Erläuterungen;

    Da der erste Ausritt auf einer ´94er oder ´95er 1100er irgendwie nicht so recht überzeugt hat, werde ich somit nochmals probieren eine spätere 1100er zu fahren;

    Wenn ich das richtig interpretiere, so stellt Ihr die späten 1100GS ( ´97 - 99 ) auf ein ähnliches Niveau wie die 1150 bis 2002 (ohne Integral-ABS?) ?

    Einstandspreis - mäßig sind das etwa - wenn man auf den Fahrzeugportalen bei in etwa gleicher Laufleistung vergleicht ca. 1000 - 1500 Euro Unterschied und 2 Jahre jünger für die 1150;

    Noch was: Wo würdet Ihr ein **Laufleistungs-Limit** nach oben setzen? Bis (etwa) welchem KM-Stand macht es Sinn, eine 1100er 1150er zu kaufen, ohne mit anstehenden größeren Reparaturen rechnen zu müssen?

    Andreas

  9. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von AndreasH Beitrag anzeigen

    Wenn ich das richtig interpretiere, so stellt Ihr die späten 1100GS ( ´97 - 99 ) auf ein ähnliches Niveau wie die 1150 bis 2002 (ohne Integral-ABS?) ?
    Noch was: Wo würdet Ihr ein **Laufleistungs-Limit** nach oben setzen? Bis (etwa) welchem KM-Stand macht es Sinn, eine 1100er 1150er zu kaufen, ohne mit anstehenden größeren Reparaturen rechnen zu müssen?
    Andreas
    Gude!
    Also wenn ich das so lese offeriert es sich das Du eher zu ner 11er als zu ner 1150er tendierst?
    Die Preise für ne 1150gs sind so im Keller auch für ne 11er.
    Du bekommst ab 4,5tausend schon was gutes.(da mußt du bei den 2v lange suchen)
    Mob.... ist voll davon!
    Und mal Butter bei die Fisch----Jeder fängt Irgendwann mal an umzubauen--abzubauen-dranzubauen.
    Man gibt ne Menge für TT-Wundersam-und die anderen Anbieter aus um das Moped so zu haben wie man es sich vorstellt.
    Höher als 40TKM würde ich nicht gehen.

    Mfg Edda

  10. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    813

    Standard

    #30
    Hallo Edda,

    ob Tendenz hierhin oder dahin - es gärt in mir!

    Ich probiere mch nur im Vorfeld schlau zu machen, um zielgerichtet(er) suchen zu können.


    1000 Euro weniger für ´ne 1100er bedeutet, dass die Saison gerettet ist;

    Oder die 1150er - etwas moderner - Karl Dall gefällt mir durchaus - irgendwann wohl auch einen etwas höheren Wiederverkaufswert, wenns denn sein muss

    Ich denke, wich werde beide Modelle nochmal fahren - wenn ich dann eine finde, die mir zusagt, ..

    Andreas


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angenommen: Qual der Wahl
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 00:51
  2. R 12 GS-Tankrucksack -- Qual der Wahl
    Von Q-Charly im Forum Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 21:00
  3. Qual der Wahl...
    Von Nordlicht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 07:20
  4. Die Qual der Wahl
    Von cinimoD im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 19:27
  5. Qual der (Reifen-)Wahl
    Von Will Q fahrn im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 10:15