Ergebnis 1 bis 6 von 6

41L TT-Tank

Erstellt von B2, 28.08.2012, 09:08 Uhr · 5 Antworten · 991 Aufrufe

  1. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard 41L TT-Tank

    #1
    Hallo,

    mal ein paar ganz blöde Fragen an die Wissenden bzgl. des 41L TT-Tanks.

    Hab mir den Tank bei TT bestelt, alles darüber was die Suchfunktion hergibt dazu hier gelesen und natürlich bei Gerd auf der Seite den Eintrag dazu nachgelesen.

    Nun aber die Fragen an die die schon mal umgebaut haben:

    1.) Wie / womit habt ihr die Pumenhalterung aufgebogen? (Habe hier gelesen dass das tierisch schwer gehen soll und Bruchgefahr herschen soll????????)
    2.) Habt ihr die Pumpeneinheit und den Einfüllstutzen vor oder nach dem Lackieren eingebaut. Vor dem lackieren wäre besser weil man das Ding sorgloser händeln kann, nach dem lackieren weil dann überall Farbe ist. Wie habt ihr es gemacht?

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Zitat Zitat von B2 Beitrag anzeigen
    2.) Habt ihr die Pumpeneinheit und den Einfüllstutzen vor oder nach dem Lackieren eingebaut.
    Natürlich nach dem Lackieren. So wie es eben auch im Werk gemacht wird.
    Wie willst Du sonst jemals die Pumpeneinheit rausbekommen um den Spritfilter zu wechseln?
    gerd

  3. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard

    #3
    Hallo Bruno,


    ich fand das Aufbiegen der Pumpeneinheit unproblematisch. Ich habe zunächst Pumpe und Filter von der Grundplatte abgebaut und dann die Grundplatte mit einer Holzwischenlage mit einer Zwinge auf der Werkbank fixiert. Dann ging das Hochbiegen mit einem großen Schraubendreher als Hebel und Holzunterlage sehr einfach.

    Als problematisch fand ich das Aufclipsen des winzigen Sicherungsrings auf den Schwimmerarm. Ich empfehle, einen Karton o.ä. unterzulegen, wenn der Ring herunterfällt, findet man ihn nie mehr.

    Hast Du das komplette Zubehör zum Tank erhalten? Wichtig ist insbesondere die Pumpenverlängerung (das Aluteil zum Aufstecken auf die Pumpe), um den gesamten Tankinhalt nutzen zu können.

    Ansonsten keine große Sache. Ich habe gleich den Benzinfilter und auch die Benzinpumpe erneuert, da ich den Umbau bei ca. 100.000 km durchgeführt habe.
    Wenig Vertrauen hatte ich in den lediglich auf den Schlauch aufgesteckten grünen Vorfilter, ich habe einen Link beigefügt wie man das sichern kann. Dort gibts auch weitere Infos.


    Wenn Du die ganze Einheit umgebaut hast, dann mit einigem Gottvertrauen in den Tank gedrückt, ich empfehle den Einbau eines neuen Dichtrings. Zu beachten ist der versetzte Einbau gegenüber dem Originaltank.

    Den Tank selbstverständlich erst lackieren und dann komplettieren.

    Unbedingt zu empfehlen ist die Verwendung von Schnellverschlüssen in beiden Benzinleitungen. Deren Positionierung muss überlegt sein, damit man sie bei den weit heruntergezogenen Flanken noch erreichen kann.

    Am besten originalen Benzinschlauch und vernünftige Schellen verwenden, auf der Leitung ist Druck!

    Schellen etc. an der Grundplatte so eng als möglich positionieren, der Tank ist im Tunnel recht eng.

    Ich würde den Umbau jederzeit wieder machen, beim Handling habe ich keinerlei Verschlechterung bemerkt. Zur Orientierung: Wenn der letzte Balken im FID verschwindet, habe ich noch ca. 5l im Tank.

    Bei weiteren Fragen helfe ich gern.

    Gruß Uwe

    http://www.ridingpassion.com/BMW_r11..._Gas_Tank.html

  4. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #4
    Danke für die vielen Infos Uwe! Ich hab zur Zeit auch schon die original Schnellkupplungen für den Tank drauf, muss dann offensichtlich nur noch kucken ob die Länge der vorhandenen Anschlüße passt. Morgen geht der Tank zum Lackierer.... ,-) Viele Grüße aus Hennef Bruno

  5. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #5
    Nochmal eine ganz blöde Frage zu dem Tank.
    Hab den Tank heute vom Lackierer bekommen.
    Beim Tankdeckel montieren ist mir aufgefallen dass sich der Tankdeckel:

    - nur ca. 5mm schräge noch links verdreht einbauen lässt (Aufnahme im Tank ist leicht verdreht einlaminiert) und
    - der Tankdeckel nicht wie beim original Tank von der Höhe her bündig ist, sondern ca. 3mm über den Tank rauskuckt

    Ist das bei euch auch so?

  6. B2
    Registriert seit
    28.06.2005
    Beiträge
    371

    Standard

    #6
    Die letzte Frage hat sich erledigt. Habe mit TT Kontakt aufgenommen alles gut!


 

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler R80 GS Basic Kalahari Tank, 38L G/S Paris Dakar Tank, original BMW
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 08:11
  2. R1150GS Tank (22l) gegen Adventure-Tank
    Von SUZM9 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 21:21
  3. BMW GS Touratech 41 L Tank und 30L ADV Tank Zuverkaufen
    Von Erdferkel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 21:17
  4. Umbau von PD-Tank auf 24 Li Tank
    Von stoe im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 00:58