Ergebnis 1 bis 8 von 8

60.000 Inspektion selber machen

Erstellt von Highlandbiker, 18.04.2008, 22:10 Uhr · 7 Antworten · 3.699 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard 60.000 Inspektion selber machen

    #1
    Hey an Alle,

    es ist soweit....Schottland-Urlaub rückt näher und ich habe mir überlegt, dass meine Kleine eine Inspektion vertragen könnte (bei 60.000 wohl nötig)

    Hier die Eckdaten:
    R1150GS ADV
    EZ 12/01
    ABS
    KM 60.000

    Ölwechsel (Motor/Getriebe/kardan) ist klar (soll heißen, "weiß ich, hab ich schon gemacht")

    Bremsbeläge ist klar

    Zündkerzen sind klar

    Lufi ist klar

    Benzinfilter...keine Ahnung

    Poly-V-Riemen hab ich mal bei meiner 1100GS zugeschaut...sollte auch dank Gerds Beschreibung kein großes Problem sein, ausser das ich mir nicht sicher bin, ob nur der Riemen oder auch die Scheiben gewechselt werden müssen

    Bremsflüssigkeit - habe wohl keinen BKV, wenn ich vom Bjh. ausgehe, also sollte das wie bei der 1100GS mit der Vakuum-Pumpe leicht selber zu machen sein

    Kuplungs-Flüssigkeit.....hmmmm, noch nie gemacht, da früher nur Bowdenzug...da bräuchte ich mal den einen oder anderen Tip

    Habe ich bei meiner Planung was vergessen??? Gibt es (ausser "Ab zum ") noch Tips?

    Bin für jeden Tip dankbar!!!!

  2. Registriert seit
    27.07.2007
    Beiträge
    412

    Lächeln

    #2
    Hast ja fast alles aufgeschrieben.
    wechseln: PolyV-Riemen, Motor- , Getriebe- und Kardanöl, Öl- und Luftfilter, Bremsflüssigkeit,

    Prüfen: Kerzen, Bremsbeläge, Bremsleitungen, Bremssystem auf Funktion, Stoßdämpfer, Gaszüge, Beleuchtung,
    einstellen: Ventile , synchronisieren,

  3. Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    667

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Highlandbiker Beitrag anzeigen
    ... Poly-V-Riemen hab ich mal bei meiner 1100GS zugeschaut...sollte auch dank Gerds Beschreibung kein großes Problem sein, ausser das ich mir nicht sicher bin, ob nur der Riemen oder auch die Scheiben gewechselt werden müssen ...
    Moin Marcus,

    den Poly-V-Riemen zu wechseln ist absolut kein Problem.
    Gerd's Anleitung ist die Richtige dafür, die Scheiben brauchst Du nicht zu wechseln.

    Meiner hat sich bei 60.100 km verabschiedet, so ist auch die offiziell angegeben Lebensdauer.

    Ich würd's an Deiner Stelle auf jeden Fall machen. Oder Du nimmst Dir einen als Ersatz mit und machst es dann unterwegs.

    Der Rest, den Du beschrieben hast ist klar und selbstmurmelnd.

    Angenehmen Urlaub, Scottland is gorgeous ! ! !

    Gruß

    -Klaus-

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Highlandbiker Beitrag anzeigen
    Habe ich bei meiner Planung was vergessen??? Gibt es (ausser "Ab zum ") noch Tips?
    Die Pläne kennst Du? http://powerboxer.de/index.php?optio...438&Itemid=150

  5. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ja, danke Dir - die Pläne habe ich!!

  6. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #6
    bei der Kupplung ist rechts am Rahmen unterm Sitz in Höhe des Federbeins eine Moosgummitülle.
    In dieser verbi´rgt sich die entlüfterschraube (mit Kugelventil)
    Wnn du dann den Kupplungsbehälter (DOT4) aufmachst kannst Du das dann ganz normal durchpumpen wie bei einer Bremse!

    Ich würde versuchen auf ein Vollsynthetisches Zeug umzusteigen dann haste einund für alle mal Ruhe. Dann zieht die Flüssigkeit für die Kupplung kein Wasser mehr und muss nicht mehr gewechselt werden.

    Beste Grüße

  7. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #7
    War mir inzwischen nicht mehr ganz sicher, ob ich an die Kuplung und Bremse selber gehen soll....ich habe leider keine von diesen "Vakuum-Pumpen" zum absaugen....und mit dem "durchpumpen", das hier angesprochen wird, hab ich so garkeine Erfahrung

  8. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Highlandbiker Beitrag anzeigen
    War mir inzwischen nicht mehr ganz sicher, ob ich an die Kuplung und Bremse selber gehen soll....ich habe leider keine von diesen "Vakuum-Pumpen" zum absaugen....und mit dem "durchpumpen", das hier angesprochen wird, hab ich so garkeine Erfahrung
    Ich habe noch nie ne Vakuumpumpe gebraucht! Ein zweiter Mann / Frau ist ganz hilfreich. Ich würde mir aber auf alle Fälle die Reparatur / Wartungs-CD und/oder ein gutes Reparaturbuch besorgen. Ohne das wird das nix. Für die Kupplung brauchst Du noch ein Entlüfternippel. Gibt es jetzt auch mit Rückschlagventil bei Prolo.


 

Ähnliche Themen

  1. Inspektion selber machen und Geld sparen
    Von FJ49 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 15:28
  2. Emblemblinker selber machen!
    Von marisch1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 20:13
  3. Tieferlegung selber machen ???
    Von Kirsche-sar im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:40
  4. R 1200 GS Radwechsel selber machen?
    Von nobbe im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 23:58
  5. Wartung selber machen?
    Von Heiko im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 07:17