Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 135

Abs...!!!!

Erstellt von tommy4you!!, 26.08.2014, 22:46 Uhr · 134 Antworten · 22.910 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.473

    Standard

    #91
    pius,
    Q-Tips,
    ADVBiker,

    vielen Dank für Eure prompte Antworten!

    Zum Testen des internen ABS-Relais hatte ich den Motor 10 - 15 mal kurz laufen lassen.
    Er lief aber von Anfang an völlig frei und unauffällig. An den Vortagen hatte ich das ABS zudem extra auf einem Schotter-Parkplatz trainiert. Vorne und hinten und alles war im Lack.
    An Verklebungen glaube ich daher eher nicht.

    Der Fehler kam gestern erst nach dem dritten oder vierten Start. Gleich nach dem Einkauf bei Tante Louise. Vielleicht kann ich die ja mal schadensersatzpflichtig machen

    Daß sich der Fehler u. U. erst nach Tagen löschen läßt, macht mir geringe Hoffnungen...

    Bis dahin werd ich einfach ABS-los weiterfahren. Hab das ja Jahrzehnte so geübt.
    Die ADV mit 44000 km hab ich gerade erst als Ersatz für meine treue GS mit 150000 km angeschafft. Sie hat nagelneuen TÜV und somit hab ich zur definitiven Problemlösung (amtlicherseits) ausreichend Zeit.

    Um das ABS(-Geblinke) vorläufig ganz stillzulegen, hätte ich gerne die Sicherung gezogen. Aber leider hängen da wohl noch Stand- und Rücklicht dran.
    Ich werde mal das ABS-Warn-Relais im Sicherungskasten ziehen und schauen was passiert.

    Und der Winter (Bastelzeit) kommt ja leider auch demnächst.

    @pius: welchen Fehlercode hast Du jetzt mit der "neuen" Platine? Wieder die mistige 7?

    Grüße vom elfer-schwob

  2. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    480

    Standard

    #92
    Hallo elfer

    das hatte ich bis gerade noch gar nicht gemacht, danke für deine Frage.

    Leider, leider wieder die mistige 7. Ich hatte Hoffnung nach deiner Frage welcher Fehlercode angezeigt wird, das es einen anderen

    Fehler gibt. Anscheinend stimmt mit der Mechanik etwas nicht, sonst würde der Fehlercode bei der ausgewechselten Elektronik nicht

    wieder anstehen, denn ohne zu fahren blinkten die Warnleuchten alle Tage gleichzeitig.

    Ich werde als nächstes den ganzen Modulator wechseln, allerdings mit einer der beiden vermutlich defekten Elektroniken.

    Gibt es hier keinen Fachmann für Elektroniken, der mir (uns) einen Tipp geben kann??? Bitte.


    Hat vieleicht noch jemand einen Tipp, wie ich weiter vorgehen könnte? Was passiert wenn ich das Sensorkabel vorne oder hinten (oder

    beide) trenne, geht das ABS dann beim Selbsttest auch sofort auf Störung?

    Danke im Voraus

    Edgar

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    433

    Standard

    #93
    Hallo Edgar,

    blinken die beiden Leuchten nach Motorstart noch syncron und wechseln nach den ersten Radbewegungen in "Wechselblinken" oder ist das Wechselblinken gleich nach Zündung an. Wenn das Wechselblinken nach den ersten Radbewegungen kommt, kann es nur ein Sensor oder die Verkabelung,schlimmstenfalls irgendwo im Kabelbaum, sein. Wenn es gleich nach Zündung an kommt, könnte auch es Masse, wieder schlimmstenfalls im Kabelbaum, sein. Ich stelle mir das gerade so vor: Schlechte Masseverbindung, Zündung an und die Spritpumpe läuft kurz. Dies reicht um von der Elektronik als Unterspannung erkannt zu werden. Das war jetzt mein Gedankenspiel, ev. auch nur als Anregung für weitere Lösungsideen. Ich hatte mich gestern schon mit Dir über die schnelle Lösung gefreut und gedacht, der Fehler ist behoben.

    Viel Erfolg und schönen Gruß

    Thomas

  4. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    480

    Standard

    #94
    Hallo Thomas

    ja, das Wechselblinken beginnt sofort nach Zündung an. Auch wenn der Stecker vom Tank nicht drin ist, also die Spritpumpe nicht

    anläuft, geht es auf Wechselblinken. Das seltsame daran ist, dass im Stand nach Wechsel der Elektronik alles i. O. war, dann nach

    dem ersten Fahrversuch das Wechselblinken wieder begann. Wieder nicht weg zu quittieren.

    Danke für deinen Tipp

    Edgar

  5. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #95
    Wenn es nach dem Losfahren passiert, und vlt Fehler " Sensor " auftaucht, bitte mal die Radlager prüfen. Danach wieder zur Elektronik zurück.

    Schaut doch mal in Japan bei TOSI, der repariert ABS 1 und 2 mit Freude und für kleines Geld. Im Flyingbrick haben wir immer etwa 5-8 ABS STG auf Lager und sammeln die defekten. Ein paar Mal im Jahr werden die zu Tosi geschickt und repariert dann alle: Der Fundus ist dann wieder gefüllt...

    K and R bike ABS2 II Brain Repair

  6. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    948

    Standard

    #96
    Wenn bei Edgar der Fehler sofort nach Zündung an beginnt, deckt sich das aber nicht mit den Vorgaben von Tosi für eine Reparatur:

    "Starting today, The ABS2 ECU that can be accepted for repair is the one that indicates error 5,6 or 7 and
    the error can be cleared as you reset it and the error recurs a few seconds after you turn ON the ignition."

    @ Edgar: Du hast geschrieben, dass Du die Steuereinheit getauscht hast und danach war es eine Weile OK.
    Hast Du mal die Kabel des Steckers an der Steuereinheit auf Kabelbruch kontroliert?

  7. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    948

    Standard

    #97
    @Edgar: Mal ne doofe Frage, ich nehme an Deine Batterie ist 200% ok...?

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.473

    Standard

    #98
    Hallo CH-Ralf,

    der Japan-Link ist ja ne ganz geile Geschichte! Vielen herzlichen Dank!

    Ich werd da mal in aller Ruhe drangehen und wenn doch alle Stricke gerissen sein sollten *klopfaufholz* übern Winter mal ein Päckchen nach Japan schicken.

    @Edgar: im letzteren Falle geb ich Dir Bescheid. Evtl. kann man ja nen Teamversand organisiern, falls Japan auch Dein Mittel der Wahl sein sollte.

    Grüße vom elfer-schwob

  9. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    480

    Standard

    #99
    Hallo Q-tip und alle interessierten

    Die Batterie ist in Ordnung, die Verkabelung werde ich nachsehen.

    Nachtrag: Ich habe die ersten 10 cm vom Stecker des ABS Moduls die Isolierung aufgetrennt, alle soweit ok. Ich hatte die einzelnen

    Masseanschlüsse 1,2 und 22 im Stecker durchgemessen - alle hatten Masse. Die Radsensoren hatten einen Widerstand von 127 und

    129 Ohm, Auch diese sollten in Ordnung sein.

    Ich gehe davon aus das es wieder die Steuerplatine ist.

    Danke Edgar

  10. WMF
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Hallo
    Ich hatte auch Wechselblinken. Hatte nach einigen Überprüfungen (Batterie,Stecker,Relais usw) weiterhin das Blinken. Diese Woche war ich in der BMW-Werkstatt, die haben Fehler ausgelesen (kostenlos). Nun ist alles wieder in Ordnung, ABS schaltet wieder.


 
Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Ab in den Süden"
    Von ARI im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 16:07
  2. 1150 advanced ABS - pfeifen und quietschen...
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 11:59
  3. ab 23.Juni in der Schweiz
    Von thilo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 13:16
  4. ab welchem baujahr doppelzündung / integral ABS?
    Von air im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 09:27
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33